FRANKFURT (Dow Jones)--S&P Global Ratings hat die Bonitätsnote BBB für Siemens Energy bestätigt, der Ausblick lautet auf negativ. Die angekündigten Verkäufe von Vermögenswerten in Höhe von 2,5 Milliarden Euro (Verkauf von Trench und Verringerung der Beteiligung an Siemens Indien) glichen die länger als erwartet andauernde Restrukturierung des Geschäftsbetriebs und die Cashflow-Verluste der Windenergietochter Gamesa weitgehend aus und hülfen, die Zeit zu überbrücken, bis sich die Rentabilität des Gesamtkonzerns auf ein Niveau erholt, das mit dem aktuellen Rating im Einklang stehe.

Das Unternehmen habe dazu angekündigt, dass es zusätzliche Maßnahmen zur weiteren Stärkung seiner Bilanz in Erwägung ziehe, einschließlich Veräußerungen und einer möglichen Kapitalerhöhung, falls dies erforderlich sein sollte. Die vereinbarten Veräußerungen von Vermögenswerten zeigten die Substanz des Konzerns und seine Fähigkeit, neue Barmittel zu beschaffen, ohne seine Ertrags- und Cashflow-Basis wesentlich zu schwächen, was die Kreditwürdigkeit unterstütze.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos

(END) Dow Jones Newswires

November 30, 2023 14:45 ET (19:45 GMT)