Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Software AG
  6. News
  7. Übersicht
    SOW   DE000A2GS401   A2GS40

SOFTWARE AG

(A2GS40)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 16.09. 19:58:46
41.46 EUR   +0.58%
12:02PTA-PVR : Software AG: Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1 WpHG
DJ
10:33USU gewinnt erneut Platin-Award für Geschäftsbericht
DJ
15.09.UBS belässt Software AG auf 'Buy' - Ziel 44 Euro
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

PTA-News : Software AG: Software AG erzielt zweistelliges Umsatzwachstum im Digital Business

21.07.2021 | 06:52

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Darmstadt (pta006/21.07.2021/06:50) - Software AG erzielt zweistelliges Umsatzwachstum im Digital Business

Umstieg auf Subskriptionen stützt Umsatzwachstum des Digital Business von 10 Prozent

In Kombination mit dem guten Abschneiden des Geschäftsbereichs Adabas & Natural steigt der Produktumsatz des Konzerns im zweiten Quartal um 17 Prozent

Darmstadt, Deutschland, 21. Juli 2021: Die Software AG ( https://www.softwareag.com/de_de.html ) (Frankfurt MDAX®: SOW) gibt heute die Ergebnisse des zweiten Quartals 2021 bekannt.

Sanjay Brahmawar, Vorstandsvorsitzender der Software AG, kommentierte: "Unsere Fokussierung auf das Wachstum der Bookings in unserem Digital Business und der Umstieg auf Subskriptionen zeigt erste positive Auswirkungen auf unsere GuV und hat uns im Segment Digital Business in diesem Quartal ein zweistelliges Umsatzwachstum beschert. Diese ersten Anzeichen zeigen klar, dass unser Transformationsprogramm Helix Ergebnisse liefert, und ich bin sehr stolz auf unser Team, dass wir diesen wichtigen Meilenstein erreicht haben. Unsere Innovationen in die Produktbereiche IoT, Integration Platform as a Service, API-Management und Process Mining sind die Treiber für unseren Vertriebserfolg, und dank einer verbesserten Umsetzung konnten wir im zweiten Quartal eine Rekordzahl an Neukunden gewinnen. Da es uns gelingt, unsere Leistung immer zuverlässiger auf die Straße zu bringen, und aufgrund unserer stabilen Pipeline, bin ich zuversichtlich für die zweite Jahreshälfte."

Dr. Matthias Heiden, Finanzvorstand der Software AG, kommentierte: "Dank der anhaltenden Stärke unseres Digital Business und der guten Performance des Geschäftsbereichs Adabas & Natural in diesem Quartal lagen unsere Ergebnisse über den Markterwartungen. Die Qualität und Planbarkeit unseres Umsatzstroms verbessert sich stetig; unsere ausgewogene Investitionsstrategie unterstützt unser Wachstum und hilft uns gleichzeitig, unsere Gewinnzusagen zu erfüllen. Wir haben uns daher gefreut, unsere Prognose für das Gesamtjahr 2021 sowie die für 2023 angestrebten Ziele zu bestätigen."

Wichtige Ergebnisse

[ Sofern nicht anders gekennzeichnet, erfolgen alle Angaben nach IFRS. Veränderungen werden währungsbereinigt und gerundet dargestellt. ]

* Der Produktumsatz im Digital Business stieg im zweiten Quartal um 10 Prozent und um 5 Prozent im ersten Halbjahr, Zeichen für den deutlichen Fortschritt der Transformation. Hinzu kam ein starkes Quartal des Geschäftsbereichs Adabas & Natural (A&N), wodurch der Gesamtproduktumsatz um 17 Prozent im zweiten Quartal und um 6 Prozent im ersten Halbjahr zulegte. * Die Bookings (normalisierter Auftragseingang) im Digital Business verzeichneten ein Plus von 8 Prozent im zweiten Quartal und von 13 Prozent im ersten Halbjahr. Die A&N-Bookings erhöhten sich im zweiten Quartal um 48 Prozent. Für das erste Halbjahr ergibt sich somit ein Anstieg von 8 Prozent. * Dynamische Entwicklung bei den Subskriptionen im Digital Business: 94 Prozent der Bookings im zweiten Quartal kamen aus Subskriptionen und Software as a Service (SaaS). Der Annual Recurring Revenue (ARR, jährlich wiederkehrender Umsatz) stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent. Der Anstieg des wiederkehrenden Umsatzes war Treiber für das Wachstum des Gesamtproduktumsatzes im ersten Halbjahr. Der wiederkehrende Umsatz erreichte einen Anteil von 91 Prozent am Gesamtproduktumsatz. * Die operative Ergebnismarge (EBITA, non-IFRS) von 27,8 Prozent im zweiten Quartal und von 21,3 Prozent im Halbjahr steht für eine starke Leistung und spiegelt die über den Erwartungen liegenden A&N-Ergebnisse wider. * Die Prognose für das Gesamtjahr 2021 wurde bestätigt, ebenso wurden die Ziele für das Jahr 2023 bekräftigt.

