Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Software Aktiengesellschaft
  6. News
  7. Übersicht
    SOW   DE000A2GS401   A2GS40

SOFTWARE AKTIENGESELLSCHAFT

(A2GS40)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

AKTIE IM FOKUS 2: Software AG macht es SAP nach: Margenaussagen helfen ins Plus

20.10.2017 | 12:17

(neu: Schlusskurs)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Management-Aussagen zu starken Margen haben am Freitag die steile Talfahrt der Papiere der Software AG <DE000A2GS401> nicht nur gestoppt, sondern sogar zu satten Gewinnen geführt. Zudem verwies die Mehrheit der Analysten auf die allgemein hohe Schwankungsanfälligkeit der Quartalszahlen des zweitgrößten deutschen Softwarekonzerns nach SAP <DE0007164600>. Positiv wurde auch der beibehaltene Jahresausblick auf 2017 gewertet.

Die Anteile des Spezialisten für Firmensoftware, die zum Handelsstart nach einem schwachen Geschäftsausweis zum dritten Quartal um fast 6 Prozent abgesackt waren, drehten im Verlauf des Vormittags deutlich ins Plus. Im moderat schwächeren TecDax <DE0007203275> beendeten sie den Tag schließlich als Spitzenwert mit plus 3,50 Prozent auf 41,965 Euro. Bei zeitweise 43,25 Euro hatten sie sich zeitweise sogar wieder dicht an ihr Zwischenhoch vom Juni angenähert und in Sichtweite ihres 2011 erreichten Rekordhoch bei 44,50 Euro platziert.

"Die heftige Berg- und Talfahrt der Aktie erinnert an SAP am Donnerstag", merkte ein Händler an. Enttäuschungen über die Quartalszahlen des Walldorfer Konkurrenten hatten dessen Papiere am Vortag anfangs unter Druck gebracht. Im weiteren Verlauf jedoch war dann der Sprung ins Plus gelungen - angetrieben von positiven Aussagen zur künftigen Margenentwicklung und Marktanteilen durch den Vorstandschef Bill McDermott. Zur Margenentwicklung der Software AG äußerte sich an diesem Vormittag nun deren Finanzchef Arnd Zinnhardt positiv. So betonte er etwa die Margenstärke des zukunftsträchtigen Cloudgeschäfts sowie auch die des Wartungsgeschäfts der Software AG.

Die Analysten Andreas Wolf von Warburg Research und Thomas Becker von der Commerzbank verwiesen zudem darauf, dass ein Großteil des Zahlenwerks der Software AG zwar die Erwartungen verfehlt, das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) aber zumindest ihren Schätzungen nahezu entsprochen habe. Becker sieht auch "keine größere Gefahr für die Ebit-Konsensschätzung 2017, zumal beim TecDax-Konzern Kostenflexibilität gegeben sei.

Positiv merkte der Commerzbank-Experte zudem noch an, dass der beginnende Wandel im Geschäftsmodell der Software AG vom klassisch-herkömmlichen Lizenzverkauf hin zu nutzerspezifischen Abo-Zahlmodellen im vierten Quartal und darüber hinaus Fahrt aufnehmen dürfte. Das werde sich zunehmend auf die Margen und die Entwicklung des Bargeldzuflusses (Cashflow) auswirken.

Für die wichtige Wachstumssparte mit Integrationssoftware, den Bereich Digital Business Platform (DBP), rechnet er allerdings für das Gesamtjahr "nach den mittelmäßigen neun Monaten, den mittlerweile schwerer erreichbaren Vergleichszahlen und dem im Wandel begriffenen Geschäftsmodell" nur mit dem Erreichen der unteren vom Unternehmen bekräftigten Prognosespanne für das währungsbereinigte Produktumsatzwachstum von 5 bis 10 Prozent. In dieser Sparte waren die Erlöse der Software AG im dritten Quartal rund zehn Prozent hinter den Schätzungen der Analysten zurückgeblieben.

Analysten stuften die vorgelegten Zahlen überwiegend als schwach ein. Viele Experten halten sich derzeit ohnehin mit allzu positiven Aussagen über die Software AG zurück - da das Unternehmen in den vergangenen Jahren immer wieder die Erwartungen enttäuscht hatte. So empfehlen sechs der insgesamt 18 von dpa-AFX erfassten Analysten das Papier zum Verkauf und weitere sechs halten sich Neutral. Das durchschnittliche Kursziel liegt etwas über 38 Euro auch unter dem aktuellen Kurs.

