Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Italien
  4. Borsa Italiana
  5. Stellantis N.V.
  6. News
  7. Übersicht
    STLA   NL00150001Q9

STELLANTIS N.V.

(A2QL01)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt

15.10.2021 | 12:46

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die IG Metall hat den europäischen Autokonzern Stellantis vor einem Kahlschlag bei seiner deutschen Tochter Opel gewarnt. "Der Stellantis Konzern sollte sich bewusst sein, dass ein massiver Konflikt droht, sollten Ausgliederungspläne und Produktverlagerungen umgesetzt werden", erklärte der Bezirkschef der IG Metall Mitte, Jörg Köhlinger, am Freitag. Die Unterstützung der Ministerpräsidenten von Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen sei "Ausdruck eines breiten Bündnisses gegen den Kahlschlag".

In der vergangenen Woche waren Stellantis-Pläne bekannt geworden, die beiden Produktionswerke Rüsselsheim und Eisenach aus der deutschen Einheit Opel Automobile GmbH herauszulösen. Zudem soll wegen des Halbleitermangels das Werk Eisenach für drei Monate geschlossen werden, während in anderen Stellantis-Werken die Produktion aufrechterhalten wird. Dazu soll Kurzarbeit beantragt werden. Am Mittwoch waren weitere Hinweise auf eine bevorstehende Re-Organisation der Opel GmbH bekannt geworden, bei der etwa Entwicklungskapazitäten aus Kostengründen nach Marokko verlagert werden könnten.

Stellantis versuche, Produktentscheidungen und Standortbelegungen völlig intransparent durch die Hintertür durchzusetzen, um Tarif- und Mitbestimmungsstrukturen zu umgehen, erklärte Köhlinger. So sollten offensichtlich zusätzliche Kapazitäten für den Anlauf der neuen Ausgabe des Modells Grandland außerhalb von Eisenach aufgebaut werden, um die jeweiligen Belegschaften unter Druck setzen zu können. Das Auto müsse exklusiv in Eisenach gebaut werden, ergänzte der gewerkschaftliche Unternehmensbeauftragte Rudolf Luz. Für zusätzliche Produktions- und Entwicklungskapazitäten gebe es keinen Bedarf.

Die frühere General-Motors-Tochter Opel war 2017 von der französischen Peugeot-Mutter PSA übernommen worden. Diese wiederum ist zu Jahresbeginn mit Fiat-Chrysler zum Stellantis-Konzern mit rechtlichem Sitz in Amsterdam fusioniert. Das Unternehmen ist der viertgrößte Autohersteller der Welt und wird vom früheren PSA-Chef Carlos Tavares geführt. Bei dem harten Sanierungskurs für die einzige deutsche Marke Opel hat die IG Metall einen Kündigungsschutz bis Juli 2025 für die verbliebenen Beschäftigten vereinbart. Für den 29. Oktober hat die IG Metall Protestaktionen angekündigt./ceb/DP/men


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu STELLANTIS N.V.
26.11.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 10. Dezember 2021
DP
26.11.Schlechtester Oktober für britische Autoproduktion seit 65 Jahren
AW
26.11.Fitch hebt den Ausblick für Stellantis aufgrund der erwarteten Verbesserung der Barmitt..
MT
25.11.VDA verstärkt Kontakt zu Grünen
DP
24.11.Ampel-Parteien wollen bis 2030 mindestens 15 Millionen E-Autos
DP
24.11.Ampel will Ausbau des Ladenetzes für E-Autos beschleunigen
DP
24.11.Ampel will öffentlichen Nahverkehr stärken
DP
24.11.Zukunft des VW-Chefs noch ungewiss, Gespräche "auf Messers Schneide
MR
24.11.HERBERT DIESS : Insider - Es steht "Spitz auf Knopf" um Diess als Volkswagen-Chef
RE
24.11.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 07. Dezember 2021
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu STELLANTIS N.V.
26.11.Fitch Lifts Stellantis' Outlook To Positive On Expected Improvement In Cash Generation
MT
24.11.Stellantis North America Leadership Team Earns 2021 CADIA Impact Award
AQ
24.11.VW CEO's future still uncertain, with talks 'on a knife edge'
RE
24.11.HERBERT DIESS : Factbox-Possible successors to Volkswagen CEO Diess
RE
23.11.U.S. automakers not yet mandating vaccines for union workers
RE
23.11.STELLANTIS AT 2021 LA AUTO SHOW : Virtual Auto Show Provides Alternate Approach
AQ
22.11.Stellantis to Make COVID-19 Vaccination Mandatory Before US Office Reopening
MT
22.11.Vulcan Energy in 2nd deal with Renault to supply lithium from German project
RE
19.11.Stellantis to require 14,000 U.S. workers to be fully vaccinated
RE
18.11.STELLANTIS N : to Host Software Day 2021 on December 7 - Form 6-K
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu STELLANTIS N.V.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 148 Mrd. 167 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 10 376 Mio 11 747 Mio -
Nettoliquidität 2021 14 962 Mio 16 939 Mio -
KGV 2021 4,60x
Dividendenrendite 2021 6,20%
Marktkapitalisierung 48 766 Mio 55 183 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,18x
Mitarbeiterzahl 204 000
Streubesitz 64,7%
Chart STELLANTIS N.V.
Dauer : Zeitraum :
Stellantis N.V. : Chartanalyse Stellantis N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends STELLANTIS N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 15,57 €
Mittleres Kursziel 23,03 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 48,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carlos Tavares Chief Executive Officer & Executive Director
Richard Keith Palmer Chief Financial Officer
John Jacob Philip Elkann Chairman
Harald J. Wester Chief Engineering Officer
Ned Curic Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
STELLANTIS N.V.13.97%58 687
BYD COMPANY LIMITED48.62%127 807
FERRARI N.V.16.91%49 369
SAIC MOTOR CORPORATION LIMITED-17.51%37 195
MARUTI SUZUKI INDIA LTD-1.01%30 705
EXOR N.V.24.16%21 711