"Die Verluste, die wir in unserem Windgeschäft erlitten haben, und die zugrundeliegenden Probleme sind inakzeptabel. Wir werden sie nicht tolerieren", sagte Christian Bruch laut Redemanuskript. "Wir gehen sie entschlossen an und werden sie letztlich lösen."