Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Siemens AG    SIE   DE0007236101

SIEMENS AG

(SIE)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 30.11. 21:59:52
112 EUR   -0.60%
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 01. Dezember 2020
DP
16:11INDUSTRIE-PRÄSIDENT : Spitzenstellung deutscher Wirtschaft behaupten
DP
13:04Kepler Cheuvreux erhöht Ziel für Siemens Gamesa - 'Hold'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Siemens : Startschuss für lokalen Energiehandel basierend auf der Blockchain-Technologie in Wildpoldsried

26.10.2020 | 09:09

Im Rahmen des Forschungsprojektes pebbles entwickeln Siemens und das Allgäuer Überlandwerk zusammen mit ihren Projektpartnern einen lokalen Strommarkt unter Einsatz der Blockchain-Technologie. Heute starten die Partner eine lokale Handelsplattform für Strom - ein wichtiger Schritt, um erstmals einen realen, lokalen Marktplatz für den optimierten Handel von Strom auf Basis der Blockchain-Technologie zu schaffen. Erstmals kommt die Plattform in der Gemeinde Wildpoldsried im Allgäu zum Einsatz: Während der Demonstrationsphase können nun private Stromproduzenten mittels einer App ihren Strom direkt an lokale Verbraucher vermarkten - ohne den Umweg über einen Direktvermarkter oder den klassischen Stromversorger. Zusätzlich können auf der Marktplattform Flexibilitäten aus Batteriespeichern oder steuerbaren Lasten wie Wärmepumpen oder Ladestationen für Elektrofahrzeuge gehandelt werden. Die Blockchain-Technologie als Basis für das Management der Transaktionen am Markt soll Ende-zu-Ende-Transparenz und Vertrauen zwischen den Teilnehmern schaffen.

Die Stromverbraucher (Stromkunde) können Präferenzen für ihren Strombezug festlegen, etwa den Anteil und Preis für Strom aus lokalen Photovoltaik- und Windkraftanlagen. Ziel des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projektes pebbles ist es, zu zeigen, dass mit Hilfe eines lokalen Energie- und Flexibilitäts-Handels Engpässe im Stromnetz vermieden und somit die Kosten für die Energiewende gesenkt werden können.

Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sagte: "Das Projekt pebbles zeigt eindrucksvoll, wie unterschiedliche Stakeholder aus Wissenschaft, Wirtschaft und der öffentlichen Hand gemeinsam an einer innovativen Lösung arbeiten. Diese leistet einen wichtigen Beitrag zu den energie- und digitalpolitischen Zielen der Bundesregierung und zugleich zur Energiewende und deren Umsetzung im Allgäu."

Sabine Erlinghagen, CEO Digital Grid bei Siemens Smart Infrastructure sagte: "Mit der für pebbles eingesetzten digitalen Plattform verbinden wir Erzeuger, Verbraucher und Speicher so miteinander, dass sie ihre Energie und ihre Flexibilitäten untereinander in optimierter Weise lokal handeln können. Damit ermöglichen wir, dass Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen auch nach dem Auslaufen der staatlichen Förderung ökonomisch attraktiv bleiben und weiterhin CO2-freien Strom erzeugen und gesamtsystemdienlich ins Netz einspeisen können."

Michael Lucke, Geschäftsführer Allgäuer Überlandwerk ergänzt: "Als regionaler Energiedienstleister engagieren wir uns seit Jahren in vielen Projekten für die Energie-Zukunft. Wir warten nicht auf Lösungen, wir entwickeln sie. Auf die Frage hin, warum wir als Stromversorger eine Plattform entwickeln, die uns beim Stromhandel "überflüssig" macht, antworte ich gerne: Wenn wir es nicht tun, wird es jemand anderes machen, da es der Markt verlangen wird. Da nehmen wir lieber die Rolle des innovativen Plattformbetreibers ein, als später zuzusehen, wie unsere Kunden Ihren Strom und die Flexibilitäten auf anderen Plattformen handeln - dann komplett ohne uns."

