(Alliance News) - Die Verkäufe von Stellantis NV in Europa sind im Mai zurückgegangen und entsprechen damit dem negativen Trend auf dem europäischen Markt, wo die Zulassungen im Vergleich zum Vorjahr um 3,0 % auf 912.000 Einheiten zurückgingen, was eine deutliche Umkehrung des Anstiegs von 13,7 % im Vormonat bedeutet.

Wie die Daten des europäischen Automobilherstellerverbands ACEA am Donnerstag zeigten, verzeichnete der fusionierte Riese der PSA Groupe und Fiat Chrysler Automobiles im Mai einen Rückgang des Marktanteils um 8,7 Prozent auf 15,9 Prozent gegenüber 17,0 Prozent im Mai 2023.

Von den Marken der Gruppe verkaufte Peugeot im Mai 13% weniger Autos als im Vorjahresmonat, während Opel/Vauxhall einen Rückgang von 7,8% verzeichnete. Im Gegensatz dazu gingen die Zulassungen von DS im Mai um 42% zurück, während sie bei Citroen um 7,6% anstiegen.

Fiat verzeichnete im Mai einen Absatzrückgang von etwa 13%, während Jeep ein Plus von 2,0% verzeichnete, Lancia/Chrysler verkaufte im Mai 18% weniger Autos und Alfa Romeo verschlechterte seinen Absatz um 14%.

Von Claudia Cavaliere, Reporterin der Alliance News

Kommentare und Fragen an redazione@alliancenews.com

Copyright 2024 Alliance News IS Italian Service Ltd. Alle Rechte vorbehalten.