1. Startseite
  2. Aktien
  3. Japan
  4. Japan Exchange
  5. Suzuki Motor Corporation
  6. News
  7. Übersicht
    7269   JP3397200001

SUZUKI MOTOR CORPORATION

(857310)
  Bericht
Verzögert Japan Exchange  -  08:00 24.06.2022
4217.00 JPY   +2.63%
17.06.VDA senkt Prognose für den weltweiten Autoabsatz
DJ
07.06.MARKETMIND : Der Blick auf die positive Seite der Märkte
MR
03.06.UPDATE/Autoabsatz in Deutschland sinkt im Mai um gut 10 Prozent
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Inflation belastet indische Unternehmen, da Millionen Menschen auf dem Land ihre Ausgaben kürzen

20.05.2022 | 09:12
Shopkeeper looks on as he waits for customers at Kasan village in Manesar

Die steigende Inflation zwingt viele arme Inder dazu, ihre Ausgaben einzuschränken. Damit droht eine Verlangsamung für Unternehmen wie Godrej Appliances, die noch im März und April einen Umsatzschub erlebten, nachdem eine brutale Hitzewelle die Nachfrage nach ihren Kühlprodukten in die Höhe getrieben hatte.

Die Ukraine-Krise und die Unterbrechung der globalen Lieferkette haben die Preise weltweit in die Höhe getrieben, aber die Menschen in Entwicklungsländern wie Indien sind anfälliger für selbst kleine Kostensteigerungen, die ihre mageren Budgets zerstören können.

"Seit Mai haben wir einen Nachfragerückgang festgestellt", sagte Kamal Nandi, der Leiter des Geschäftsbereichs von Godrej Appliances, einem der größten indischen Hersteller von Haushaltsgeräten, gegenüber Reuters. "Das sind erste Anzeichen für inflationäre Auswirkungen auf die Ermessensausgaben.

Der Rückgang kam schnell, nachdem die Nachfrage aus dem Massensegment im März "in die Höhe geschossen" war und auch im April gut blieb, fügte er hinzu.

Im April stiegen die indischen Großhandels- und Verbraucherpreise so schnell wie seit Jahren nicht mehr, was die Zentralbank dazu veranlasste, die Zinssätze auf einer außerplanmäßigen Sitzung in diesem Monat zu erhöhen, eine weitere wird wahrscheinlich im nächsten Monat folgen.

Godrej, das 1958 den ersten indischen Kühlschrank herstellte, versucht, die Preise so weit wie möglich anzuheben, um die Rohstoffkosten auszugleichen, befürchtet aber, dass dies die Nachfrage auf dem Lande, wo zwei Drittel der fast 1,4 Milliarden Einwohner Indiens leben, beeinträchtigen könnte.

"In Zukunft wird es in jedem Quartal eine Preiserhöhung geben, und das wird sich auf die Nachfrage auswirken", fügte Nandi hinzu, der sagte, dass die Preiserhöhungen bei den Rohstoffen die Aufkleberpreise bei weitem übertroffen hätten.

Das Dilemma von Godrej ist vielen indischen Unternehmen bekannt, die versuchen, ein Gleichgewicht zwischen Margen und Nachfrage herzustellen. Dies ist ein besorgniserregendes Zeichen für die Wirtschaft, die sich in den letzten Quartalen erholt hatte, nachdem sie von der COVID-19-Pandemie getroffen worden war.

Dabur India Ltd, ein großer Verkäufer von Shampoos und Zahnpasta bis hin zu Honig und Fruchtsaft, sagte in einer Telefonkonferenz in diesem Monat, dass die Nachfrage in den kommenden Quartalen wahrscheinlich schwach bleiben wird.

"Die Brieftasche der Verbraucher auf dem Lande wird immer knapper ... der Konsum wird immer geringer", sagte Chief Executive Mohit Malhotra. "Ich denke, wir müssen abwarten und beobachten, da die Lebensmittelpreise und die Inflation nicht nachlassen."