Der Strommarkt befindet sich derzeit in einem radikalen Wandel. Die Art und Weise, wie wir Strom erzeugen, verbrauchen, speichern und teilen ändert sich gerade grundlegend. Eindimensionale Energiesysteme, in denen Stromversorger Strom an passive Objekte übertragen, werden durch intelligente mehrdimensionale Modelle ersetzt, in denen bisher passive Verbraucher zu aktiven Verbrauchern oder situativ zu Erzeugern werden. Mit Hilfe von steuerbaren Verbrauchern oder Energiespeichern können diese zudem Flexibilitäten zum Ausgleich von Schwankungen in der Stromerzeugung bereitstellen. Der von der Bundesregierung beschlossene Weg der Dekarbonisierung setzt voraus, dass der Anteil dezentraler Erzeuger weiter steigt. Gleichzeitig nehmen mit der Umstellung auf Elektro-Mobilität und Wärmepumpen die Zahl der elektrischen Verbraucher und der Bedarf an Elektrizität weiter zu. All dies kann temporär zu Engpässen im Stromnetz und zu Stromschwankungen führen.

Daraus folgt, dass das Verteilnetz stellenweise intensiv ausgebaut werden muss, was mit hohen Kosten verbunden ist. Innovative Projekte wie pebbles zeigen Netzbetreibern konkrete Alternativen zum kosten- und zeitintensiven Ausbau des Netzes auf. Gleichzeitig kann der Wunsch von Endteilnehmern nach einer aktiveren Rolle im Energiesystem bedient werden.

Die Projektpartner Siemens, Allgäuer Überlandwerk (AÜW), AllgäuNetz, die Hochschule Kempten und Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT haben gemeinsam eine Plattform, Managementsysteme und eine App für den lokalen Energie- und Flexibilitätshandel entwickelt, die Netzbeschränkungen, Erzeugung- und Lastprognosen berücksichtigt und einen optimierten Einsatz von steuerbaren Verbrauchern, Erzeugern und Speichern ermöglicht.

Attachments

Disclaimer

Siemens AG published this content on 22 October 2020 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 26 October 2020 08:09:02 UTC


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf SIEMENS AG
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 01. Dezember 2020
DP
16:11INDUSTRIE-PRÄSIDENT : Spitzenstellung deutscher Wirtschaft behaupten
DP
13:04Kepler Cheuvreux erhöht Ziel für Siemens Gamesa - 'Hold'
DP
12:55UBS belässt Siemens Healthineers auf 'Neutral' - Ziel 40 Euro
DP
11:35GRENKE IM FOKUS : Die Schlammschlacht ist noch nicht beendet
DP
11:30SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
11:30DGAP-CMS : Siemens Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinform..
DJ
07:03Scheidender Siemens-Chef sieht für Mischkonzerne keine Zukunft
RE
06:06WOCHENVORSCHAU : Termine bis 14. Dezember 2020
DP
05:51WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger bauen auf Prinzip Hoffnung und Konjunkturdaten
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SIEMENS AG
17:07SIEMENS AG : NorldLB gives a Neutral rating
MD
13:04SIEMENS GAMESA : Kepler Cheuvreux reiterates its Neutral rating
MD
12:55SIEMENS HEALTHINEERS : UBS reaffirms its Neutral rating
MD
11:30SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
27.11.SIEMENS AG : Buy rating from Credit Suisse
MD
27.11.Siemens and Merck drive forward modular production in industry
AQ
27.11.SEALINK TRAVEL : Siemens powers zero-emission double decker buses in London
AQ
27.11.SIEMENS AG : RBC reiterates its Buy rating
MD
27.11.SIEMENS : Mindsphere application "Predictive Service Assistance" uses artificial..
PU
26.11.SIEMENS : Gamesa Rattlesnake 130 MW wind farm project underlines case for subsid..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 57 232 Mio 68 441 Mio -
Nettoergebnis 2020 3 905 Mio 4 670 Mio -
Nettoverschuldung 2020 30 003 Mio 35 879 Mio -
KGV 2020 24,0x
Dividendenrendite 2020 3,41%
Marktkapitalisierung 88 981 Mio 106 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2020 2,08x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,03x
Mitarbeiterzahl 293 000
Streubesitz 89,6%
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 126,47 €
Letzter Schlusskurs 112,00 €
Abstand / Höchstes Kursziel 33,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel -25,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Josef Kaeser President & Chief Executive Officer
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Roland Emil Busch Deputy CEO, COO, CTO & Labour Director
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Hanna Hennig Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SIEMENS AG-3.31%107 031
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.18.31%146 940
3M COMPANY0.27%102 034
GENERAL ELECTRIC COMPANY-6.81%91 103
ILLINOIS TOOL WORKS INC.18.15%67 175
HITACHI, LTD.-12.17%37 989