Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Swiss Re Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    SREN   CH0126881561

SWISS RE LTD

(A1H81M)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 30.07. 17:31:06
82.02 CHF   -3.23%
30.07.Aktien Europa Schluss: Börsen gehen mit Verlusten ins Wochenende
DP
30.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst unter Rekordhoch fester
AW
30.07.Aktien Schweiz gehen etwas fester ins Wochenende
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Swiss Re erhöht Dividende und plant Aktienrückkauf - Softbank-Gespräche laufen

23.02.2018 | 09:28

Zürich (awp) - Der Rückversicherer Swiss Re hat das Jahr 2017 mit deutlich weniger Gewinn abgeschlossen. Der Ergebnisrückgang überrascht nicht, schliesslich belasteten rekordhohe Kosten für Katastrophenschäden die Rechnung. Swiss Re kann die Schäden allerdings mithilfe des dicken Kapitalpolsters auffangen und trotz allem mehr Dividende ausschütten sowie weitere Aktien zurückkaufen. An der Börse legen die Titel zu, auch weil der Einstieg der japanischen Softbank als gewichtiger Aktionär ein Thema bleibt.

Zu den Gesprächen mit Softbank, die der Verwaltungsrat seit Anfang Februar führt, äusserte sich das Management am Freitag anlässlich der Bilanzmedienkonferenz in Zürich allerdings nur vage. Die Gespräche stünden erst am Anfang und der Inhalt könne daher nicht kommentiert werden, lautete die Kernbotschaft.

In der Mitteilung zum Jahresabschluss hiess es immerhin, dass der Verwaltungsrat mögliche "strategische und finanzielle Implikationen einer etwaigen Partnerschaft" prüfe. Die Ausgabe von neuem Kapital zur Beteiligung von Softbank ziehe man aber nicht in Erwägung. Derweil glaubt CEO Christian Mumenthaler, dass grundsätzlich ein Ankeraktionär für die langfristige Entwicklung der Gruppe von Vorteil sein könnte.

Softbank will sich laut Medienberichten massgeblich - von bis zu 30% ist die Rede - an Swiss Re beteiligen. Das japanische Konglomerat vereint unter einem Dach Aktivitäten wie etwa Mobilfunk, Chipfertigung, Mitfahrdienste oder Onlinehandel und könnte im Rahmen einer Partnerschaft mit Swiss Re Zugang zu einer grossen Menge an Daten erhalten (Stichwort: "Big Data").

KATASTROPHEN BELASTEN

Im vergangenen Jahr hatten derweil die Hurrikane "Harvey", "Irma" und "Maria" in den USA und der Karibik den Versicherern rekordhohe Kosten verursacht, die ein Rückversicherer wie Swiss Re mitträgt. Das sei Teil des Geschäfts, sagte Mumenthaler. Darüber hinaus belasteten Erdbeben in Mexiko, Waldbrände in Kalifornien oder der Wirbelsturm Debbie in Australien die Rechnung.

Die Katastrophen kosten Swiss Re geschätzte 4,7 Mrd USD und so fiel der Gewinn auf 331 Mio von 3,56 Mrd im Jahr 2016 zurück. Die hohen Schäden machten sich besonders in der Sachrückversicherung (P&C Reinsurance) bemerkbar, bei der ich die Combined Ratio auf 111,5% von 93,5% verschlechterte. Allein die Grossereignisse liessen den Wert, der die Prämieneinnahmen den zugehörigen Kosten gegenüberstellt, um beinahe 15 Prozentpunkte in die Höhe klettern.

Aber auch im Erstversicherungsgeschäft für Grosskunden (Corporate Solutions) rücktet die Combined Ratio stark nach oben auf 133,4% von zuvor 101,1%. Sowohl im P&C-Geschäft als auch bei Corporate Solutions resultierten Verluste in Höhe von 413 Mio USD bzw. 741 Mio.

Besser schloss die Life&Health-Sparte (Lebensrückversicherung) das Jahr ab. Gute Anlageergebnisse und operative Verbesserungen liessen den Gewinn um über 200 Mio auf 1,1 Mrd USD ansteigen.

PREISE ZIEHEN AN

Die rekordhohe Katastrophenlast dürfte für Rückversicherer auch einen positiven Effekt haben. Nach Jahren des Preisdrucks mehren sich nämlich die Anzeichen, dass es noch im laufenden Jahr zu einer Trendwende und somit zu einem Preisanstieg kommen könnte. Das nimmt auch Christian Mumenthaler so zur Kenntnis, ohne allerdings eine Prognose zu Preistrends abgeben zu wollen.

