SPIRIT AIRLINES, INC.

(A1CX36)
  Bericht
Verzögert Nyse  -  22:00 05.07.2022
24.14 USD   -1.67%
05.07.U.S. verlegt die Start- und Landebahnzeiten für Spirit Airlines in Newark in den Spitzenstunden
MR
01.07.++ UPDATE/Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (01.07.2022) +++
DJ
30.06.JetBlue verlängert Frist für Übernahmeangebot für Spirit Airlines
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE USA/Wall Street dürfte schon wieder zur Schwäche neigen

16.05.2022 | 15:02

NEW YORK (Dow Jones)--Nach der Erholung zum Wochenschluss scheint die Wall Street am Montag in ihre Schwächephase zurückzukehren. Der Aktienterminmarkt erholt sich aber mit schwachen US-Daten, die die Fed zu mehr Zurückhaltung bei Zinserhöhungen veranlassen können, so die Interpretation von Marktteilnehmern. Aktuell ist eine unveränderte Eröffnung am Kassamarkt absehbar.

In den vergangenen sechs Wochen hatte der S&P-500 jeweils Abschläge verbucht und steht damit kurz vor dem Bärenmarktmodus - einem 20-prozentigen Einbruch seit dem jüngsten Hoch. Belastet wird der Aktienmarkt aktuell zum Teil von schwachen Daten aus China. Die chinesische Industrieproduktion und auch der Einzelhandelsumsatz haben enttäuscht.

Verstärkt werden die Ängste vom New Yorker Konjunkturindex. Denn die Geschäftsaktivität des verarbeitenden Gewerbes ist im Mai überraschend stark und sogar in den negativen Bereich gesunken. Volkswirte hatten das so nicht auf dem Schirm. Doch setzen Anleger darauf, dass die Fed angesichts der negativen Daten nicht ganz so forsch an der Zinsschraube drehen wird. Das erklärt die leichte Erholungsbewegung des Aktienterminmarktes.

Die Volkswirte von Goldman Sachs senken ihre US-Wachstumsprognose für 2022 und 2023. Sie sehen ein "sehr, sehr hohes" Risiko, dass die USA in die Rezession abgleiten. In der Folge reduzieren sie ihre Annahmen für den S&P-500 erneut. Auch aus Europa kommen konjunkturelle Warnsignale: Die EU-Kommission hat ihre Wachstumserwartungen deutlich gesenkt.

"Wir bewegen uns auf eine schwierigere Zeit für die Märkte zu. Wir müssen Anzeichen dafür sehen, dass die Inflation nicht nur ihren Höhepunkt erreicht, sondern sich tatsächlich verlangsamt, bevor wir einen nachhaltigen Boden am Markt finden. Das wird noch mindestens ein paar Monate dauern", warnt Investmentstratege David Donabedian von CIBC Private Wealth. Zwar könne es immer mal wieder Gegenbewegungen geben, aber eine echte Erholung sei noch nicht in Sicht.

   Twitter bleiben auf Talfahrt 

Unter den Einzelwerten verlieren Twitter vorbörslich 2,3 Prozent. Elon Musk teilte mit, die Rechtsabteilung des Kurzbotschaftendienstes beschuldige ihn, eine Geheimhaltungsvereinbarung verletzt zu haben. Musk hatte am Freitag erklärt, dass seine 44 Milliarden Dollar teure Übernahme des Unternehmens auf Eis gelegt sei, wodurch die Aktien des Unternehmens um fast 10 Prozent eingeknickt waren.

Der Kurs von Spirit Airlines springt um 14,5 Prozent in die Höhe. Laut Wall Street Journal plant Jetblue Airways (-1,2%) ein feindliches Gebot für den Wettbewerber.

Zosano Pharma reagieren mit einem Kursrückgang von 5,3 Prozent auf die Mitteilung, dass das Unternehmen eine Kapitalspritze benötigt, um sein Geschäft weiter zu betreiben. Zosano hat einen Quartalsverlust eingefahren, nachdem es Wertberichtigungen hatte vornehmen müssen - für Immobilien, Ausrüstung, aber auch ein ausgesetztes Forschungsprogramm.

   Rentenmarkt dreht 

Neben dem Aktienmarkt ermäßigen sich zunächst auch die Rentennotierungen, die aber mit den sehr schwachen US-Daten ins Plus drehen - die Renditen fallen damit leicht. Anleger kauften nun wegen der trüben Konjunkturaussichten Rentenpapiere und preisten somit etwas an geldpolitischer Straffung wieder aus. heißt es. Allerdings bleibe man am Markt überzeugt, dass die Fed die Inflationsbekämpfung ernster nehme als den Konjunkturverlauf. Die ING hat ihre US-Zinsprognose angehoben.

Der Dollar neigt mit den ungünstigen Veraussetzungen zum Konjunkturverlauf leicht zur Schwäche, der Dollarindex verliert 0,1 Prozent. Für die Barclays-Analysten ist der Greenback jüngst etwas deutlicher gestiegen als gedacht. Gleichwohl trauen sie dem Dollar weiteres Potenzial zu.

Die schwachen China-Daten drücken derweil etwas die Erdölpreise, denn die Volksrepublik ist ein bedeutender Ölverbraucher- und -Importeur. Auch der Goldpreis gibt ab. Zwar leidet das Edelmetall übergeordnet an den Zinserhöhungsfantasien, gleichzeitig verliere Gold mit den trüben Wirtschaftsaussichten auch etwas von seinem Charakter als Inflationsschutz, heißt es.