Strategische Highlights

* Das Konzept des Truly Connected Enterprise unterstützt Erfolge im Vertrieb: Innovationen in den Bereichen Integration Platform as a Service (iPaaS) und API-Management haben in diesen Produktbereichen zu einem hohen zweistelligen Wachstum geführt. Aufgrund der starken Nachfrage nach Business-Transformation-Software konnte auch der Produktbereich Process Mining ein zweistelliges Wachstum ausweisen. Die Anerkennung, die das Unternehmen in der Branche erfährt, und das Kunden-Feedback zeigen sich in einem Net Promoter Score (NPS) von +57. * Investitionen in Vertriebsmaßnahmen liefern frühzeitige Ergebnisse: Nach einem Rekordergebnis im zweiten Quartal von 72 Neukunden konnten im ersten Halbjahr insgesamt 140 Neukunden gewonnen werden (zweites Quartal 2020: 54, erstes Halbjahr 2020: 110). Bei Migrationsverträgen liegt der Multiplikator weiter bei ca. 1,4x. Das durchschnittliche Vertragsvolumen konnte in sämtlichen Vertragsbandbreiten zwischen 250.000 Euro und 1 Million+ gesteigert werden. * Progressive Entwicklung bei der Skalierung über das Partnernetzwerk des Konzerns: Die zusätzlichen Bookings über Partner beliefen sich auf 13 Prozent der gesamten Digital-Business-Bookings, im Vergleich zu 7 Prozent vor Beginn der Transformation. Die Zusammenarbeit mit den Cloud-Partnern Microsoft und AWS trägt weiter Früchte und mündete im zweiten Quartal in einige große Verträge. * Interne Talente stärken Führungsebene: Mit Wirkung zum 1. August wurde Scott Little zum Chief Revenue Officer ernannt und Dr. Benno Quade zum Chief Customer Success Officer. Beide gehören nun zusammen mit den Mitgliedern des Vorstands zum erweiterten Management Team. Mike Haugen wurde zum Senior Vice President, Sales für die Region Americas ernannt.

Geschäftsumfeld

Die Software AG operiert in einem globalen Markt, der sich immer weiter in Richtung digitale Transformation bewegt. Mit seinem Konzept des Truly Connected Enterprise adressiert das Unternehmen ein Marktvolumen von 28 Milliarden Euro. In den für das Unternehmen wichtigen Märkten Integration und API sowie IoT & Analytics wird bis zum Jahr 2024 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (Compound Annual Growth Rate, CARG) von 10 Prozent bzw. 26 Prozent erwartet. Im Digital Business, dem Geschäftsbereich der Software AG, der direkt auf diese Märkte abzielt, verzeichnete das Unternehmen ein zweistelliges Wachstum, und zwar in einer Periode, in der bei vielen Unternehmen dieser Zielmärkte, etwa im Banken- und Finanzdienstleistungssektor, im Einzelhandel, im Bereich Supply-Chain und Logistik, in der Medizintechnik und in der Fertigung, die Digitalisierungsprogramme an Fahrt aufnehmen. Die jüngsten Erfolge im Bereich Medizintechnik belegen, dass der Konzern weiter reproduzierbare und skalierbare Lösungen für diese interessanten Märkte bereitstellen kann. Die COVID-19-Pandemie hat zudem den Druck auf Unternehmen verstärkt, ihre Vernetzung voranzutreiben, insbesondere müssen sie sich mit der Veränderung der Arbeitsorte, -methoden und -anforderungen ihrer Mitarbeiter auseinandersetzen. Daher trifft das fokussierte, cloudfähige und subskriptionsbasierte Produktangebot der Software AG bei potenziellen Kunden weiter auf große Resonanz: Das Unternehmen kann sich gegen Mitbewerber durchsetzen und regelmäßig Neukunden gewinnen.

Führende Wachstumsindikatoren und Tempo des Umstiegs auf Subskriptionen

Der Konzern misst weiterhin führende Kennzahlen, die den Erfolg seiner Transformation belegen. Diese Kennzahlen zeigen Aspekte der Konzernleistung, die allein durch die veröffentlichten IFRS-Kennzahlen nicht deutlich werden. Der Konzern-ARR, ein wichtiger Vertrauensindikator des zukünftig wiederkehrenden Umsatzpotenzials, lag am Ende des zweiten Quartals bei 539,4 Millionen Euro, ein Plus von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der ARR im Digital Business des Konzerns stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf 380,3 Millionen Euro. Der wiederkehrende Umsatz verbesserte sich von 146,4 Millionen Euro im zweiten Quartal 2020 auf 169,1 Millionen Euro im zweiten Quartal des Jahres 2021, das entspricht einem Anteil von 94 Prozent am Gesamtproduktumsatz des Konzerns; der für das Jahr 2023 angestrebte Wert von 85 Prozent wurde somit übertroffen. Der Anteil der Bookings aus Subskriptionen und SaaS im Digital Business des Konzerns stieg im zweiten Quartal 2021 auf 94 Prozent, im zweiten Quartal 2020 betrug er 88 Prozent.