Damit sind die Analysten deutlich zurückhaltender als zum Beispiel bei SAP. Für Europas Branchenprimus gibt es derzeit 16 Kaufempfehlungen und nur ein Verkaufs-Votum. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit knapp 100 Euro auch über dem zuletzt erreichten Rekordhoch. Damit könnte sich die Entwicklung der vergangenen Jahre fortsetzen, in denen die SAP-Aktie das Software-AG-Papier deutlich hinter sich gelassen hatte./ck/men/zb


© dpa-AFX 2017
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SERVICENOW, INC. 1.64%586.18 verzögerte Kurse.4.77%
SOFTWARE AKTIENGESELLSCHAFT -1.08%40.42 verzögerte Kurse.22.56%
TECDAX 0.54%3668.39 verzögerte Kurse.13.56%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.67%3665.23 verzögerte Kurse.13.32%
Alle Nachrichten zu SOFTWARE AKTIENGESELLSCHAFT
22.07.DZ Bank senkt Software AG auf 'Verkaufen' - Fairer Wert 37 Euro
DP
22.07.JPMorgan hebt Ziel für Software AG auf 45 Euro - 'Neutral'
DP
22.07.DGAP-NEWS : Leipziger Stadtwerke werden mit USU Enterprise Service Management zu..
DJ
22.07.Goldman hebt Ziel für Software AG auf 50 Euro - 'Buy'
DP
21.07.MÄRKTE EUROPA/Erholung gewinnt an Dynamik
DJ
21.07.XETRA-SCHLUSS/Kräftig erholt - nur SAP kann den DAX bremsen
DJ
21.07.MÄRKTE EUROPA/Nur SAP bremst die DAX-Erholung
DJ
21.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
21.07.JPMorgan belässt Software AG auf 'Neutral' - Ziel 35 Euro
DP
21.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne aus - SAP fallen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SOFTWARE AKTIENGESELLSCHAFT
21.07.Software AG Announces New Management Team, Effective August 1, 2021
CI
21.07.PRESS RELEASE : New 2021 Hybrid Cloud Management Study shows the path to cost-ef..
DJ
21.07.SOFTWARE : announces new Management Team
PU
21.07.SOFTWARE : delivers double-digit revenue growth in its Digital Business
PU
21.07.SOFTWARE : July 21, 2021 »Software AG delivers double-digit revenue growth in it..
PU
15.07.SOFTWARE : Ad hoc Disclosure (Inside Information according to article 17 MAR) So..
AQ
14.07.AD HOC DISCLOSURE (INSIDE INFORMATIO : Software AG publishes better-than-expecte..
PU
14.07.PTA-ADHOC :  Software AG publishes better-than-expected development of the Adaba..
PU
14.07.Software Aktiengesellschaft Reaffirms Earnings Guidance for the Year 2021
CI
14.07.DGAP-DD : USU Software AG english
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 822 Mio 968 Mio -
Nettoergebnis 2021 78,5 Mio 92,3 Mio -
Nettoliquidität 2021 263 Mio 310 Mio -
KGV 2021 37,7x
Dividendenrendite 2021 1,67%
Marktkapitalisierung 3 023 Mio 3 556 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 3,36x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,02x
Mitarbeiterzahl 4 669
Streubesitz 66,2%
Chart SOFTWARE AKTIENGESELLSCHAFT
Dauer : Zeitraum :
Software Aktiengesellschaft : Chartanalyse Software Aktiengesellschaft | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SOFTWARE AKTIENGESELLSCHAFT
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 40,42 €
Mittleres Kursziel 40,62 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,49%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Sanjay Brahmawar Chairman-Management Board & CEO
Matthias Heiden Chief Financial Officer
Andreas Bereczky Chairman-Supervisory Board
Bernd Groß Chief Technology Officer
Alf Henryk Wulf Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SOFTWARE AKTIENGESELLSCHAFT22.56%3 359
ORACLE CORPORATION40.19%219 060
SAP SE10.99%165 786
INTUIT INC.35.44%132 829
SERVICENOW, INC.4.77%107 607
DOCUSIGN, INC.38.55%54 398