Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Thales    HO   FR0000121329   850842

THALES

(850842)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Thales : liefert weltweit erstes vollintegriertes unbemanntes Minenabwehrsystem an die britische Royal Navy und die französische Marine Nationale

27.11.2020 | 13:54

  • Frankreich und Großbritannien begingen den zehnten Jahrestag der Lancaster-House-Verträge über die Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich mit der Unterzeichnung eines gemeinsamen Auftrags an Thales für den Fertigungsbeginn im Rahmen der Phase 2 des Seeminenabwehrprogramms MMCM (Maritime Mine Counter Measures). Mit Phase 1 wurde 2015 begonnen, um die Durchführbarkeit und Tauglichkeit der Technologie nachzuweisen.
  • Mit diesem Vertragsabschluss werden die französische und die britische Marine mit dem weltweit ersten vollumfänglich integrierten unbemannten Minenabwehrsystem ausgestattet.
  • Das System wurde unter realen Einsatzbedingungen auf See in Frankreich und Großbritannien getestet und für tauglich befunden.
  • Zusammen mit seinen Hauptpartnern (ECA Group, L3Harris und Saab) wurde Thales nun mit der Auslieferung dieser Systeme an die französische und britische Marine ab 2022 beauftragt.

Nach dem Abschluss der ersten Phase des Programms, in der zwei Demonstratoren ihre betriebliche Leistungsfähigkeit auf See erfolgreich nachweisen konnten, begingen Frankreich und Großbritannien den zehnten Jahrestag des Abschlusses der Lancaster-House-Verträge durch die Unterzeichnung eines gemeinsam erteilten Auftrags an Thales, mit der Produktionsphase des MMCM-Programms zu beginnen, die der Auslieferung von acht unbemannten Minenjagdsystemen (je vier für Frankreich und Großbritannien) vorangeht.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201127005364/de/

MMCM system at sea ©Thales

MMCM system at sea ©Thales

Die Gefahr von Minen und improvisierten Sprengkörpern ist in allen Konflikten mit Marinebeteiligung gegeben, und darum müssen Länder den Schutz ihres maritimen Bereichs verstärken, um ihre Ressourcen zu schützen und die Freiheit der zivilen Schifffahrt zu gewährleisten. Gleichzeitig ist es unerlässlich, die durch Minen entstehende Gefährdung von Menschenleben zu begrenzen. Mit 50-jähriger Erfahrung in der Betreuung von Seestreitkräften in der ganzen Welt, entwickelt Thales Technologien, die den Übergang von herkömmlichen Lösungen wie Minensuchbooten zu unbemannten Lösungen ermöglichen. Das MMCM-Programm ist der erste Schritt zur Modernisierung des Betriebskonzepts der Minenabwehr in Frankreich und Großbritannien. Es basiert auf dem Einsatz unbemannter Systeme, die herkömmliche Minenjagdboote potenziell ersetzen könnten.

Im Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten ist das neue System ein Quantensprung, der erhebliche Leistungs- und Produktivitätssteigerungen ermöglicht, was bedeutet, dass sich Mitglieder der Streitkräfte nicht mehr dieser großen Gefahr aussetzen müssen. Es verstärkt die Führungspositionen der französischen und der britischen Marine bei Minenjagdbooten und unbemannten Systemen in der Schifffahrt.

Die von Thales und seinen Partnern für das Programm entwickelten Subsysteme umfassen unbemannte Wasserfahrzeuge (Unmanned Surface Vehicles, USVs) für den Transport und die Anbindung von Lösungen sowie die hochmoderne Sonarlösung SAMDIS mit einer einzigartigen Single-Path-Multi-View-Fähigkeit zur Identifizierung und Klassifizierung von Bedrohungen. Das SAMDIS-Sonar kann auf autonomen Unterwasserfahrzeugen (AUVs) oder auf TSAM-Fahrzeugen (Towed Synthetic Aperture Multiviews) installiert werden, die vom USV aus gesteuert werden. Das USV kann zudem auch ein ferngesteuertes Fahrzeug (Remotely Operated Vehicle, ROV) zur Neutralisierung von Bedrohungen mitführen. Das gesamte System wird von Bedienern fernüberwacht, die in einem portablen Operationszentrum (Portable Operational Centre, POC) tätig sind, welches bis zu drei Systeme auf See gleichzeitig steuern kann.

MMCM ist das einzige praxiserprobte System, das fortschrittliche Technologien einschließlich Autonomie bietet, um mit einer Kombination beispielloser Nutzererfahrungen in Echtzeit die Leistung und Produktivität zu verbessern. Es nutzt Big-Data-Austausch mit vertrauenswürdiger potenzierter künstlicher Intelligenz (A2I), um eine gewaltige Steigerung des Kundenvertrauens in die Betriebsabwicklung und Verbesserung der Sicherheit nationaler Interessen zu erzielen. Mit dem von Thales bei MMCM angewendeten offenen Architekturansatz lassen sich diese neuen Technologien problemlos in das Gesamtsystem integrieren. Damit erhält die jeweilige Marine die Gelegenheit, über die Gesamtlebensdauer des Systems hinweg neue Betriebsfunktionen planmäßig einzuführen.

Nach der erfolgreichen ersten Konfiguration des gesamten Systems, die unter realen Einsatzbedingungen durchgeführt wurde, hat sich Thales nun verbindlich zur Auslieferung des ersten betriebsfähigen Systems an die französische und die britische Marine bis 2022 verpflichtet. Dieses Programm veranschaulicht die beispielhafte Zusammenarbeit der beiden Staaten und Industriekonsortien und verankert die einzigartige Expertise von Thales und seine weltweite Führungsstellung im Bereich konventioneller Minenabwehr. Das Unternehmen unterstützt über 50 Prozent der Minensuchfahrzeuge weltweit, wobei mehr als 300 Systeme im Einsatz sind.

„Thales bedankt sich herzlich bei Frankreich und Großbritannien, dass sie bei einem so wichtigen Technologieübergang auf die Thales-Teams in Frankreich und Großbritannien vertrauen. Bisher haben die MMCM-Systeme mit Zubehör in den Einsatzprüfungen eine Meeresfläche in der Größe von 30,000 Fußballplätzen abgedeckt, manchmal bei sehr rauer See. Dies ist in der Tat ein Entwicklungssprung in der Art und Weise, wie die Marine in Zukunft auf bösartige Bedrohungen wie Minen und improvisierte Sprengkörper auf See reagieren kann“, so Alexis Morel, VP Underwater Systems, Thales.

Über Thales

Thales (Euronext Paris: HO) ist ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen, das in digitale und „Deep-Tech“-Innovationen wie Konnektivität, Big Data, künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Quantentechnologie investiert – für eine Zukunft, der wir alle vertrauen können und die für die Entwicklung unserer Gesellschaft unverzichtbar ist. Das Unternehmen bedient einen Kundenstamm aus Unternehmen, Organisationen und Regierungen und stellt Lösungen, Dienstleistungen und Produkte für die Bereiche Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Verkehr, digitale Identität und Sicherheit bereit, die seine Kunden bei der Erfüllung kritischer Missionen unterstützen und dabei den Menschen in den Mittelpunkt von Entscheidungsprozessen stellen.

Mit 83.000 Beschäftigten in 68 Ländern erzielte Thales im Jahr 2019 einen Umsatz von 19,0 Milliarden Euro (auf 12-Monats-Basis einschließlich Gemalto).

BITTE BESUCHEN SIE
Thales Group
Market-Seite
HD-Fotos zum Herunterladen

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2020
Alle Nachrichten auf THALES
22.01.NACH GALILEO-AUS : Bremer OHB will Mitarbeiter anders einsetzen
DP
20.01.Neue Galileo-Generation ohne Bremer Konzern OHB
DP
20.01.Rückschlag für OHB - Kein Zuschlag für neue Galileo-Satelliten
DP
19.01.OHB verliert bei Galileo-Auftrag gegen Airbus und Thales - Presse
DJ
19.01.MEDIEN : OHB geht bei Auftrag für Galileo-Satelliten leer aus
DP
2020THALES : Deutschland CEO Dr. Christoph Hoppe neuer VDB-Sprecher für Cybersecurit..
PU
2020Bundesregierung besiegelt strategische Beteiligung an Hensoldt
RE
2020THALES SPEAKERS' BUREAU : Zivil- und Verteidigungsexperten diskutieren über Quan..
BU
2020THALES : und Google Cloud erschließen für Unternehmen bahnbrechende neue Möglich..
BU
2020THALES : stellt Ready to Fly – ein Portfolio mit Lösungen für sicherere un..
BU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THALES
22.01.THALES : Kongsberg wins remote weapon stations contract of 1 030 mnok with the b..
AQ
21.01.THALES : unveils three quantum technologies set to revolutionise the world of to..
PU
21.01.TAKING FLIGHT : Tech Leaders Come Together to Develop the Future of UK Aviation
PU
20.01.AIRBUS : EU Awards Contracts Worth EUR1.47 Billion to Airbus, Thales
DJ
20.01.THALES : To reinforce its 'make in india' commitment at aero india 2021
AQ
20.01.THALES : NS50 radar to equip the Belgium Navy and the Royal Netherlands Navy nex..
PU
20.01.THALES : to reinforce its ‘Make in India' commitment at Aero India 2021
PU
15.01.THALES : Half year liquidity contract statement for Thales on 31st December 2020
PU
15.01.BHARAT DYNAMICS : Partners with Thales for Air Defense System
MT
14.01.THALES : Atocha and Santa Justa stations now adapted to high speed and liberalis..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 17 040 Mio 20 736 Mio -
Nettoergebnis 2020 717 Mio 873 Mio -
Nettoverschuldung 2020 2 975 Mio 3 620 Mio -
KGV 2020 25,7x
Dividendenrendite 2020 1,69%
Marktkapitalisierung 16 057 Mio 19 546 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,12x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,02x
Mitarbeiterzahl 80 237
Streubesitz 46,4%
Chart THALES
Dauer : Zeitraum :
Thales : Chartanalyse Thales | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THALES
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 85,40 €
Letzter Schlusskurs 75,50 €
Abstand / Höchstes Kursziel 52,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -41,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Patrice Caine Chairman & Chief Executive Officer
Jean-Loïc Galle SEVP, Chief Operating & Performance Officer
Pascal Bouchiat CFO, Senior EVP-Finance & Information Systems
Philippe Keryer Executive VP-Strategy, Research & Technology
Charles Edelstenne Director
Branche und Wettbewerber