Entwicklung der Bookings im zweiten Quartal und im ersten Halbjahr 2021

Die Konzern-Bookings erreichten im zweiten Quartal 126,6 Millionen Euro und im ersten Halbjahr 215,4 Millionen Euro. Das entspricht einem Wachstum von 18 Prozent bzw. 12 Prozent (zweites Quartal 2020: 109,8 Millionen Euro, erstes Halbjahr 2020: 200,0 Millionen Euro), das auf die hohe Dynamik des Digital Business und die über den Erwartungen liegende A&N-Performance zurückzuführen ist. Die Digital-Business-Bookings beliefen sich im Quartal auf 86,1 Millionen Euro und im ersten Halbjahr auf 153,5 Millionen Euro, ein Anstieg von 8 Prozent bzw. 13 Prozent (zweites Quartal 2020: 81,6 Millionen Euro; erstes Halbjahr 2020: 139,7 Millionen Euro).

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 21, 2021 00:51 ET (04:51 GMT)

Alle Nachrichten zu SOFTWARE AG
12:02PTA-PVR : Software AG: Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1 WpHG
DJ
10:33USU gewinnt erneut Platin-Award für Geschäftsbericht
DJ
15.09.UBS belässt Software AG auf 'Buy' - Ziel 44 Euro
DP
15.09.USU kooperiert mit PwC Deutschland im Bereich Software-Lizenzmanagement
DJ
14.09.Aktien Frankfurt: Wenig Bewegung - Anleger warten auf US-Inflationsdaten
AW
14.09.USU erstmals im Gartner(R) Magic Quadrant(TM) for IT Service Management Tools..
DJ
14.09.AKTIEN IM FOKUS : SAP und Software AG schwächeln im Zuge von Oracle-Zahlen
DP
10.09.EASY SOFTWARE AG : EASY SOFTWARE AG gibt den Rückzug von Oliver Krautscheid aus ..
DJ
09.09.Netcologne steuert technische Infrastruktur mit integrierter USU Monitoring-P..
DJ
07.09.Mühl Product & Service -15-
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SOFTWARE AG
10:22SOFTWARE : named a Leader in new Industrial IoT market report
PU
15.09.SOFTWARE : helps automate OEE calculation with new app for Cumulocity IoT
PU
14.09.PRESS RELEASE : USU recognized in 2021 Gartner(R) Magic Quadrant(TM) for IT Serv..
DJ
31.08.PRESS RELEASE : USU Software AG successfully continues growth trend
DJ
24.08.DGAP-AFR : USU Software AG: Preliminary announcement of the publication of finan..
DJ
24.08.BASWARE OYJ : Alwin Schauer appointed as Chief Revenue Officer of Basware
AQ
18.08.DGAP-AFR : EASY SOFTWARE AG: Preliminary announcement of the publication of fina..
DJ
12.08.SOFTWARE : Woolworths continues data-driven transformation with extended Softwar..
PU
03.08.PRESS RELEASE : USU Expands Scope of Work with European Automotive Group in SAP ..
DJ
28.07.PRESS RELEASE : PSI with 12% Growth in Sales and 87% Increase in EBIT in First S..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu SOFTWARE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 827 Mio 972 Mio -
Nettoergebnis 2021 79,1 Mio 93,0 Mio -
Nettoliquidität 2021 261 Mio 307 Mio -
KGV 2021 36,6x
Dividendenrendite 2021 1,66%
Marktkapitalisierung 3 049 Mio 3 604 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 3,37x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,04x
Mitarbeiterzahl 4 696
Streubesitz 68,9%
Chart SOFTWARE AG
Dauer : Zeitraum :
Software AG : Chartanalyse Software AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SOFTWARE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 41,22 €
Mittleres Kursziel 41,43 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,50%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Sanjay Brahmawar Chairman-Management Board & CEO
Matthias Heiden Chief Financial Officer
Andreas Bereczky Chairman-Supervisory Board
Bernd Groß Chief Technology Officer
Alf Henryk Wulf Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SOFTWARE AG23.64%3 604
ORACLE CORPORATION33.54%240 220
SAP SE13.52%169 674
INTUIT INC.49.60%156 239
SERVICENOW, INC.18.48%129 214
DOCUSIGN, INC.23.10%53 832