Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Symrise AG
  6. News
  7. Übersicht
    SY1   DE000SYM9999   SYM999

SYMRISE AG

(SYM999)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

HINTERGRUND/Zuwachs für den Dax: Wer spielt künftig in der ersten Börsenliga?

04.09.2021 | 08:36

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die erste deutsche Börsenliga bekommt Zuwachs. Beschlossen wurde die Reform bereits im vergangenen Jahr als Antwort der Deutschen Börse auf den Wirecard-Skandal. Am Freitagabend gab der Frankfurter Marktbetreiber bekannt, wie der Deutsche Aktienindex (Dax) ab dem 20. September zusammengesetzt ist.

Welche Änderungen hat die Deutsche Börse beschlossen?

Die auffälligste Veränderung: Der Dax wird von 30 auf 40 Konzerne aufgestockt. Im Gegenzug schrumpft der MDax der mittelgroßen Werte wieder von 60 auf 50 Unternehmen. Neu aufnehmen in den Dax will die Deutsche Börse künftig nur noch profitable Unternehmen. Wer Mitglied werden will, muss mindestens auf Basis des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in den vorhergehenden beiden Geschäftsjahren profitabel gewesen sein.

Die Zusammensetzung des Dax soll künftig zweimal statt nur einmal jährlich regulär überprüft werden. Dabei wird der Börsenwert, also die Marktkapitalisierung, zum wichtigsten Kriterium. Das bisherige zweite Kriterium für eine Aufnahme in einen Index, der Börsenumsatz, fällt weg. Es wird - und dies gilt auch für die anderen Indizes der Dax-Familie MDax, SDax und TecDax - durch eine sogenannte Mindestliquiditätsanforderung ersetzt.

Für alle Unternehmen in den verschiedenen Indizes der Dax-Familie gilt eine Verschärfung der Pflichten zur Finanzberichterstattung: Sie müssen Quartalsmitteilungen und testierte Jahresabschlüsse veröffentlichen. Sonst droht der Rauswurf aus dem Index, wie die Börse betont: "Nach einer 30-tägigen Warnfrist führt ein Verstoß gegen diese Anforderungen unmittelbar zum Indexausschluss."

Warum wurde die Reform auf den Weg gebracht?

Schon zum 30. Dax-Jubiläum im Juli 2018 hatte Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer laut darüber nachgedacht, den Leitindex "etwas breiter aufzustellen" - schließlich ist der Dax das Barometer der deutschen Wirtschaft. Lange wurde der Index von den vier Branchen Chemie, Autoindustrie, Energie, Finanzdienstleistungen dominiert. Nun soll der Leitindex die deutsche Wirtschaft repräsentativer abbilden.

Welche Rolle spielte das Wirecard-Desaster beim Dax-Umbau?

Der Wirecard-Bilanzskandal beschleunigte die Verschärfung des Regelwerks. Der Münchener Zahlungsdienstleister hatte sich trotz milliardenschwerer Luftbuchungen, die im Sommer 2020 aufflogen und sich zu einem der größten Betrugsfälle der deutschen Wirtschaftsgeschichte auswuchsen, noch über Monate im Dax halten können. Denn nach den seinerzeit geltenden Regeln, konnte die Deutsche Börse die Aktie nicht einfach von heute auf morgen aus dem Index werfen. So waren Fonds, die sich am Dax orientieren, gezwungen, zunächst weiterhin in das in Misskredit geratene Papier zu investieren. Für Kritik sorgte auch: Nachfolger von Wirecard im Dax wurde der Essenslieferant Delivery Hero und damit ein Unternehmen, das seit seiner Gründung 2011 im laufenden Geschäft noch nie Geld verdient hat.

Wer rückt nun in den erweiterten Dax auf?

Allen voran: Airbus. Der deutsch-französische Flugzeughersteller ist unter den zehn Neuaufnahmen das Unternehmen mit dem mit Abstand größten Börsenwert. Damit bekommt der Dax ein weiteres Schwergewicht auf dem Niveau des Autoherstellers Daimler oder des Versicherungsriesen Allianz. Analysten rechnen damit, dass die Airbus-Aktie etwa fünf Prozent Gewicht am Gesamtindex haben wird.

Neu im Dax außerdem: der Chemikalienhändler Brenntag, der Kochboxenlieferant Hellofresh, die Holdinggesellschaft Porsche, der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius, der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers, der Aromen- und Duftstoffehersteller Symrise sowie der Online-Modehändler Zalando. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab es bis kurz vor der Entscheidung um die zwei letzten Aufstiegsplätze, diese sicherten sich der Sportartikelhersteller Puma und das Biotechnologie- und Diagnostikunternehmen Qiagen.

Welche Unternehmen waren im Dax von Anfang an dabei?

12 der ursprünglich 30 Konzerne sind seit dem Dax-Start am 1. Juli 1988 ohne Unterbrechung in dem Index gelistet: Allianz, BASF, Bayer, BMW, Daimler (zuvor Daimler-Benz), Deutsche Bank, Eon (2006 entstanden aus Veba und Viag), Henkel, Linde, RWE, Siemens und Volkswagen.

Ändert sich mit der Erweiterung auch der Zählerstand des Dax?

Trotz der zehn neuen Unternehmen gibt es keine Auswirkungen auf den Punktestand des Leitindex. Nur das Gewicht der einzelnen Aktien ändert sich. Die bisherigen 30 Mitglieder verlieren zugunsten der Neuaufnahmen einen Teil ihres Gewichts.

Was bedeuten die Neuerungen für Anleger?

