Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweden
  4. Nasdaq Stockholm
  5. SSAB AB
  6. News
  7. Übersicht
    SSAB A   SE0000171100

SSAB AB

(887029)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq Stockholm - 27.07. 17:29:30
47.88 SEK   +0.63%
20.07.IRW-PRESS : Neometals Ltd: Neometals: Update zur -3-
DJ
15.07.Mehr Edelstahl als Blech - Barclays schätzt Stahlwerte positiv ein
DP
15.07.SSAB AB : Die Chartkonfiguration ist positiv
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

IG Metall ruft bei taumelndem Stahlriesen Thyssenkrupp Staat zur Hilfe

06.10.2020 | 14:34
FILE PHOTO: ThyssenKrupp steel factory in Duisburg

- von Tom Käckenhoff und Markus Wacket und Christoph Steitz

Die IG Metall sieht die Stahlsparte von Thyssenkrupp in einer existenzgefährdenden Krise und hat den Staat zum Eingreifen aufgefordert.

"Thyssenkrupp Steel kann es alleine nicht schaffen" sagte IG Metall-Hauptkassierer Jürgen Kerner am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Essen. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sei jetzt gefordert. Auch eine Bundesbeteiligung sei möglich. Bei anderen Unternehmen sei aber auch das Land beteiligt, fügte Kerner hinzu, der auch stellvertretender Aufsichtsratschef des Ruhrkonzerns ist. Die Bundesregierung reagierte kühl. "Ich glaube nicht, dass Verstaatlichung im Augenblick die richtige Antwort ist", sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Die Stahlsparte sei vor der Coronakrise auf einem guten Weg gewesen, betonte Kerner. Die Einbußen durch die Krise hätten jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es gebe einen massiven Liquiditätsabfluss. Der Staat müsse die Liquidität sichern. Was die Größenordnung der Beteiligung und die genaue Ausgestaltung betrifft, sei die IG Metall offen. Es müsse zunächst mal eine Grundsatzentscheidung der Politik geben, dass man dem Unternehmen helfen wolle. Viel Zeit bliebe dafür nicht. "Das Land NRW muss einen Schutzschirm über die 27.000 Beschäftigten ziehen", betonte Stahlbetriebsratschef Tekin Nasikkol. Am 16. Oktober wollen die Stahlkocher auf einer Demonstration auf den Düsseldorfer Rheinwiesen Druck machen.

LASCHET SIEHT KEINEN GRUND ZUM EINSTIEG

Die Stahlsparte von Thyssenkrupp ist von der Corona-Krise schwer getroffen worden. Hinzu kommen Überkapazitäten der Branche in Europa, die zunehmende Konkurrenz von Billigherstellern aus Fernost, aber auch hausgemachte Probleme. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres hatte Thyssenkrupp Steel Europe einen operativen Verlust von rund 700 Millionen Europe eingefahren.

NRW-Ministerpräsident Laschet hatte am Vormittag erklärt, er sehe derzeit keinen Grund für einen Staatseinstieg bei Thyssenkrupp. Es gehe vor allem darum, dem Konzern beim Umstieg auf eine Wasserstoff-getriebene Stahlproduktion zu helfen. Damit wolle man das Unternehmen in seiner "Substanz" unterstützen. "Deshalb stehen staatliche Beteiligungen derzeit nicht auf der Tagesordnung", sagte Laschet. Bundeswirtschaftsminister Altmaier sagte, die bekannten Probleme der Stahlbranche könnten so nicht gelöst werden. Stattdessen brauche man Wettbewerbsmodelle für die Zukunft. Alle Unternehmen seien bereit, den Weg hin zu klimafreundlicher Stahlproduktion zu gehen. "Wir sind auch bereit, diesen Weg finanziell zu unterstützen."

Thyssenkrupp will sich weiter mehrere Optionen offen halten.