=== 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT    Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  2,57       -1,2          2,58          184,0 
5 Jahre                  2,85       -1,4          2,86          158,7 
7 Jahre                  2,91       -2,0          2,93          147,2 
10 Jahre                 2,91       -1,0          2,92          139,6 
30 Jahre                 3,08       -0,0          3,08          118,4 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Mo, 7:40 Uhr  Fr, 17:32 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,0428      +0,3%        1,0407         1,0414   -8,3% 
EUR/JPY                134,89      +0,3%        134,19         134,55   +3,1% 
EUR/CHF                1,0484      +0,6%        1,0433         1,0420   +1,1% 
EUR/GBP                0,8512      +0,3%        0,8496         0,8509   +1,3% 
USD/JPY                129,34      -0,0%        128,95         129,23  +12,4% 
GBP/USD                1,2254      +0,0%        1,2250         1,2237   -9,4% 
USD/CNH (Offshore)     6,8074      +0,1%        6,8078         6,7992   +7,1% 
Bitcoin 
BTC/USD             30.063,14      -3,1%     30.399,45      30.518,19  -35,0% 
 
ROHÖL                  zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex              109,80     110,49         -0,6%          -0,69  +49,7% 
Brent/ICE              110,36     111,55         -1,1%          -1,19  +45,3% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.807,14   1.811,51         -0,2%          -4,36   -1,2% 
Silber (Spot)           21,25      21,12         +0,6%          +0,14   -8,8% 
Platin (Spot)          937,32     942,78         -0,6%          -5,46   -3,4% 
Kupfer-Future            4,17       4,17         -0,0%          -0,00   -6,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/smh

(END) Dow Jones Newswires

May 16, 2022 09:01 ET (13:01 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
JETBLUE AIRWAYS CORPORATION 0.47%8.57 verzögerte Kurse.-40.10%
SPIRIT AIRLINES, INC. -1.67%24.14 verzögerte Kurse.12.36%
TWITTER, INC. 0.39%38.38 verzögerte Kurse.-11.55%
ZOSANO PHARMA CORPORATION -6.88%0.27 verzögerte Kurse.-98.24%
Alle Nachrichten zu SPIRIT AIRLINES, INC.
05.07.U.S. verlegt die Start- und Landebahnzeiten für Spirit Airlines in Newark in den Spitze..
MR
01.07.++ UPDATE/Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (01.07.2022) +++
DJ
30.06.JetBlue verlängert Frist für Übernahmeangebot für Spirit Airlines
MR
30.06.JetBlue Airways Unit verlängert Übernahmeangebot für Spirit Airlines bis zum 29. Juli
MT
30.06.Spirit Airlines verschiebt Sondersitzung zur Frontier-Fusion und plant weitere Gespräch..
MT
30.06.Spirit Airlines Inc informiert die Aktionäre
CI
30.06.Spirit Airlines Inc informiert die Aktionäre
CI
30.06.Spirit Airlines verschiebt Sondersitzung zur geplanten Fusion der Muttergesellschaft Fr..
MT
30.06.Spirit Airlines verschiebt Abstimmung über Übernahmeangebote
MR
29.06.JetBlue Airways Corporation veröffentlicht einen offenen Brief an die Aktionäre von Spi..
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SPIRIT AIRLINES, INC.
05.07.U.S. shifts peak-hour runway timings to Spirit Airlines at Newark
RE
01.07.The need for reality checks
30.06.Spirit's delay allows airline bidding war time to play out
AQ
30.06.Walgreens, Duck Creek fall; Spirit Airlines, Lindsay rise
AQ
30.06.JetBlue extends tender offer date for Spirit Airlines
RE
30.06.JetBlue extends tender offer date for Spirit Airlines
RE
30.06.JetBlue Airways Unit Extends Tender Offer for Spirit Airlines Through July 29
MT
30.06.JetBlue Airways Extends Tender Offer for Spirit Airlines to July 29, 2022
MT
30.06.Spirit Airlines Postpones Special Meeting on Frontier Merger, Plans More Talks
MT
30.06.Bye Bye H1, you won't be missed
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SPIRIT AIRLINES, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 5 108 Mio - 4 985 Mio
Nettoergebnis 2022 -270 Mio - -263 Mio
Nettoverschuldung 2022 3 158 Mio - 3 082 Mio
KGV 2022 -9,99x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 2 669 Mio 2 669 Mio 2 605 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 1,14x
Marktwert / Umsatz 2023 0,94x
Mitarbeiterzahl 9 823
Streubesitz 98,0%
Chart SPIRIT AIRLINES, INC.
Dauer : Zeitraum :
Spirit Airlines, Inc. : Chartanalyse Spirit Airlines, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SPIRIT AIRLINES, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 8
Letzter Schlusskurs 24,14 $
Mittleres Kursziel 30,50 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Edward Morgan Christie President, Chief Executive Officer & Director
Scott M. Haralson Chief Financial Officer & Senior Vice President
H. McIntyre Gardner Chairman
Rocky B. Wiggins Chief Information Officer & Senior Vice President
John Bendoraitis Chief Operating Officer & Executive Vice President
Branche und Wettbewerber