1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Siemens AG
  6. News
  7. Übersicht
    SIE   DE0007236101   723610

SIEMENS AG

(723610)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 12.08.2022
111.84 EUR   +1.75%
12.08.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
12.08.Deutsche Bank Research belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 160 Euro
DP
12.08.Credit Suisse senkt Ziel für Siemens auf 165 Euro - 'Outperform'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Gazprom beklagt Probleme mit Gasturbine für Nord Stream 1

31.07.2022 | 14:33

MOSKAU (dpa-AFX) - Nach der Drosselung der Gaslieferungen durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 hat der russische Energieriese Gazprom ein Fortbestehen der Probleme mit einer aus Kanada nach Europa zurückgekehrten Gasturbine beklagt. So sei die Turbine von Kanada ohne Absprache und entgegen dem Vertrag mit Gazprom nach Deutschland und nicht direkt nach Russland gebracht worden, sagte der Vize-Chef des Staatskonzerns, Witali Markelow, am Freitag einer Mitteilung zufolge. Demnach hätte die Turbine bereits im Mai wieder in Russland sein sollen.

Nicht Gazprom sei verantwortlich für die Lage, sondern Siemens Energy, sagte Markelow. Je schneller das Unternehmen seine vertraglichen Pflichten an der Kompressorstation Portowaja erfülle, desto eher normalisiere sich die Situation mit den Lieferungen für den europäischen Markt. Zudem könne Russland die reparierte Turbine nur annehmen, wenn es Garantien von der EU und von Großbritannien über die Nichtanwendung der westlichen Sanktionen gebe.

Die Bundesregierung wirft Russland Machtspiele um die Turbine vor. Diese stehe bereit zur Rückgabe nach Russland. Es gebe überdies keine technischen Gründe für die Drosselung der Gaslieferungen durch Nord Stream 1, hieß es in Berlin.

Markelow wies die Vorwürfe des Westens zurück. "Es ist alles andersherum", sagte er. Es gebe eine Vielzahl an Problemen. Schon seit April sei eine Turbine transportbereit für das Werk in Kanada. Bis heute aber fehlten Dokumente, die den Transport und die Reparatur der Motoren erlaubten. Zudem gebe es Probleme bei drei Turbinen, die von Siemens-Experten an Ort und Stelle behoben werden sollten. Die Maschinen waren demnach mehrfach ausgefallen.

"Wir erwarten mit Ungeduld die Ankunft ihrer Spezialisten in der Kompressorstation", sagte Markelow. Gazprom habe inzwischen zehn Briefe an Siemens Energy geschrieben, aber nur zu einem Viertel seien die beanstandeten Probleme behoben worden. Das russische Unternehmen veröffentlichte einen Teil der Schreiben. Im Moment sei in der für Nord Stream 1 wichtigen Gasverdichterstation nur eine von sechs Turbinen im Einsatz, sagte Markelow.

Der Kreml hatte am Vortag erklärt, dass Russland auf eine rasche Rückkehr der Turbine und ihren Einbau hoffe. Die Turbine ist nach Angaben von Gazprom wichtig, um den nötigen Druck zum Durchpumpen des Gases aufzubauen. Gazprom hatte seinem Vertragspartner Siemens Energy wiederholt vorgeworfen, nicht die nötigen Dokumente und Informationen zur Reparatur der Maschine übermittelt zu haben. Siemens Energy wies die Vorwürfe von Gazprom zurück.

Gazprom hatte am Mittwoch die Lieferungen durch Nord Stream 1 auf 20 Prozent der maximalen Auslastung gesenkt, weil nach Unternehmensangaben noch eine Turbine in die Wartung musste. Als Gründe wurden technische Sicherheitsvorschriften genannt./mau/DP/he


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GAZPROM 0.04%198 Schlusskurs.-42.32%
SIEMENS AG 1.75%111.84 verzögerte Kurse.-26.75%
SIEMENS ENERGY AG -1.24%16.355 verzögerte Kurse.-27.28%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 1.32%61.55 verzögerte Kurse.-19.11%
Alle Nachrichten zu SIEMENS AG
12.08.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
12.08.Deutsche Bank Research belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 160 Euro
DP
12.08.Credit Suisse senkt Ziel für Siemens auf 165 Euro - 'Outperform'
DP
12.08.Siemens Gamesa aus Spanien erhält neuen Windturbinenauftrag aus Indien
MT
12.08.JPMorgan belässt Siemens auf 'Overweight' - Ziel 178 Euro
DP
12.08.SGS schließt sich Siemens an, um Nachhaltigkeitsberatung für südostasiatische Unternehm..
MT
11.08.Siemens Aktiengesellschaft berichtet über die Ergebnisse des dritten Quartals und der e..
CI
11.08.Aktien Frankfurt Schluss: Dax verteidigt Vortagsgewinne
DP
11.08.MÄRKTE EUROPA/Ruhiges Fahrwasser - Berichtssaison im Blick
DJ
11.08.XETRA-SCHLUSS/DAX legt Nullnummer hin - Ströer sehr fest
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SIEMENS AG
12.08.Scottishpower - green electricity boost for uk as work starts on east anglia three wind..
AQ
12.08.Azure Power Global Signs Supply Agreement for Onshore Wind Turbines With Siemens Gamesa
MT
12.08.Spain's Siemens Gamesa Wins New Wind Turbine Order from India
MT
12.08.SGS Joins Siemens To Provide Sustainability Consulting To Southeast Asian Businesses
MT
11.08.Siemens Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the Third Quarter and Nine Mont..
CI
11.08.Industrials Up After PPI Data -- Industrials Roundup
DJ
11.08.GLOBAL MARKETS LIVE : Walt Disney, Bank of America, Sonos, ABB, Roche...
MS
11.08.Siemens - Strong top line momentum and solid execution, outstanding free cash flow
AQ
11.08.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Stumble as Energy Fears Mount
DJ
11.08.Siemens posts first quarterly loss in 12 years
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SIEMENS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 69 668 Mio 71 432 Mio -
Nettoergebnis 2022 4 301 Mio 4 410 Mio -
Nettoverschuldung 2022 37 256 Mio 38 200 Mio -
KGV 2022 22,8x
Dividendenrendite 2022 3,73%
Marktwert 88 689 Mio 90 935 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,81x
Marktwert / Umsatz 2023 1,69x
Mitarbeiterzahl 303 000
Streubesitz 88,4%
Chart SIEMENS AG
Dauer : Zeitraum :
Siemens AG : Chartanalyse Siemens AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SIEMENS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 111,84 €
Mittleres Kursziel 149,42 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 33,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Roland Emil Busch President & Chief Executive Officer
Ralf Peter Thomas Head-Corporate Finance, Accounting & Controlling
Jim Hagemann Snabe Chairman-Supervisory Board
Hanna Hennig Chief Information Officer
Bernhard Wardin Head-Technology & Innovation
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SIEMENS AG-26.75%90 935
BERKSHIRE HATHAWAY INC.0.45%663 939
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.-3.66%135 325
GENERAL ELECTRIC COMPANY-15.39%87 647
3M COMPANY-14.29%86 750
ILLINOIS TOOL WORKS INC.-11.89%67 330