Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens AG
  6. News
  7. Übersicht
    SIE   DE0007236101   723610

SIEMENS AG

(723610)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Seitwärts - Berichtssaison macht noch mal die Kurse

11.11.2021 | 09:55

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Weiterhin auf hohem Niveau seitwärts tendieren die europäischen Börsen zur Eröffnung am Donnerstag. DAX und Euro-Stoxx verändern sich nur wenig und liegen eng an den Schlussständen vom Mittwoch. Aktuell gibt der DAX um 0,2 Prozent nach auf 16.043 Punkte. Der Euro-Stoxx sinkt um ebenfalls 0,2 Prozent auf 4.340 Punkte. "Damit wird das Rally-Niveau weiterhin verteidigt", sagt Commerzbank-Analyst Achim Matzke.

Während der Druck von den Rentenmärkten nach den jüngsten hohen US-Inflationsdaten wieder zugenommen hat, stützt der feste Dollar die Stimmung. In Europa liegen Banken, Baukonzerne und Rohstofftitel auf der Gewinnerseite. Die Aktien der Reisebranche und des Einzelhandelssektors geben dagegen nach.

Daneben macht noch einmal die Berichtssaison die Kurse. Aus dem DAX haben Siemens, RWE und Delivery Hero ihre Zahlen auf den Tisch gelegt.

   Auftragsflut bei Siemens - Delivery Hero erhöht Prognose 

Siemens können sich mit einem Plus von 0,1 Prozent auf 147,06 Euro gut behaupten, damit liegt das Allzeithoch von 151,86 Euro nach wie vor in Reichweite. Die laufende Konjunkturerholung habe dazu geführt, dass es vor allem im Industriegeschäft rund laufe. Unter dem Strich seien bei fast allen Kennzahlen die Erwartungen übertroffen worden. "Wichtig ist aber vor allem der deutlich stärkere Auftragseingang, der höhere Konsensgewinnerwartungen rechtfertigt", kommentiert ein Händler. Daher dürften Analysten positiv auf die Zahlenvorlage reagieren.

Delivery Hero ziehen um 1 Prozent an. Die Jahresprognose 2021 für den GMV und den Gesamtumsatz der Segmente wurde an das obere Ende der bisherigen Spanne erhöht. Die Zahl der Bestellungen im dritten Quartal sprang um 52 Prozent zum Vorjahr. Allerdings wird nach wie vor mit Verlusten gerechnet, die EBITDA-Marge wird weiter bei minus 2 Prozent gesehen

   Positive Stimmen auch zu RWE 

Positiv werden auch die Zahlen und der Ausblick von RWE aufgenommen. Der Kurs steigt um 1,4 Prozent. Da der Ausblick trotz heftig steigender Energiepreise nicht weiter erhöht wurde, könnten aber Gewinnmitnahmen in der Aktie einsetzen, meint ein Händler. Diese Reaktion habe sich bereits am Vortag nach guten Zahlen des französischen Versorgers EDF gezeigt. Ansonsten lägen bei RWE die Zahlen im Rahmen der Erwartungen oder einen Tick darüber. Kritikpunkte seien auf den ersten Blick nicht ersichtlich, die Profitabilität scheine durch den Zwang zu Investitionen in die Erneuerbaren Energien nicht in Gefahr.

   Starke Zahlen von Arcelormittal - Nur Autobauer bremsen 

Zufrieden äußern sich Händler auch über die Zahlen von Arcelormittal. Die Aktie gehört mit einem Kursplus von fast 4 Prozent zu den großen Gewinnern des Donnerstags. Ähnlich wie am Vortag bei Voestalpine und anderen Stahlherstellern schlage sich die Konjunkturerholung voll in der Stahlnachfrage nieder, heißt es im Handel. Einziger Bremsfaktor seien Nachfrageverschiebungen aus der Autoindustrie, die wegen schlechter Planung ihrer Chip-Einkäufe weniger produzieren könne als gewünscht. Die Stahlauslieferungen im dritten Quartal seien daher zwar zurückgegangen, was aber durch Preiserhöhungen überkompensiert worden sei. Operativ laufe es rund, die Gewinnkennziffern seien die stärksten seit 2008 und lägen über Erwartung, heißt es zu Arcelor. Auch die Verschuldung habe gesenkt werden können.

   Kurseinbruch bei Westwing - Jost sehr fest 

In der dritten Reihe stürzt der Kurs von Westwing um 15 Prozent ab. "Das war das Gegenteil von dem, was der Markt hören will", sagt ein Händler. Schon bei Home24 sei man nicht erfreut gewesen über den nicht erhöhten Ausblick, Westwing nimmt nun die Gewinnerwartung für das Gesamtjahr an den unteren Rand der bisherigen Spanne und schließt eine weitere Senkung nicht aus. Als Grund wurden unter anderem die Lieferkettenprobleme angegeben. Auch Home24 fallen weitere 5,2 Prozent.

Dagegen geht es mit Jost Werke um 6 Prozent nach oben. Sowohl Umsatz als auch Gewinn des LKW-Zulieferers liegen über Erwartung. Auch der erhöhte Ausblick mit einer Umsatzplanung von über 1 Milliarde Euro für das Gesamtjahr sei sehr positiv. Jost geht nun von "mehr als 25 Prozent" Wachstum aus, nachdem zuvor eines im "niedrigen zweistelligen" Bereich gesehen wurde. Das bereinigte EBIT soll sogar überproportional zum Umsatz um "mehr als 30 Prozent" steigen. Hier war bisher nur mit einem "niedrig zweistelligen" Wachstum gerechnet worden.