Für Privatanleger, die etwa per börsengehandelter Indexfonds in den Dax investieren, ändert sich im Großen und Ganzen nicht viel. Diese sogenannten ETFs (Exchange Traded Fund) werden von den Anbietern entsprechend umgebaut: Sie werden Aktien der Dax-Neulinge entsprechend ihres dann errechneten Gewichts kaufen und dafür Anteile an den bisherigen Dax-Werten verkaufen.

Welche Reformvorschläge haben sich nicht durchgesetzt?

Rüstungsgegner und Umweltschützer hatten vergeblich gefordert, Unternehmen von der Dax-Mitgliedschaft auszuschließen, die mehr als zehn Prozent ihres Umsatzes mit der Herstellung umstrittener Waffen machen. Die Frage, ob der Dax moralischer werden soll und bei der Auswahl der Mitglieder Kriterien wie Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung stärker gewichten werden sollen, hatten Banken und Broker, Verbände und Profi-Investoren in einem Austausch zu der geplanten Reform im vergangenen Jahr jedoch mehrheitlich verneint./ben/ck/DP/mis

--- Von Jörn Bender, dpa und Claudia Müller, dpa-AFX ---


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -1.71%100.16 Realtime Kurse.13.52%
ALLIANZ SE -0.70%197.74 verzögerte Kurse.-0.87%
BASF SE -0.73%58.88 verzögerte Kurse.-8.44%
BAYER AG -1.02%44.95 verzögerte Kurse.-5.78%
BMW AG -0.52%88.34 verzögerte Kurse.22.72%
BRENNTAG SE -0.89%75.32 verzögerte Kurse.19.96%
DAIMLER AG -0.74%86.07 verzögerte Kurse.49.84%
DAX -1.58%15239.82 verzögerte Kurse.12.78%
HENKEL AG & CO. KGAA 0.14%70.9 verzögerte Kurse.-23.36%
MDAX -1.72%33741.62 verzögerte Kurse.11.47%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -2.04%75.18 verzögerte Kurse.35.89%
PUMA SE -2.26%105.75 verzögerte Kurse.17.25%
QIAGEN N.V. -1.67%54.21 verzögerte Kurse.4.31%
RWE AG -2.56%34.31 verzögerte Kurse.1.79%
SARTORIUS STEDIM BIOTECH -3.53%483.9 Realtime Kurse.72.25%
SDAX -2.17%16193.8 verzögerte Kurse.12.13%
SIEMENS AG -0.89%146.78 verzögerte Kurse.25.95%
SYMRISE AG 0.20%125.25 verzögerte Kurse.15.27%
TECDAX -2.52%3779.96 verzögerte Kurse.20.66%
ZALANDO SE -3.85%76.5 verzögerte Kurse.-12.63%
Alle Nachrichten zu SYMRISE AG
13:23Baader Bank hebt Ziel für Symrise auf 137 Euro - 'Add'
DP
01.12.Symrise verlängert Vertrag mit Vorstandschef Bertram erneut vorzeitig
DP
01.12.Symrise verlängert Vertrag von CEO Bertram vorzeitig bis 2025
DJ
01.12.Symrise verlängert Vertrag mit Vorstandschef Bertram erneut vorzeitig
AW
01.12.Symrise verlängert Vorstandsvertrag von Dr. Heinz-Jürgen Bertram vorzeitig bis 2025
EQ
01.12.Symrise verlängert Vorstandsvertrag von Dr. Heinz-Jürgen Bertram vorzeitig bis 2025
DP
23.11.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - DAX fällt unter 16.000 Punkte
DJ
23.11.XETRA-SCHLUSS/DAX kann 16.000er Marke nicht mehr halten
DJ
22.11.SYMRISE AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbrei..
EQ
19.11.FLAVOR & DIANA FOOD VIRTUELL AUF DER : Das Beste aus Natur, Wissenschaft, und für unseren ..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SYMRISE AG
13:31SYMRISE : opens innovation lab located at Colworth Science Park in the UK
PU
01.12.Symrise extends CEO contract ahead of schedule until 2025
RE
01.12.Symrise extends Executive Board contract of Heinz-Jürgen Bertram ahead of schedule unti..
EQ
29.11.Probi included in MSCI index
AQ
19.11.SYMRISE FLAVOR & SYMRISE DIANA FOOD : Best of nature, best of science, best for you and o..
PU
05.11.Symrise receives award for social engagement
AQ
04.11.SYMRISE AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
03.11.Symrise receives award for social engagement
PU
02.11.Symrise enters joint venture with Groupe Neroli in the Grasse region
PU
28.10.Symrise Diana Food to present new data on the relationship between gut health and immun..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SYMRISE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 799 Mio 4 299 Mio -
Nettoergebnis 2021 374 Mio 423 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 006 Mio 1 139 Mio -
KGV 2021 46,2x
Dividendenrendite 2021 0,88%
Marktkapitalisierung 18 415 Mio 20 855 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 5,11x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,74x
Mitarbeiterzahl 10 812
Streubesitz 94,9%
Chart SYMRISE AG
Dauer : Zeitraum :
Symrise AG : Chartanalyse Symrise AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SYMRISE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 124,95 €
Mittleres Kursziel 120,81 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,31%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Heinz-Jürgen Bertram Chief Executive Officer
Olaf Klinger Chief Financial Officer
Michael König Chairman-Supervisory Board
Horst-Otto Gerberding Member-Supervisory Board
Peter Winkelmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SYMRISE AG15.27%20 855
ECOLAB INC.1.82%63 131
SIKA AG50.70%56 203
GIVAUDAN SA20.38%45 047
YUNNAN ENERGY NEW MATERIAL CO., LTD.76.19%34 946
HOSHINE SILICON INDUSTRY CO., LTD.332.42%24 392