Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Hong Kong Stock Exchange  >  Semiconductor Manufacturing International Corporation    981   KYG8020E1199

SEMICONDUCTOR MANUFACTURING INTERNATIONAL CORPORATION

(981)
  Report
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener Analysen

Semiconductor Manufacturing International : Boom bei Börsengängen - Stärkstes drittes Quartal seit 20 Jahren

07.10.2020 | 08:41
An employee counts U.S. dollar bills at a money exchange office in central Cairo

Nach einem schwachen ersten Halbjahr boomt der Markt für Börsengänge.

Die vergangenen drei Monaten waren mit weltweit 447 Börsenneulingen und einem Emissionsvolumen von insgesamt 95 Milliarden Dollar das stärkste dritte Quartal seit 20 Jahren, wie eine am Mittwoch veröffentliche Studie des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY zeigt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Zahl der Erstemissionen (IPOs) um 78 Prozent, das Emissionsvolumen hat sich sogar mehr als verdoppelt (plus 138 Prozent).

Üblicherweise ist das dritte Quartal wegen der Sommerpause eine eher ruhige Zeit für Börsengänge. Doch wegen der Corona-Krise wurden zahlreiche Emissionen im ersten Halbjahr zunächst verschoben. Die zeitweise Entspannung bei der Pandemie im Sommer und die reichlich vorhandene Liquidität trieb die US-Aktienmärkte zwischenzeitlich auf Rekordhochs und auch an anderen Börsen ging es kräftig bergauf, so dass immer mehr Unternehmen den Sprung auf das Parkett wagten.

Der größte Börsengang weltweit war im dritten Quartal die Erstnotiz des chinesischen Chip-Herstellers Semiconductor Manufacturing International, der 7,5 Milliarden Dollar einbrachte. Der US-Softwarespezialist Snowflake spielte 3,9 Milliarden Dollar ein. Sechs deutsche Unternehmen schafften es zwischen Juni und September auf den Kurszettel: Siemens Energy, der Rüstungskonzern Hensoldt, der Wohnmobil-Hersteller Knaus Tabbert und der Technologie-Investor Brockhaus Capital Management gingen in Frankfurt an die Börse. Die Tübinger Impstoff-Firma Curevac wählte die US-Technologiebörse Nasdaq, der Display-Produzent VIA optronics die New York Stock Exchange.

EY-Experte Martin Steinbach hält eine Jahresendrally bei den Börsengängen weltweit für möglich. Dafür sprächen der Schwung aus dem dritten Quartal, die hohe Liquidität im Markt und das hohe Bewertungsniveau. Andererseits gebe es aber auch Gegenwind: "Das vierte Quartal und der Beginn des kommenden Jahres werden auch geprägt sein von den Risiken potenziell steigender Infektionszahlen und von den anhaltenden Spannungen zwischen China und den USA", sagte Steinbach. "Hinzu kommen als Unsicherheitsfaktoren der Brexit und die bevorstehenden US-Wahlen."

Erst vor wenigen Tagen hatte der Wissenschaftsverlag Springer Nature Finanzkreisen zufolge wegen der widrigen Marktbedingungen seinen Börsengang zum dritten Mal verschoben. Die Neuemissionen in Frankfurt seit der Sommerpause sind auf mäßige Resonanz gestoßen, die Aktien von Hensoldt und Knaus Tabbert waren jeweils am unteren Ende der Preisspanne platziert worden.

Mit Spannung schauen Investoren auf China: Dort will der chinesische Finanzdienstleister Ant Insidern zufolge demnächst mit einem Emissionsvolumen von 35 Milliarden Dollar den größten Börsengang aller Zeiten hinlegen.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BROCKHAUS CAPITAL MANAGEMENT AG -1.03%28.9 verzögerte Kurse.-4.26%
SEMICONDUCTOR MANUFACTURING INTERNATIONAL CORPORATION -0.34%29.5 Schlusskurs.33.48%
Alle Nachrichten auf SEMICONDUCTOR MANUFACTURING INTERNATIONAL CORPORATION
2020Trotz Corona-Krise steigt die Zahl der Börsengänge weltweit
DP
2020SEMICONDUCTOR MANUFACTURING INTERNAT : Weltweit stärkstes Jahr für Börsengänge s..
RE
2020MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich zwischen US-Stimulus und Corona-Sorgen
DJ
2020KORREKTUR : MÄRKTE ASIEN/Knapp behauptet - Brexit-Hängepartie drückt Pfund
DJ
2020MÄRKTE ASIEN/Knapp behauptet - Brexit-Hängepartie drückt Pfund
DJ
2020DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR vom 18.12.2020 - 17.15 Uhr
DP
2020Aktien New York Ausblick: Atempause nach starker Woche
AW
2020USA setzen Dutzende chinesische Unternehmen auf schwarze Liste
DP
2020MÄRKTE ASIEN/Pandemie-Sorgen belasten - Sydney schwach
DJ
2020MÄRKTE ASIEN/Grundstimmung weiter gut - Sydney und Schanghai Tagessieger
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SEMICONDUCTOR MANUFACTURING INTERNATIONAL CORPORATION
06:54ANALYSIS : China's would-be chip darling Tsinghua Unigroup bedevilled by debt an..
RE
04:19Millions rush into bullish China stocks, euphoria spills into Hong Kong
RE
19.01.SEMICONDUCTOR MANUFACTURING INTERNAT : Sino ICT Raises $7.3 Million from Sale of..
MT
15.01.Trump's China tech war backfires on automakers as chips run short
RE
15.01.Chinese Shares End Mixed; SMIC Falls 4% on Looming Semiconductor Shortage
MT
15.01.MARKET CHATTER : Chip Supply Crunch to Continue Weighing on Chinese Auto Product..
MT
15.01.US Adds Xiaomi, CNOOC, COMAC to Investment Blacklist
MT
14.01.Chinese Investors Pour Billions Into Stocks on U.S. Blacklist
DJ
14.01.ANALYSIS : Sanctions-hit Chinese firms surge as global buyers swoop in
RE
14.01.Trump Amends US Investment Ban on Chinese Companies with Alleged Military Tie..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 872 Mio - 3 200 Mio
Nettoergebnis 2020 523 Mio - 432 Mio
Nettoliquidität 2020 3 146 Mio - 2 600 Mio
KGV 2020 398x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 233 Mrd. 30 044 Mio 192 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 59,3x
Marktkap. / Umsatz 2021 56,5x
Mitarbeiterzahl 15 904
Streubesitz 83,0%
Chart SEMICONDUCTOR MANUFACTURING INTERNATIONAL CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Semiconductor Manufacturing International Corporation : Chartanalyse Semiconductor Manufacturing International Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SEMICONDUCTOR MANUFACTURING INTERNATIONAL CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 2,63 $
Letzter Schlusskurs 29,50 $
Abstand / Höchstes Kursziel -85,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -91,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -94,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Hai Jun Zhao Co-Chief Executive Officer & Executive Director
Meng Song Liang Co-Chief Executive Officer & Executive Director
Zi Xue Zhou Chairman
Xin Zhang Senior Vice President-Operations & Engineering
Yong Gang Gao CFO, Executive Director & Executive Vic President
Branche und Wettbewerber