"Um der spezifischen Marktsituation beim Stahl gerecht zu werden und den Auswirkungen von Corona zu begegnen, arbeiten wir derzeit an Anpassungen in der Umsetzung der Stahlstrategie 20-30", sagte ein Sprecher. Dazu gehörten auch weitergehende Kostensenkungen. Oberstes Ziel bleibe es, das Stahlgeschäft zukunftsfähig zu machen. Für eine nachhaltige Zukunftsfähigkeit beim Stahl und die Transformation hin zu klimaneutraler Produktion brauche es aber auch entsprechende politische Rahmenbedingungen und staatliche Unterstützung - im Zusammenspiel mit einem industriellen Konzept. Deshalb sind wir unverändert in Gesprächen mit industriellen Partnern.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SALZGITTER AG 1.39%30.7 verzögerte Kurse.39.54%
SSAB AB 0.63%47.88 verzögerte Kurse.62.39%
THYSSENKRUPP AG -1.39%8.378 verzögerte Kurse.4.58%
Alle Nachrichten zu SSAB AB
20.07.IRW-PRESS : Neometals Ltd: Neometals: Update zur -3-
DJ
15.07.Mehr Edelstahl als Blech - Barclays schätzt Stahlwerte positiv ein
DP
14.07.Goldman belässt Voestalpine auf 'Neutral' - Ziel 40 Euro
DP
14.07.Goldman hebt Ziel für ArcelorMittal auf 40 Euro - 'Buy'
DP
06.07.IRW-PRESS : Neometals Ltd: Neometals: -2-
DJ
05.07.IRW-PRESS : Neometals Ltd: Neometals Ltd.: Inbetriebnahme der Demonstrationsanla..
DJ
01.07.IRW-PRESS : Neometals Ltd: Neometals Ltd.: -2-
DJ
29.06.IRW-PRESS : Neometals Ltd: Neometals Ltd.: -2-
DJ
18.06.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
16.06.MÄRKTE EUROPA/Wenig bewegt vor Fed - Banken werden gemieden
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SSAB AB
26.07.SSAB : S&P Upgrades SSAB's Outlook to Positive Amid Reduced Indebtedness
MT
21.07.SSAB : Report for the second quarter 2021
PU
21.07.SSAB : Result for the second quarter 2021 presentation
PU
21.07.REPORT FOR THE SECOND QUARTER 2021 : Historical quarter - Solid internal perform..
AQ
21.07.Ssab AB Publ Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30, 2..
CI
15.07.ANALYST RECOMMENDATIONS : Crowdstrike, Fortinet, Hiscox, L Brands, Nasdaq 100.....
15.07.SSAB : has launched an extensive research project in Finland to replace fossil f..
PU
08.07.ANALYST RECOMMENDATIONS : Ocado, Blackstone, J Sainsbury, Marathon Oil, Virgin G..
07.07.SSAB : Invitation to SSAB's second quarter 2021 results briefing
AQ
06.07.HARSCO : Unit, SSAB Americas Renew Service Contract for Another 15 Years
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 91 781 Mio 10 657 Mio 9 030 Mio
Nettoergebnis 2021 10 544 Mio 1 224 Mio 1 037 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 949 Mio 226 Mio 192 Mio
KGV 2021 4,68x
Dividendenrendite 2021 7,04%
Marktkapitalisierung 45 154 Mio 5 233 Mio 4 443 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,51x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,49x
Mitarbeiterzahl 14 043
Streubesitz 81,2%
Chart SSAB AB
Dauer : Zeitraum :
SSAB AB : Chartanalyse SSAB AB | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SSAB AB
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 47,58 SEK
Mittleres Kursziel 58,42 SEK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,8%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Erik Martin Lindqvist President, Chief Executive Officer & Director
Håkan Victor Folin Chief Financial Officer & Executive Vice President
Bengt David Harry Kjell Chairman
Martin Pei Chief Technology Officer & Executive VP
Eva Petursson Executive Vice President-Research & Innovation
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SSAB AB62.39%5 233
ARCELORMITTAL50.19%33 889
NUCOR CORPORATION77.35%28 712
POSCO30.15%23 211
TATA STEEL LIMITED101.71%20 998
NIPPON STEEL CORPORATION36.45%15 126