Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Japan
  4. Japan Exchange
  5. Suzuki Motor Corporation
  6. News
  7. Übersicht
    7269   JP3397200001

SUZUKI MOTOR CORPORATION

(7269)
  Bericht
Schlusskurs. Schlusskurs Japan Exchange - 22.09
5050 JPY   -0.71%
03.09.Deutscher Automarkt schrumpft auch im August
DJ
01.09.Maruti Suzuki Indien senkt Produktion im September um 60%
MT
30.08.6 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Halbleiter-Krise bremst Autoproduktion - E-Autos boomen

05.07.2021 | 14:05
ARCHIV: Fertigungsstraße des Autoherstellers Audi in Ingolstadt, Deutschland, 3. Juni 2020. REUTERS/Andreas Gebert

Frankfurt/Düsseldorf (Reuters) - Der Mangel an Halbleitern bleibt ein Bremsklotz für die deutschen Autobauer.

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) senkte am Montag erneut seine Jahresprognose für die Pkw-Produktion auf 3,6 Millionen Fahrzeuge. Das wäre gegenüber der von Corona-Lockdowns gedämpften Vorjahrsproduktion nur noch ein Plus von drei Prozent. Vor zwei Monaten hatte der VDA die Wachstumsprognose erst auf 13 von 20 Prozent gekappt[FWN2MS0G2]. Nach der aktuellen Schätzung laufen rund 600.000 Fahrzeuge weniger als ursprünglich erwartet vom Band. "Weiterhin bleiben die Lieferengpässe bei Halbleitern ein Hindernis für die Produktion", erklärte der VDA.

Steuerchips sind seit Ende letzten Jahres Mangelware im Automobilbau, weil die Chip-Hersteller durch die veränderte Nachfrage in der Corona-Pandemie vor allem die Produzenten von Smartphones, Computern oder Spielekonsolen beliefern. Bei allen deutschen Autobauern stehen deshalb zeitweise die Bänder still und Kurzarbeit wird angeordnet. Mittlerweile betrifft das auch BMW, nachdem die Münchner zunächst dank höherer Bestände wenig betroffen waren.

Die Produktionsengpässe bremsten auch den Absatz von Neuwagen in Deutschland, während Gebrauchtwagen stärker gefragt seien und teurer würden, erklärte Peter Fuß, Autoexperte von der Unternehmensberatung EY. "Von einer durchgreifenden Markterholung kann immer noch keine Rede sein", erklärte er. Im Juni wurden mit 274.152 Fahrzeugen fast 25 Prozent mehr neu zugelassen als im Vorjahresmonat, wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) mitteilte. Die Lücke gegenüber dem Vorkrisenjahr 2019 verringerte sich damit von 31 Prozent im Mai auf nunmehr 16 Prozent, erklärte Fuß. "Das Vorkrisenniveau bleibt in weiter Ferne." Trotz der Aufholjagd nach dem Corona-Schock werde die Zahl der Neuzulassungen auch im Gesamtjahr das Vorkrisenniveau bei Weitem nicht erreichen. Der Verband der Pkw-Importeure VDIK erwartet für 2021 ein Wachstum von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 3,1 Millionen Neuzulassungen. Damit läge das Volumen nur noch vier Prozent unter dem langjährigen Durchschnitt.

E-AUTOS GEFRAGT

Mit der Klimaschutzdiskussion und der staatlichen Förderung alternativer Antriebe verschieben sich die Marktanteile immer stärker weg von Verbrennern zu Elektroautos und Hybridmodellen. So sorgten 33.420 neu zugelassene Elektroautos für einen Anstieg um 311,6 Prozent, der Markanteil war mit 12,2 Prozent gut drei Mal so hoch wie vor Jahresfrist. Hybrid-Fahrzeuge, bei denen ein Batterieantrieb den Verbrennermotor ergänzt, legten um rund 153 Prozent auf 76.564 Pkw zu. Fast jeder vierte Neuwagen hat damit keinen reinen Benzin- oder Dieselmotor mehr. Knapp 40 Prozent der Neuwagen waren im Juni noch Benziner, fast 20 Prozent mit Dieselmotoren ausgestattet.