In der für Branche wichtigsten Erneuerungsrunde im Januar, wo in erster Linie Rückversicherungsverträge in Europa erneuert werden, seien bei Swiss Re die Preise um 2% angestiegen, hiess es. Und Finanzchef David Cole liess durchblicken, dass spätestens im Juli, wenn die von den Wirbelstürmen betroffenen US-Kontrakte zu Erneuerung anstehen, mit einem weiteren Anstieg gerechnet werden darf.

HOHE AUSSCHÜTTUNG

Der zuversichtliche Blick auf den weiteren Geschäftsverlauf gepaart mit einer soliden Kapitalausstattung veranlasst Swiss Re dazu, die Dividende um 15 Rappen auf 5,00 CHF je Aktie anzuheben und wie in den letzten Jahren ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu 1,0 Mrd CHF zu lancieren.

An der Börse kam die grosszügige Ausschüttungspolitik gut an: Die Swiss Re-Aktie gewann in einem leicht nachgebenden Gesamtmarkt am Freitag schliesslich 2,5%. Die Aussicht auf einen Softbank-Einstieg hatte die Titel bereits in den letzten Wochen in die Höhe getrieben.

mk/uh


© AWP 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SOFTBANK GROUP CORP. -2.61%6837 Schlusskurs.-15.15%
SWISS RE LTD -3.23%82.02 verzögerte Kurse.-1.58%
Alle Nachrichten zu SWISS RE LTD
30.07.Aktien Europa Schluss: Börsen gehen mit Verlusten ins Wochenende
DP
30.07.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst unter Rekordhoch fester
AW
30.07.Aktien Schweiz gehen etwas fester ins Wochenende
DJ
30.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 30.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
30.07.Swiss Re erzielt im Halbjahr einen Milliardengewinn
AW
30.07.Jefferies belässt Swiss Re auf 'Hold' - Ziel 90 Franken
DP
30.07.Aktien Europa: Verluste - Zahlreiche Quartalsberichte im Fokus
AW
30.07.Aktien Schweiz: SMI schaltet zum Wochenschluss auf Konsolidierung
AW
30.07.MÜNCHENER RÜCKVERSICHERUNGS GESELLSC : Rückversicherer Swiss Re erholt sich von ..
RE
30.07.NACH MILLIARDENGEWINN : Swiss Re erwartet hohe Kosten durch Sturzflut
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SWISS RE LTD
30.07.Financials Fall With Treasury Yields -- Financials Roundup
DJ
30.07.MARKETMIND : Ready for a summer lull?
RE
30.07.SWISS RE : Returns to H1 Profit Amid Strong P&C Performance
MT
30.07.SWISS RE : posts strong profit of USD 1.0 billion in first half 2021
PU
30.07.SWISS RE :  Re posts strong profit of USD 1.0 billion in first half 2021
EQ
30.07.EQS-NEWS : Swiss Re posts strong profit of USD 1.0 -2-
DJ
30.07.EQS-NEWS : Swiss Re posts strong profit of USD 1.0 billion in first half 2021
DJ
30.07.EMEA MORNING BRIEFING : Stocks Set to Fall After Wall Street Closes Higher
DJ
26.07.SWISS RE : Forecasts Premiums Growth in 2021
MT
24.07.SWISS RE : Global insurance recovery will be faster, stronger than in 2008 -Swis..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 41 451 Mio - 34 930 Mio
Nettoergebnis 2021 1 952 Mio - 1 645 Mio
Nettoverschuldung 2021 6 416 Mio - 5 407 Mio
KGV 2021 13,9x
Dividendenrendite 2021 7,62%
Marktkapitalisierung 26 176 Mio 26 156 Mio 22 058 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,79x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,78x
Mitarbeiterzahl 13 189
Streubesitz 90,7%
Chart SWISS RE LTD
Dauer : Zeitraum :
Swiss Re Ltd : Chartanalyse Swiss Re Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SWISS RE LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 90,58 $
Mittleres Kursziel 102,00 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Mumenthaler Group Chief Executive Officer
John Robert Dacey Group Chief Financial Officer
Sergio P. Ermotti Independent Non-Executive Chairman
Anette Bronder Group Chief Operating Officer
Guido Fürer Group Chief Investment Officer
Branche und Wettbewerber