=== 
Aktienindex                 zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50              4.340,43  -0,2%    -8,39     +22,2% 
Stoxx-50                   3.759,38  -0,1%    -1,91     +21,0% 
DAX                       16.043,12  -0,2%   -24,71     +16,9% 
MDAX                      35.775,24  -0,6%  -215,94     +16,2% 
TecDAX                     3.830,36  -1,1%   -44,55     +19,2% 
SDAX                      17.070,95  -1,3%  -219,33     +15,6% 
FTSE                       7.366,17  +0,4%    26,02     +13,6% 
CAC                        7.053,24  +0,1%     8,08     +27,1% 
 
Rentenmarkt                 zuletzt         absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite         -0,23           +0,02      +0,34 
US-Zehnjahresrendite           1,55               0      +0,63 
 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Mi., 17:16 Uhr    % YTD 
EUR/USD           1,1473      -0,1%     1,1480          1,1528    -6,1% 
EUR/JPY           130,85      +0,1%     130,72          131,31    +3,8% 
EUR/CHF           1,0538      -0,0%     1,0892          1,0558    -2,5% 
EUR/GBP           0,8569      +0,1%     0,8562          0,8543    -4,1% 
USD/JPY           114,03      +0,1%     113,89          113,90   +10,4% 
GBP/USD           1,3391      -0,1%     1,3410          1,3490    -2,0% 
USD/CNH           6,4007      +0,0%     6,4003          6,3932    -1,6% 
Bitcoin 
BTC/USD        64.948,26      -0,3%  65.147,41       68.364,26  +123,6% 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %         +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex          81,14      81,34      -0,2%           -0,20   +70,2% 
Brent/ICE          82,64      82,64         0%            0,00   +63,3% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %         +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)     1.862,42   1.849,55      +0,7%          +12,87    -1,9% 
Silber (Spot)      24,99      24,63      +1,5%           +0,37    -5,3% 
Platin (Spot)   1.089,36   1.071,04      +1,7%          +18,32    +1,8% 
Kupfer-Future       4,37       4,32      +1,1%           +0,05   +24,1% 
=== 

DJG/hru/cln

(END) Dow Jones Newswires

November 11, 2021 03:54 ET (08:54 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ARCELORMITTAL -7.33%28.84 Realtime Kurse.2.47%
DELIVERY HERO SE -5.55%74.6 verzögerte Kurse.-23.88%
HOME24 SE -6.75%9.325 verzögerte Kurse.-19.61%
JOST WERKE AG -2.63%46.2 verzögerte Kurse.-6.67%
RWE AG -1.45%36.01 verzögerte Kurse.0.81%
SIEMENS AG -1.62%144.52 verzögerte Kurse.-5.34%
WESTWING GROUP AG -5.21%19.45 verzögerte Kurse.-12.15%
WTI 0.84%84.763 verzögerte Kurse.11.56%
Alle Nachrichten zu SIEMENS AG
22.01.Siemens bereitet Verkauf von Logistik-Sparte vor
DJ
22.01.Dpa-AFX Presseschau für das Wochenende - 1. Aktualisierung
DP
21.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,9% auf 15.462 Pkt - Siemens Energy stabilisiert
DJ
21.01.Europäische Aktienmärkte brechen am Freitag ein, da das Verbrauchervertrauen sinkt und ..
MT
21.01.Siemens-Gamesa-Aktie rutscht nach jüngster Gewinnwarnung ab
MR
21.01.AKTIEN IM FOKUS 2 : Schwarzer Freitag für Siemens Gamesa und Siemens Energy
DP
21.01.Aktien Europa Schluss: Herbe Verluste - Netflix verhagelt die Stimmung
DP
21.01.Aktien Frankfurt Schluss: Ausverkaufsstimmung zum Wochenende
DP
21.01.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Zinsängste und Unternehmensnachrichten belasten
DJ
21.01.XETRA-SCHLUSS/Ausverkauf vor dem Wochenende - Siemens Energy schwach
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SIEMENS AG
21.01.European Stock Markets Slump Friday as Consumer Confidence Declines, Wall Street Sell-O..
MT
21.01.Siemens Energy, wind division lose $5 billion in value after profit warning
RE
21.01.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING - Stocks Tumble, Led by -2-
DJ
21.01.Siemens Energy Tanks 10% as Supply Chain Issues Dim FY22 Outlook
MT
21.01.European shares tumble in global selloff, down for third straight week
RE
21.01.Siemens Gamesa promises improvement in turbine prices after slashing outlook
RE
21.01.Siemens gamesa ceo, asked about spinning off onshore business, s…
RE
21.01.Siemens gamesa ceo says "we from time to time look at what to do…
RE
21.01.Siemens gamesa ceo says development timeline was "maybe here and…
RE
21.01.Siemens gamesa ceo says there is no sign 5x turbine falls short…
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SIEMENS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 67 059 Mio 76 065 Mio -
Nettoergebnis 2022 6 445 Mio 7 311 Mio -
Nettoverschuldung 2022 35 537 Mio 40 310 Mio -
KGV 2022 18,2x
Dividendenrendite 2022 2,86%
Marktkapitalisierung 116 Mrd. 131 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2022 2,26x
Marktkap. / Umsatz 2023 2,10x
Mitarbeiterzahl 303 000
Streubesitz -
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 144,52 €
Mittleres Kursziel 171,04 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Head-Corporate Finance, Accounting & Controlling
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Andreas Christian Hoffmann General Counsel
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIEMENS AG-5.34%131 434
BERKSHIRE HATHAWAY INC.3.71%682 197
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.-1.64%141 196
GENERAL ELECTRIC COMPANY4.00%105 705
3M COMPANY-2.80%99 490
ILLINOIS TOOL WORKS INC.-3.70%74 531