Marktführer unter den Marken blieb im ersten Halbjahr Volkswagen mit einem Anteil von knapp 20 Prozent, gefolgt von den Premiumherstellern BMW und Mercedes mit jeweils achteinhalb Prozent. Von den Importmarken hatte die Volkswagen-Tochter Skoda mit einem Marktanteil von sechs Prozent die Nase vorn.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG -0.10%81.14 verzögerte Kurse.12.78%
DAIMLER AG 1.49%72.85 verzögerte Kurse.24.47%
PEUGEOT INVEST 4.30%126.2 Realtime Kurse.27.91%
STELLANTIS N.V. 0.23%16.572 verzögerte Kurse.12.91%
SUZUKI MOTOR CORPORATION -0.71%5050 Schlusskurs.5.60%
TESLA, INC. 1.70%751.94 verzögerte Kurse.6.56%
VOLKSWAGEN AG 1.30%189.3 verzögerte Kurse.22.77%
Alle Nachrichten zu SUZUKI MOTOR CORPORATION
03.09.Deutscher Automarkt schrumpft auch im August
DJ
01.09.Maruti Suzuki Indien senkt Produktion im September um 60%
MT
30.08.6 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
27.08.6 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
06.08.MÄRKTE ASIEN/Zurückhaltung vor US-Payrolls - IPOs in Seoul und Jakarta
DJ
06.08.MÄRKTE ASIEN/Zurückhaltung vor US-Arbeitsmarktdaten
DJ
04.08.Pkw-Neuzulassungen sinken im Juli um ein Viertel
DJ
21.07.MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich - Starke Ausfuhren stützen in Tokio
DJ
05.07.UPDATE/Deutscher Automarkt mit kräftigem Zuwachs - Produktion sinkt
DJ
05.07.Halbleiter-Krise bremst Autoproduktion - E-Autos boomen
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SUZUKI MOTOR CORPORATION
22.09.MARUTI SUZUKI INDIA : 'Kam se Kaam Banega' Celebrates three decades leadership of offering..
AQ
17.09.Ford wakes up badly burnt from its India dream
RE
15.09.THE LIMITLESS MARUTI SUZUKI SWIFT : Delights 2.5 million customers
AQ
14.09.RESTRICTING DISCOUNTS OFFERED BY DEA : CCI Imposes Penalty Of INR 2 Billion On Maruti Suzu..
AQ
10.09.MARUTI SUZUKI INDIA : Ciaz clocks 3 Lakh sales; Fastest ever in the Premium Sedan Segment
AQ
10.09.SUZUKI MOTOR : Florida Supreme Court Adopts Apex Doctrine, Provides Protections For High-L..
AQ
09.09.COVID-19 impact could hit Japanese automakers' output in Oct
RE
09.09.COVID-19 impact could hit Japanese automakers' output in Oct
RE
07.09.Stellantis joint venture with China's GAC to close one of two plants
RE
06.09.MARUTI SUZUKI INDIA : The Indian Competition Authority Fines A Leading Automobile Manufact..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SUZUKI MOTOR CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 3 568 Mrd. 32 436 Mio 27 713 Mio
Nettoergebnis 2022 177 Mrd. 1 608 Mio 1 374 Mio
Nettoliquidität 2022 556 Mrd. 5 053 Mio 4 317 Mio
KGV 2022 13,9x
Dividendenrendite 2022 1,98%
Marktkapitalisierung 2 452 Mrd. 22 380 Mio 19 050 Mio
Marktkap. / Umsatz 2022 0,53x
Marktkap. / Umsatz 2023 0,47x
Mitarbeiterzahl 68 739
Streubesitz 84,4%
Chart SUZUKI MOTOR CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Suzuki Motor Corporation : Chartanalyse Suzuki Motor Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SUZUKI MOTOR CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 5 050,00 JPY
Mittleres Kursziel 5 590,00 JPY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Toshihiro Suzuki President & Representative Director
Osamu Honda Representative Director & Technical Supervisor
Toshiaki Hasuike Director, VP, Head-Production & Technology
Kinji Saito Director & Senior Managing Executive Officer
Takanori Suzuki Director & Senior Managing Executive Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SUZUKI MOTOR CORPORATION5.60%22 380
TOYOTA MOTOR CORPORATION23.41%248 448
VOLKSWAGEN AG22.77%137 571
DAIMLER AG24.47%90 332
GENERAL MOTORS COMPANY21.95%73 719
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED14.10%65 023