Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens Healthineers AG
  6. News
  7. Übersicht
    SHL   DE000SHL1006   SHL100

SIEMENS HEALTHINEERS AG

(SHL100)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Siemens Healthineers profitiert von Schnelltests und erhöht Prognose

03.05.2021 | 13:02

(neu: Aktienkurs, Analyst, Details)

ERLANGEN (dpa-AFX) - Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers hat den Umsatz im zweiten Geschäftsquartal deutlich gesteigert. Dabei profitierte das Unternehmen auch von der hohen Nachfrage nach Covid-19-Antigenschnelltests. Für das laufende Jahr zeigte sich das Unternehmen bei der Vorlage der Zahlen am Montag optimistischer und erhöhte die Prognose deutlich. In dem Ergebnisausblick ist dabei erstmals der US-Krebsspezialist Varian enthalten. Healthineers hatte die milliardenschwere Übernahme im April abgeschlossen.

Siemens Healthineers geht für 2020/21 (per 30. September) nun von einem vergleichbaren Umsatzwachstum von 14 bis 17 Prozent aus, wie das Unternehmen in Erlangen mitteilte. Darin nicht enthalten sind Währungsschwankungen sowie Zu- und Verkäufe wie etwa Varian. Bislang hatte das Unternehmen 8 bis 12 Prozent auf dem Zettel. Dabei erwartet Healthineers einen deutlich höheren Beitrag durch den Verkauf der Antigenschnelltests. Statt 300 bis 350 Millionen Euro sollen nun rund 750 Millionen Euro erlöst werden.

Das Management um Konzernchef Bernd Montag erwartet zudem inklusive Varian einen stärkeren Gewinnsprung. Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll nun auf 1,90 bis 2,05 Euro steigen, nach vergleichbar 1,61 im Vorjahr. Bislang hatte das Unternehmen ohne Varian 1,63 bis 1,82 Euro in Aussicht gestellt. Siemens Healthineers erwartet sich dabei hohe Synergien aus der Übernahme. Konzernchef Montag bekräftigte in einer Telefonkonferenz das Ziel, bis zum Geschäftsjahr 2025 beim operativen Ergebnis (Ebit) Synergien im Volumen von über 300 Millionen Euro zu erreichen.

Für Varian hat Healthineers mehr als 16 Milliarden US-Dollar hingelegt. Das Unternehmen kam im vergangenen Jahr auf einen Umsatz von über 3 Milliarden Dollar. Zu Finanzierung stemmte der Konzern unter anderem zwei milliardenschwere Kapitalerhöhungen.

Die Aktie legte zum Wochenauftakt deutlich zu und gewann bis Mittag fast 2 Prozent. Marktexperten lobten dabei die Umsatzentwicklung sowie den optimistischeren Ausblick. Analyst David Adlington von JPMorgan konstatierte aber auch eine schwächere Marge.

Im zweiten Quartal (per Ende März) erhöhte Healthineers die Umsätze um 7,6 Prozent auf rund 3,97 Milliarden Euro. Auf vergleichbarer Basis stiegen die Erlöse um 12,9 Prozent und damit stärker als von Analysten geschätzt. Dank der anhaltend hohen Nachfrage nach den Schnelltests konnte die Diagnostiksparte die Umsätze vergleichbar um fast 30 Prozent steigern. Mit den Schnelltests setzte das Unternehmen dabei 190 Millionen Euro um. Aber auch in der Bildgebung legte Healthineers mit einem vergleichbaren Plus von 7,4 Prozent zu. Prozentual zweistellige Zuwächse verzeichneten dabei die Computertomographie und Röntgenprodukte.

Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) verharrte mit 666 Millionen Euro nahezu auf dem Vorjahresniveau. Dabei wirkten sich insbesondere höhere Aufwendungen für erfolgsabhängige Einkommenskomponenten dämpfend aus. Analysten hatte sich hier deutlich mehr erhofft. Unter dem Strich stieg der Gewinn dank eines besseren Finanzergebnisses von 414 auf 447 Millionen Euro./nas/eas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu SIEMENS HEALTHINEERS AG
30.07.JPMorgan hebt Ziel für Siemens Healthineers auf 58,70 Euro - 'OW'
DP
30.07.MÄRKTE EUROPA/Amazon und China drücken auf die Stimmung
DJ
30.07.Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlust ins Wochenende
DP
30.07.XETRA-SCHLUSS/Leichter - Berichtssaison macht die Musik
DJ
30.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen lösen sich von Tiefs
DJ
30.07.SIEMENS HEALTHINEERS : Geschäft mit Corona-Tests für Healthineers bald zu Ende
RE
30.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 30.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
30.07.Aktien Frankfurt: Dax tiefer - Amazon trübt Stimmung, FMC und Fresenius hinte..
AW
30.07.Barclays belässt Siemens Healthineers auf 'Equal Weight'
DP
30.07.UPDATE/Siemens Healthineers profitiert von Corona-Tests und Varian
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIEMENS HEALTHINEERS AG
30.07.Siemens Healthineers 3Q Profit, Revenue Rose
DJ
30.07.SIEMENS HEALTHINEERS : Profit in Fiscal Q3 Rises as Antigen Testing Revenue Reac..
MT
30.07.SIEMENS HEALTHINEERS : Presentation Q3 FY2021 - July 30, 2021 (pdf) 0.69 MB
PU
28.07.Screenpoint Medical B.V. announced that it has received $28 million in fundin..
CI
26.07.DGAP-CMS : Siemens Healthineers AG: Release of a capital market information
DJ
23.07.Siemens new natural extinguishing agents protect business continuity in criti..
AQ
23.07.MARKET CHATTER : Swiss Life to Bid for German Biotech-Focused Industrial Park
MT
22.07.German Pharma-Park Marburg, home to BioNTech, up for sale -sources
RE
22.07.ABB hikes sales outlook, readies electric charger business IPO
RE
22.07.SIEMENS HEALTHINEERS : Healthineers pre Q3 FY2021 Consensus for FY2021 - July 26..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 17 336 Mio 20 575 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 605 Mio 1 905 Mio -
Nettoverschuldung 2021 11 430 Mio 13 566 Mio -
KGV 2021 38,6x
Dividendenrendite 2021 1,54%
Marktkapitalisierung 62 518 Mio 74 161 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,27x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,95x
Mitarbeiterzahl 54 300
Streubesitz 24,6%
Chart SIEMENS HEALTHINEERS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens Healthineers AG : Chartanalyse Siemens Healthineers AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS HEALTHINEERS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 55,68 €
Mittleres Kursziel 54,60 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,94%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Bernhard Montag Chief Executive Officer
Jochen Schmitz Chief Financial Officer
Ralf Peter Thomas Chairman-Supervisory Board
Thorsten Opderbeck Head-Technology, Trade & Regional Media
A. Gregory Sorensen Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber