Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

TESLA, INC.

(A1CX3T)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe BZX  -  14:55:56 03.02.2023
186.61 USD   -0.88%
14:21Presse Rundblick - Freitag, 3. Februar
MS
14:12UPDATE/Deutscher Automarkt mit Dämpfer zum Jahresstart
DJ
14:09Ministerpräsident Weil: Stromnetz stabil genug für E-Autos
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Facebook kauft Start-up für Geräte-Steuerung per Gedanken

24.09.2019 | 11:22

MENLO PARK (dpa-AFX) - Facebook hat ein Start-up gekauft, das Geräte mit Gedanken steuern lassen will. Die Firma Ctrl-Labs verwendet dafür ein Armband, das die neuronalen Signale auf dem Weg zu den Muskeln erkennen und in Befehle für einen Computer umwandeln kann. Auf diese Weise werde man dann zum Beispiel ein Foto mit einem Freund nur durch den Gedanken daran teilen können, erklärte Facebook-Manager Andrew Bosworth bei der Bekanntgabe der Übernahme.

Bosworth nannte in der Nacht zum Dienstag keinen Kaufpreis. Die Nachrichtenagentur Bloomberg schrieb unter Berufung auf informierte Personen, Facebook zahle zwischen 500 Millionen und einer Milliarde Dollar.

Das Interesse von Facebook an solcher Technologie ist schon länger bekannt. Bereits im Frühjahr 2017 berichtete die damalige Chefin des Facebook-Forschungslabors, Regina Dugan, von Überlegungen, Menschen direkt aus dem Gehirn heraus Worte in den Computer schreiben zu lassen. Damit wäre es zum Beispiel möglich, einem Freund eine Textnachricht zu schicken, ohne dafür das Smartphone herausholen zu müssen, hieß es damals. Die Idee war, dafür Sensoren auf dem Kopf zu nutzen, weil Implantate nicht praktikabel seien. Zugleich räumte Facebook ein, dass die dafür nötigen Sensoren erst noch entwickelt werden müssten.

Dugan betonte damals, es gehe auf keinen Fall darum, wahllos Gedanken von Menschen zu lesen. Dazu dürfe niemand das Recht haben. Ähnlich wie man viele Fotos mache und nur einige davon anderen zeige, "haben Sie viele Gedanken und beschließen, nur einige davon zu teilen". Nur solche Gedanken, die an das Sprachzentrum weitergeleitet würden, seien gemeint gewesen.

Die Vorstellung, dass Facebook Gedanken lesen könnte, sorgte auch für negative Reaktionen. Um das Projekt wurde es danach still. Dugan, die zuvor unter anderem Chefin der Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums, Darpa, war, verließ Facebook im Herbst 2017.

Inzwischen arbeitet unter anderem auch eine Firma des Tech-Milliardärs und Tesla-Chefs Elon Musk daran, ein Material zu entwickeln, das man mit neuronalem Gewebe verbinden kann./so/DP/men


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.43%1.08608 verzögerte Kurse.2.90%
META PLATFORMS, INC. 23.28%188.77 verzögerte Kurse.27.24%
TESLA, INC. 3.78%188.27 verzögerte Kurse.52.84%
Alle Nachrichten zu TESLA, INC.
14:21Presse Rundblick - Freitag, 3. Februar
MS
14:12UPDATE/Deutscher Automarkt mit Dämpfer zum Jahresstart
DJ
14:09Ministerpräsident Weil: Stromnetz stabil genug für E-Autos
DP
14:07Neuzulassungen von Elektroautos brechen ein
DP
13:52Teslas Fahrzeugverkäufe in Deutschland steigen im Januar stark an
MT
13:33Tesla senkt Preise für Model 3 und Model Y in Südkorea
MT
12:53Social Buzz: Wallstreetbets Aktien vorbörslich weitgehend im Minus; Amazon.c..
MT
12:39AKTIEN IM FOKUS: Apple, Amazon und Alphabet enttäuschen die Tech-Anleger
DP
12:30Deutscher Automarkt mit Dämpfer zum Jahresstart - Benziner im Plus
DJ
11:49Teslas Verkäufe von in China hergestellten Elektrofahrzeugen steigen im Januar um 10% g..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu TESLA, INC.
13:52Tesla's January Vehicle Sales Surge in Germany
MT
13:33Tesla Reduces Prices of Model 3, Model Y Performance in South Korea
MT
12:53Social Buzz: Wallstreetbets Stocks Largely Down Premarket; Amazon.com, Alpha..
MT
12:31Tesla registrations make up 2.4% of German new car market in January - KBA
RE
12:07Securities fraud trial over Elon Musk's 2018 tweets draws to a close
RE
12:00Apple & Alphabet sales and profits decline, MarketS..
MS
11:49Tesla's Sales of China-Made Electric Vehicles Rise 10% Year Over Year in January
MT
10:27Tesla sales of China-made electric vehicles up 18% in January
RE
10:23Tesla sales of China-made electric vehicles up 18% in January
RE
07:40Prices of some Tesla models cut in South Korea -official
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu TESLA, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2023 103 Mrd. - 93 901 Mio
Nettoergebnis 2023 12 489 Mio - 11 423 Mio
Nettoliquidität 2023 25 263 Mio - 23 106 Mio
KGV 2023 52,3x
Dividendenrendite 2023 -
Marktwert 596 Mrd. 596 Mrd. 545 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2023 5,56x
Marktwert / Umsatz 2024 4,17x
Mitarbeiterzahl 127 855
Streubesitz 83,5%
Chart TESLA, INC.
Dauer : Zeitraum :
Tesla, Inc. : Chartanalyse Tesla, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends TESLA, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 35
Letzter Schlusskurs 188,27 $
Mittleres Kursziel 194,39 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,25%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Elon Reeve Musk Technoking of Tesla
Zachary J. Kirkhorn Master of Coin & Chief Financial Officer
Robyn M. Denholm Chairman
Ira M. Ehrenpreis Independent Director
James Rupert Murdoch Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
TESLA, INC.52.84%595 706
LI AUTO INC.30.74%26 054
LUCID GROUP, INC.76.72%22 057
NIO INC.22.67%19 763
RIVIAN AUTOMOTIVE, INC.6.95%19 230
XPENG INC.11.17%9 467