Hindustan Unilever Ltd, Eigentümer von Marken, die in Indien überall zu sehen sind, wie Dove, Vaseline und Horlicks, sagte Ende letzten Monats, dass die Absatzzahlen vor allem in ländlichen Gebieten schnell sinken.

"Lebensnotwendige Produkte werden gegenüber diskretionären Kategorien bevorzugt", fügte das Unternehmen hinzu.

In ganz Asien sinkt die Fähigkeit der Unternehmen, hohe Inputkosten zu absorbieren", sagte Priyanka Kishore, Leiterin des Makro- und Investorenservice für Indien und Südasien beim Beratungsunternehmen Oxford Economics.

Die US-Einzelhändler Kohl's Corp, Walmart Inc und Target Corp haben ebenfalls vor einer Inflation gewarnt, die die Kaufkraft der Verbraucher schwächt.

INFLATION KOPFSCHMERZEN

Die Inflation wird der Regierung von Premierminister Narendra Modi im Vorfeld der Wahlen zu mehreren indischen Staatsversammlungen in diesem und Anfang des nächsten Jahres, insbesondere in seinem westlichen Heimatstaat Gujarat, große Kopfschmerzen bereiten.

Aber die Nachfrage in den indischen Städten hat sich viel besser gehalten, sagten mehrere Unternehmen.

Der Elektronikhändler Vijay Sales, der vor allem in den Städten tätig ist, verzeichnete im März und April einen Umsatzsprung von 30 bis 40 % gegenüber der Zeit vor der Pandemie und legte in diesem Monat um etwa ein Viertel zu, wie sein Direktor Nilesh Gupta gegenüber Reuters erklärte.

Der leichtere Zugang zu Finanzierungen könnte ein Grund dafür sein, sagte er, aber das Vertrauen unter den städtischen Verbrauchern ist in den letzten Monaten generell stark geblieben.

Voltas Ltd, ein großer Hersteller von Haushaltsgeräten des Tata-Konglomerats, sagte, er habe im letzten Quartal die Preise erhöht, biete aber Anreize wie verlängerte Garantien und einfache Finanzierung an, um den Absatz von Produkten wie Klimaanlagen und Kühlschränken aufrechtzuerhalten.

Indiens größter Autohersteller, Maruti Suzuki, und andere berichten von langen Wartelisten für einige Mittelklasse- und Premiummodelle, aber der Absatz von Einsteigerprodukten, die in Kleinstädten und Dörfern beliebt sind, geht zurück.

Die ländliche Wirtschaft hat Mühe, sich von der letztjährigen Welle von Delta-Infektionen zu erholen, die Zehntausende tötete, Millionen infizierte und die Ersparnisse von Millionen Menschen ohne Krankenversicherung aufbrauchte.

Die Inflation sorgt für zusätzlichen Gegenwind für die zerbrechliche ländliche Erholung, sagte der Ökonom Kishore.

"Die Abwärtsrisiken für das Wachstum häufen sich, da es zu Unterbrechungen bei der Lieferung von Zwischenprodukten aus China kommt, sich der globale Stagflationsstress verschärft und die monetären Bedingungen weniger akkommodierend werden", sagte sie.

Da die Rupie gegenüber dem Dollar auf ein Rekordtief sinkt und die Kosten für importierte Rohstoffe steigen, könnte sich die Inflation in Indien noch weiter beschleunigen, so Nandi von Godrej.

