Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. SAP SE
  6. News
  7. Übersicht
    SAP   DE0007164600   716460

SAP SE

(716460)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 30.07. 17:35:07
120.84 EUR   -0.35%
30.07.Ex-Betriebsratschef von SAP soll Aufsichtsrat verlassen
AW
30.07.MÄRKTE EUROPA/Asien-Schwäche drückt DAX
DJ
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 -4-
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Neues Gesetz soll 'Patent-Trolle' stoppen

11.06.2021 | 09:27

BERLIN (dpa-AFX) - Der Bundestag hat eine Reform des Patentrechts beschlossen, die Unternehmen vor einer missbräuchlichen Verwendung des Patentschutzes bewahren soll. Die in der Nacht zum Freitag verabschiedete Gesetzesnovelle beschränkt das Recht von Patentinhabern, einen Unterlassungsanspruch gegen Patentverletzer durchzusetzen. Für die Initiative stimmten die Regierungsfraktionen von CDU/CSU und SPD. Die gesamte Opposition war dagegen.

Bislang konnten Patentinhaber gegen mutmaßliche Patentverstöße eine Unterlassung beanspruchen - noch bevor in dem eigentlichen Rechtsstreit ein Urteil gesprochen wurde. Dies führte häufig dazu, dass ein angeblich patentverletzendes Produkt mehrere Jahre lang vom Markt genommen werden musste. Eine Herausforderung für die Wirtschaft: Uwe Wiesner etwa, Chef-Patentanwalt von Volkswagen, wies schon vor Jahren darauf hin, welche Probleme nicht nur sein Unternehmen, sondern die gesamte Branche mit dem ungehinderten Zugang von Patentinhabern zu Unterlassungsklagen in Deutschland hatte.

Künftig können Gerichte nun entscheiden, ob es verhältnismäßig ist, dass der Inhaber eines Patents einen Unterlassungsanspruch durchsetzen will - oder ob dem Hersteller des beanstandeten Produkts durch den drohenden Produktionsstopp eine unverhältnismäßige Härte droht.

Die große Koalition will damit sogenannte Patent-Trolle stoppen, denen betroffene Unternehmen aus Angst vor einem Produktionsstopp oft hohe Summen zahlen. Allerdings soll es nur in eng begrenzten Ausnahmefällen zur jetzt beschlossenen Einschränkung des Patentschutz kommen.

Die Initiative "IP2Innovate", die unter anderem von Adidas, BMW, Daimler, der Deutschen Telekom und SAP getragen wird, begrüßte die Reform: "Das deutsche Patentrecht ist endlich im 21. Jahrhundert angekommen." Nun könne die Patentpraxis zu einer zeitgemäßen Balance zwischen Patentschutz und Innovationsförderung finden.

Auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) lobte die Reform. "Der Missbrauch des Patentrechts hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen, es wurden spektakuläre Unterlassungsverfahren gegen die Industrie geführt", sagte VDA-Präsidentin Hildegard Müller laut einer Mitteilung. "Das hat zu hohen Kosten geführt, die die Unternehmen unnötig belastet haben." Die jetzt beschlossene Patenrechtsreform sei eine gute Nachricht für den Industriestandort Deutschland.

Eine Sprecherin der Volkswagen AG sprach von einem "klaren Signal gegen Patent-Trolle". "Die Reform ist ein wichtiger Schritt für ein faires und weniger missbrauchsanfälliges Patentrecht in Deutschland." Die Praxis müsse jetzt zeigen, inwieweit die deutschen Gerichte diese Chance aufgreifen werden./ax/DP/mis


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -0.81%306.1 verzögerte Kurse.2.75%
BMW AG -1.40%83.88 verzögerte Kurse.16.13%
DAIMLER AG -1.14%75.28 verzögerte Kurse.30.26%
SAP SE -0.35%120.84 verzögerte Kurse.12.70%
VOLKSWAGEN AG -0.75%205.5 verzögerte Kurse.34.82%
Alle Nachrichten zu SAP SE
30.07.Ex-Betriebsratschef von SAP soll Aufsichtsrat verlassen
AW
30.07.MÄRKTE EUROPA/Asien-Schwäche drückt DAX
DJ
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 -4-
DJ
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 -3-
DJ
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 -2-
DJ
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der euro..
DJ
30.07.FIT MIT SAP S/4HANA : Die digitale Transformation der Sourcing-Prozesse bei Lanx..
PU
30.07.SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für 1,13 Mrd USD
DJ
29.07.SAP : Google Cloud und SAP schließen Partnerschaft zur Beschleunigung von Untern..
PU
29.07.CONSULTING 4.0 : Persönliche Beratung mit digitaler Unterstützung
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SAP SE
30.07.SAP : How SAP and Deutsche Boerse Are Paving the Way to the Public Cloud for the..
PU
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Release according to Article -4-
DJ
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Release according to Article -3-
DJ
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Release according to Article -2-
DJ
30.07.DGAP-PVR : SAP SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the G..
DJ
30.07.SAP : Secures Google Cloud as Partner for RISE with SAP
MT
29.07.QUALTRICS INTERNATIONAL : to acquire Clarabridge for $1.1 bln in stock
RE
29.07.SAP : Why Doing Business As Usual Can Cost Us Dearly
PU
29.07.EARTH OVERSHOOT DAY : Closing the Loop and Moving the Date Together
PU
28.07.ENHANCING SUSTAINABILITY WITH PEOPLE : A Transformation Story from SAP
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 27 396 Mio 32 515 Mio -
Nettoergebnis 2021 4 423 Mio 5 249 Mio -
Nettoverschuldung 2021 5 892 Mio 6 992 Mio -
KGV 2021 32,4x
Dividendenrendite 2021 1,54%
Marktkapitalisierung 143 Mrd. 169 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 5,42x
Marktkap. / Umsatz 2022 5,10x
Mitarbeiterzahl 103 876
Streubesitz 84,9%
Chart SAP SE
Dauer : Zeitraum :
SAP SE : Chartanalyse SAP SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SAP SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 31
Letzter Schlusskurs 120,84 €
Mittleres Kursziel 133,51 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Klein Chief Executive & Operating Officer
Luka Mucic Chief Financial Officer
Hasso Plattner Chairman-Supervisory Board
Juergen Mueller Chief Technology Officer
Bernard Liautaud Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SAP SE12.70%169 087
ORACLE CORPORATION34.70%244 663
INTUIT INC.38.35%143 600
SERVICENOW, INC.6.81%115 789
DOCUSIGN, INC.34.07%58 680
CONSTELLATION SOFTWARE INC.18.25%33 279