Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  NASDAQ OMX STOCKHOLM  >  SSAB    SSAB A   SE0000171100

SSAB

(SSAB A)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert NASDAQ OMX STOCKHOLM - 23.10. 17:29:40
28.9 SEK   +0.21%
22.10.Kein Bieterrennen für Thyssenkrupp Steel in Sicht
RE
22.10.Liberty und Thyssenkrupp - Notverkauf, Sargnagel oder Chance?
RE
16.10.AKTIE IM FOKUS 3 : Thyssenkrupp heben ab - Liberty Steel will Stahlsparte
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

IG Metall liebäugelt mit Staatsbeteiligung bei Thyssen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
11.09.2020 | 10:19
Thyssenkrupp's logo is seen outside elevator test tower in Rottweil

Die IG Metall hat sich dafür ausgesprochen, dass der Staat im Fall einer sich verschärfenden Krise Thyssenkrupp Steel Europe durch eine Beteiligung zu Hilfe kommt.

"Thyssenkrupp ist in Nordrhein-Westfalen systemrelevant", sagte NRW-Bezirkschef Knut Giesler am Donnerstagabend vor Journalisten in Düsseldorf. In der Stahlsparte seien 27.000 Mitarbeiter beschäftigt. Hinzu kämen Zulieferer und weitere Firmen. "Wir reden über 100.000 Arbeitsplätze, die am Stahl hängen." Nordrhein-Westfalen sei ohne Stahl nicht denkbar. "An einem solchen Punkt ist die Politik in der Verantwortung."

Die von der Coronakrise hart getroffene Stahltochter schreibt hohe Verluste. Vorstandschefin Martina Merz hält sich alle Optionen offen - eine Partnerschaft oder Fusion mit einem Konkurrenten wie etwa Salzgitter oder dem schwedischen SSAB-Konzern, einen Verkauf oder eine Sanierung in Eigenregie.

Giesler sagte auf die Frage, ob der Zeitpunkt für ein Eingreifen der Politik bei Thyssenkrupp schon erreicht sei: "Ich glaube, dass die Politik das sehr genau beobachten muss." Als positive Beispiele für eine Staatsbeteiligung verwies er auf Volkswagen und Salzgitter. "Wenn Frau Merz sagt, es gibt keine Denkverbote im Stahl, so sage ich, auch bei der Politik darf es keine Denkverbote geben."

"Man muss nicht über Nacht Angst um Thyssenkrupp haben", sagte IG Metall-Hauptkassierer Jürgen Kerner, der auch stellvertretender Aufsichtsratschef von Thyssenkrupp ist. Der rund 17 Milliarden Euro schwere Verkauf der Aufzugssparte sei zur rechten Zeit gekommen. Die Einnahmen seien aber irgendwann verbraucht - insbesondere wenn die Corona-Krise länger andauere. "Jedes deutsche Stahlunternehmen hat im Moment einen gigantischen Cash-Abfluss."

Die Gewerkschafter äußerten sich im Zuge der Wasserstoffstrategie, die die IG Metall in wenigen Wochen vorstellen will. Die Stahlkonzerne sollten sich bei der Auswahl und Weiterentwicklung der Technologie zusammentun. Die Politik werde nicht drei verschiedene Technologien fördern, sagte Giesler. "Da muss die Politik eingreifen und da müssen Eitelkeiten überwunden werden." Das Bundeswirtschaftsministerium sollte sich dafür einsetzen.


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SALZGITTER AG 1.33%14.5 verzögerte Kurse.-26.62%
SSAB 0.21%28.9 verzögerte Kurse.-12.02%
TATA STEEL LIMITED 3.27%423.35 Schlusskurs.-10.31%
THYSSENKRUPP AG 3.13%4.674 verzögerte Kurse.-61.18%
VOLKSWAGEN AG 1.06%139.06 verzögerte Kurse.-21.10%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf SSAB
22.10.Kein Bieterrennen für Thyssenkrupp Steel in Sicht
RE
22.10.Liberty und Thyssenkrupp - Notverkauf, Sargnagel oder Chance?
RE
16.10.AKTIE IM FOKUS 3 : Thyssenkrupp heben ab - Liberty Steel will Stahlsparte
DP
16.10.Liberty Steel greift nach Stahlsparte von Thyssenkrupp
AW
16.10.AKTIE IM FOKUS 2 : Thyssenkrupp heben ab - Stahlsparte womöglich vor Verkauf
DP
16.10.MEDIEN : Liberty Steel vor Angebot für Stahlsparte von Thyssenkrupp
DP
15.10.'SPIEGEL' : Liberty Steel will Stahlsparte von Thyssenkrupp ganz - Aktie zieht a..
DP
15.10.Thyssen-Stahlkocher heizen Politik ein - Sind kein Zombie-Unternehmen
RE
12.10.Thyssen-Chefin hält Einstieg von Staat und Partner für Option
RE
06.10.IG Metall ruft bei taumelndem Stahlriesen Thyssenkrupp Staat zur Hilfe
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SSAB
22.10.SSAB : Result for the third quarter 2020 presentation
PU
22.10.SSAB : Report for the third quarter 2020
PU
22.10.SSAB : Dates for SSAB's financial reports in 2021
PU
22.10.SSAB : Dates for SSAB's financial reports in 2021
AQ
22.10.REPORT FOR THE THIRD QUARTER 2020 : Lower demand and planned maintenance weighed..
PU
22.10.REPORT FOR THE THIRD QUARTER 2020 : Lower demand and planned maintenance weighed..
AQ
16.10.Metals tycoon Gupta targets Thyssenkrupp in steel consolidation push
RE
16.10.Metals tycoon Gupta targets Thyssenkrupp in steel consolidation move
RE
15.10.Not a zombie! Thyssenkrupp workers want fast steel rescue decision
RE
15.10.Not a zombie! Thyssenkrupp workers want fast steel rescue decision
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 64 526 Mio 7 363 Mio 6 222 Mio
Nettoergebnis 2020 -1 151 Mio -131 Mio -111 Mio
Nettoverschuldung 2020 10 528 Mio 1 201 Mio 1 015 Mio
KGV 2020 -26,9x
Dividendenrendite 2020 1,64%
Marktkapitalisierung 28 391 Mio 3 237 Mio 2 738 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,60x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,53x
Mitarbeiterzahl 13 617
Streubesitz 81,1%
Chart SSAB
Dauer : Zeitraum :
SSAB : Chartanalyse SSAB | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SSAB
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 30,89 SEK
Letzter Schlusskurs 28,90 SEK
Abstand / Höchstes Kursziel 24,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,89%
Abstand / Niedrigstes Ziel -27,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Erik Martin Lindqvist President, Chief Executive Officer & Director
Bengt David Harry Kjell Chairman
Håkan Victor Folin Chief Financial Officer & Executive Vice President
Martin Pei Chief Technology Officer & Executive VP
Eva Petursson Executive Vice President-Research & Innovation
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SSAB-12.02%3 237
ARCELORMITTAL-20.39%16 112
POSCO-6.98%15 503
NUCOR-10.82%15 152
NIPPON STEEL CORPORATION-32.35%9 833
STEEL DYNAMICS, INC.-4.29%6 854