"Wenn sich dieser Trend fortsetzt, wird sogar die Festtagsnachfrage im Massensegment in Mitleidenschaft gezogen werden", sagte er und bezog sich dabei auf die Herbstferien.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DABUR INDIA LIMITED 0.91%509.75 verzögerte Kurse.-12.12%
GODREJ PROPERTIES LIMITED 1.15%1200.25 verzögerte Kurse.-35.88%
HINDUSTAN UNILEVER LIMITED 2.30%2303.55 Schlusskurs.-2.38%
KOHL'S CORPORATION 2.27%39.25 verzögerte Kurse.-22.29%
MARUTI SUZUKI INDIA LTD 1.11%8363.2 verzögerte Kurse.12.61%
SUZUKI MOTOR CORPORATION 2.63%4217 verzögerte Kurse.-4.79%
TARGET CORPORATION 2.46%150.42 verzögerte Kurse.-36.57%
UNILEVER PLC 3.20%3742.5 verzögerte Kurse.-5.15%
VOLTAS LIMITED 2.60%992.15 verzögerte Kurse.-18.62%
WALMART INC. 0.08%123.72 verzögerte Kurse.-14.56%
Alle Nachrichten zu SUZUKI MOTOR CORPORATION
17.06.VDA senkt Prognose für den weltweiten Autoabsatz
DJ
07.06.MARKETMIND : Der Blick auf die positive Seite der Märkte
MR
03.06.UPDATE/Autoabsatz in Deutschland sinkt im Mai um gut 10 Prozent
DJ
03.06.Autoabsatz in Deutschland sinkt im Mai um gut 10 Prozent
DJ
25.05.SUZUKI MOTOR CORPORATION : Nomura klebt neutral
MM
25.05.Japans Finanzminister will steigende Lebenshaltungskosten in Angriff nehmen, während üb..
MR
20.05.Inflation belastet indische Unternehmen, da Millionen Menschen auf dem Land ihre Ausgab..
MR
18.05.Stellantis sieht Indien als profitablen Automarkt inmitten der Herausforderungen in Chi..
MR
17.05.Japan Index schließt höher nach Lockerung der Grenzbeschränkungen; Asahi-Aktien fallen ..
MT
16.05.KBA : Immer Autofahrer steigen auf alternative Antriebe um
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SUZUKI MOTOR CORPORATION
09:53India plans safety rating system for passenger cars
RE
24.06.Toyota, Suzuki to Start Production of New Hybrid SUV in India in August
MT
24.06.Suzuki Motor, Toyota to Jointly Produce New SUV in India
MT
24.06.Toyota, Suzuki to Produce New SUV for India, Overseas Markets
DJ
24.06.Toyota, Suzuki to build hybrid vehicle for India, global markets
RE
20.06.Maruti Suzuki invests in a startup specializing in Artificial Intelligence (AI)
AQ
07.06.MARKETMIND : Looking at the bright side of markets
RE
02.06.Smart Equipment Maker MH Robot to Unlock Shares Accounting for 1.29% Stake
MT
31.05.JPM says Japanese automakers to see record profits on price hikes, cost cuts
RE
25.05.Japan's finance minister says addressing rising cost of living, as extra budget debated
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SUZUKI MOTOR CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 3 498 Mrd. 25 895 Mio 24 548 Mio
Nettoergebnis 2022 165 Mrd. 1 220 Mio 1 156 Mio
Nettoliquidität 2022 512 Mrd. 3 789 Mio 3 592 Mio
KGV 2022 12,4x
Dividendenrendite 2022 2,32%
Marktwert 2 048 Mrd. 15 158 Mio 14 370 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,44x
Marktwert / Umsatz 2023 0,36x
Mitarbeiterzahl 68 739
Streubesitz 85,0%
Chart SUZUKI MOTOR CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Suzuki Motor Corporation : Chartanalyse Suzuki Motor Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SUZUKI MOTOR CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 4 217,00 JPY
Mittleres Kursziel 5 370,63 JPY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Toshihiro Suzuki Senior Manager-Products Planning
Osamu Honda Representative Director & Technical Supervisor
Toshiaki Hasuike Director, VP, Head-Production & Technology
Kinji Saito Director & Senior Managing Executive Officer
Takanori Suzuki Director & Senior Managing Executive Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SUZUKI MOTOR CORPORATION-4.79%15 158
TOYOTA MOTOR CORPORATION0.29%214 651
VOLKSWAGEN AG-21.58%86 599
MERCEDES-BENZ GROUP AG-13.36%66 086
BMW AG-15.31%51 937
GENERAL MOTORS COMPANY-43.73%50 776