Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  SNP Schneider-Neureither & Partner SE    SHF   DE0007203705   720370

SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE

(720370)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

SNP bestätigt Prognose trotz tristem dritten Quartal - Aktie schwankt

30.10.2020 | 11:17

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Der Softwareanbieter und IT-Berater SNP hält trotz eines schwächeren dritten Quartals an seinen Zielen für 2020 fest. Die Nachfrage nach Software und Dienstleistungen habe sich äußerst positiv entwickelt, sagte Konzernchef Andreas Schneider-Neureither am Freitag in Heidelberg. "Für das vierte Quartal sehen wir ebenfalls eine gute Entwicklung mit einer wachsenden Projektpipeline." Das im Nebenwerte-Index SDax notierte Unternehmen erwartet für 2020 daher weiterhin einen Umsatz zwischen 145 und 170 Millionen Euro. Die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) soll im mittleren einstelligen Prozentbereich liegen.

Am Kapitalmarkt kamen die Nachrichten gemischt an. Die SNP-Aktie schwanken zwischen Gewinnen und Verlusten. Zuletzt stiegen sie um rund ein halbes Prozent. Im laufenden Jahr steht für die Titel immer noch ein Verlust zu Buche. Auf längere Sicht sieht es aber besser aus: Seit Ende 2018 hat sich der Kurs fast verdreifacht.

Im dritten Jahresviertel gingen bei SNP alle wichtigen Kennziffern im Jahresvergleich zurück. Während der Umsatz um rund 7 Prozent auf 37,6 Millionen Euro fiel, sackte der Auftragseingang um rund 27 Prozent ab. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) brach um über 30 Prozent auf 5,0 Millionen Euro ein. Auch der Überschuss fiel um 30 Prozent geringer aus als ein Jahr zuvor.

Zumindest beim Umsatz stellt sich die SNP-Bilanz nach den ersten neun Monaten positiver dar. Vor allem in der Software-Sparte legten die Heidelberger zu, das Wachstum erreichte hier 15,2 Prozent. Das Segment macht rund ein Drittel der Konzernerlöse aus, die im Zeitraum zwischen Januar und September um 7 Prozent auf 106,3 Millionen Euro stiegen. SNP profitierte dabei auch vom Trend zur Digitalisierung, der durch die Corona-Krise verstärkt wurde. Im Service-Segment stiegen die Erlöse um 3 Prozent.

SNP hatte nach eigenen Angaben wegen der wachsenden Nachfrage nach Softwarelösungen bereits 2019 begonnen, in die Softwareentwicklung und den Aufbau des Vertriebs zu investieren. Da sich das Wachstum wegen des Pandemie-Ausbruchs verlangsamte, habe das Unternehmen die gestiegenen Personalkosten aber nicht vollständig durch höhere Umsätze ausgleichen können.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern brach in den ersten neun Monaten auf nur noch 64 000 Euro ein und blieb damit nur ganz knapp in der Gewinnzone. Es wurde auch von höheren Abschreibungen belastet. Im Vorjahr hatte SNP noch ein Ebit von 1,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Unter dem Strich stand auch wegen höherer Finanzaufwendungen ein Verlust von 839 000 Euro nach einem Gewinn von 290 000 Euro ein Jahr zuvor.

Auch der Auftragseingang lag mit knapp 140 Millionen Euro rund 6 Prozent unter dem Vorjahreswert. Allerdings hatte ein Jahr zuvor ein mehrjähriger Auftrag in Höhe von 26,5 Millionen Euro den Bestelleingang nach oben getrieben.

SNP war in der Vergangenheit stark gewachsen und im März in den SDax aufgestiegen. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und ist seit dem Jahr 2000 an der Börse notiert. Die Gesellschaft mit Stammsitz in Heidelberg beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit rund 1500 Mitarbeiter./eas/stw/mis


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SDAX -2.19%15048.8 verzögerte Kurse.1.92%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -2.05%15025 verzögerte Kurse.3.89%
SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE -9.67%57 verzögerte Kurse.-6.40%
Alle Nachrichten auf SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor dem Wochenende vorsichtiger
DJ
15.01.DGAP-PVR : SNP Schneider-Neureither & Partner SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Ab..
DJ
15.01.Warburg Research belässt SNP auf 'Buy' - Ziel 73 Euro
DP
15.01.XETRA-SCHLUSS/DAX verabschiedet sich deutlich leichter aus der Woche
DJ
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor Wochenende vorsichtiger
DJ
15.01.AKTIE IM FOKUS : Anleger machen Kasse bei SNP nach schwachem Margenausblick
DP
15.01.SNP verfehlt Jahresziele - Aktie bricht ein
DP
15.01.DGAP-ADHOC : SNP Schneider-Neureither & Partner SE: SNP SE veröffentlicht vorläu..
DJ
15.01.SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER S : SNP SE veröffentlicht vorläufige Zahlen f..
DP
2020NACHBÖRSE/XDAX +0,1% auf 13.582 Punkte
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE
15.01.DGAP-PVR : SNP Schneider-Neureither & Partner SE: Release according to Article 4..
DJ
15.01.SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER S : Release according to Article 40, Section ..
EQ
15.01.SNP SCHNEIDER-NEUREITHER : Gets a Buy rating from Warburg Research
MD
15.01.SNP SCHNEIDER NEUREITHER & PARTNER : Sap experts podcast with dr. steele arbeeny..
PU
15.01.SNP SCHNEIDER NEUREITHER & PARTNER : SE Publishes Provisional Figures for 2020 F..
EQ
15.01.DGAP-ADHOC : SNP SE Publishes Provisional Figures for 2020 Fiscal Year - EBIT Ma..
DJ
2020ALL FOR ONE : SNP Schneider-Neureither & Partner To Sell 51% Stake In Polish Uni..
MT
2020SNP SCHNEIDER NEUREITHER & PARTNER : Intends to Sell Polish Subsidiary to All fo..
EQ
2020PRESS RELEASE : SNP Intends to Sell Polish Subsidiary to All for One Group
DJ
2020DGAP-ADHOC : SNP SE Intends to Sell Polish Subsidiary to All for One Group
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 153 Mio 185 Mio -
Nettoergebnis 2020 3,67 Mio 4,43 Mio -
Nettoverschuldung 2020 34,5 Mio 41,7 Mio -
KGV 2020 107x
Dividendenrendite 2020 0,38%
Marktkapitalisierung 407 Mio 493 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 2,88x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,47x
Mitarbeiterzahl 1 468
Streubesitz 56,7%
Chart SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE
Dauer : Zeitraum :
SNP Schneider-Neureither & Partner SE : Chartanalyse SNP Schneider-Neureither & Partner SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SNP SCHNEIDER-NEUREITHER & PARTNER SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 4
Mittleres Kursziel 67,50 €
Letzter Schlusskurs 57,00 €
Abstand / Höchstes Kursziel 28,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel 5,26%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Michael Eberhardt Chief Executive & Operating Officer
Michael R. Drill Chairman
Heiner Diefenbach Chief Financial Officer
Achim Westermann Chief Technical Officer
Herbert Schuster Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber