Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Sanofi
  6. News
  7. Übersicht
    SAN   FR0000120578

SANOFI

(920657)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Sanofi hebt nach schwungvollem Quartal erneut seine Jahresziele

28.10.2021 | 12:21

PARIS (awp international) - Beim Pharmakonzern Sanofi kommen die Geschäfte immer stärker in Schwung. Der Kassenschlager Dupixent und das florierende Impfgeschäft sorgten zwischen Juli und September für ein Rekordquartal. Das Management hebt daher seine Ziele für das Jahr nochmals an. Konzernchef Paul Hudson sprach laut der Mitteilung vom Donnerstag von "herausragenden" Resultaten.

Für das Gesamtjahr ist nun unter Ausklammerung von Wechselkurseffekten ein Anstieg beim bereinigten Gewinn je Aktie (EPS) von rund 14 Prozent angepeilt. Zuletzt im Juli hatte der Vorstand seine Ziele erhöht, dabei waren rund zwölf Prozent vorgesehen. An der Pariser Euronext lag die Aktie zuletzt mit einem halben Prozent im Plus.

Im dritten Quartal haben die Franzosen erstmals die runde Marke von 10 Milliarden Euro Umsatz geknackt. Insgesamt setzt der Konzern rund 10,4 Milliarden Euro um, das waren 10 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Damit schlug Sanofi auch die Erwartungen der Analysten. Das um Sondereffekte bereinigte Konzernergebnis stieg um 19 Prozent auf mehr als 2,7 Milliarden Euro. Unter dem Strich betrug der Gewinn gut 2,3 Milliarden Euro, das war ebenfalls ein Plus von etwa 19 Prozent.

Während Sanofi auch bei den verschreibungsfreien Medikamenten zulegen konnte, zeigte sich Jefferies-Analyst Peter Welford in einer Studie insbesondere vom starken Zuwachs für Dupixent und das Impfstoffgeschäft überrascht. Die Erlöse mit dem wichtigen Neurodermitis-Mittel waren im vergangenen Quartal um mehr als die Hälfte nach oben geschnellt und steuerten 1,4 Milliarden Euro zum Gesamterlös bei.

Das Medikament, das Sanofi in Kooperation mit dem US-Unternehmen Regeneron am Markt hat, ist damit der wichtigste Erlösbringer der Franzosen. Nach prozentual zweistelligen Zuwächsen in Europa und den USA setzt Sanofi auch grosse Hoffnungen auf den chinesischen Markt, wo es Dupixent bereits im Frühjahr auf die staatliche Medikamentenliste geschafft hat. Die Nachfrage dort übertreffe alle Erwartungen, sagte Finanzchef Jean-Baptiste de Chatillon während einer Telefonkonferenz.

Neue Höchstmarken stellte Sanofi auch im Impfgeschäft auf, wo der Konzern vor allem in den USA von der Immunisierung gegen Grippe und Meningitis profitierte. Der Finanzchef sieht Sanofi nach dem Strategieschwenk vor rund zwei Jahren damit "auf dem richtigen Weg". Der Konzern hatte sich damals aus der jahrelang als Fokus betriebenen Diabetes- und Herzkreislaufforschung zurückgezogen, um den Fokus auf Dupixent, das Impfgeschäft und Krebsmedikamente zu legen.

In der Pandemie hilft Sanofi zwar als Abfüller bei der Produktion von Corona-Impfstoffen, hinkt mit dem eigenen Vakzin der Konkurrenz aber hinterher. "Wir erwarten weitere Daten bis Jahresende", sagte de Chatillon. Damit könnten sich womöglich auch Hoffnungen auf eine Verfügbarkeit des Impfstoffs bis Dezember zerschlagen - der Manager liess die Frage nach einer Zulassung noch in diesem Jahr offen. Genauere Informationen soll es dann aber voraussichtlich Anfang Dezember geben.

Sanofi arbeitet schon seit längerem gemeinsam mit dem britischen Hersteller GlaxoSmithKline an einer proteinbasierten Impfung gegen Covid-19, zu der die entscheidende Phase-III-Studie läuft. Dagegen war der Konzern im Sommer aus der Forschung an einem mRNA-Impfstoff ausgestiegen, mit Verweis auf den zu grossen Vorsprung der Konkurrenz von Biontech /Pfizer und Moderna .

Der mRNA-Ansatz ist damit für Sanofi aber grundsätzlich nicht vom Tisch: Inzwischen haben die Franzosen den ausgewiesenen mRNA-Spezialisten Translate Bio übernommen und wollen auf Basis dieser Technologie weiter forschen./tav/men/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GLAXOSMITHKLINE PLC 0.49%45.1 verzögerte Kurse.2.27%
GLAXOSMITHKLINE PLC 0.49%1644.6 verzögerte Kurse.2.53%
SANOFI -2.13%90.94 Realtime Kurse.2.66%
Alle Nachrichten zu SANOFI
20.01.Exklusiv - Polpharma, polnischer Arzneimittelhersteller, arbeitet an Angebot für Advent..
MR
19.01.Sanofi und Regeneron berichten, dass Dupixent den Juckreiz bei Prurigo Nodularis-Patien..
MT
19.01.Dermatitis-Medikament von Sanofi-Regeneron lindert Juckreiz und Hautläsionen in später ..
MT
19.01.Sanofi kündigt zweite positive Phase-3-Studie mit Dupixent® (Dupilumab) an, die signifi..
CI
17.01.Börsengang von Arzneifirma Cheplapharm als "Eisbrecher"
RE
17.01.Unilever interessiert sich für das Consumer-Healthcare-Geschäft von GSK
MR
15.01.Unilever bietet 50 Milliarden Pfund für GSK-Einheit - Bericht
MR
13.01.Der Geschäftsführer von Sanofi Indien tritt im April zurück
MT
10.01.Evidation erweitert die Zusammenarbeit mit Sanofi zur Entwicklung und Anwendung von Evi..
CI
10.01.Alembic Pharmaceuticals erhält vorläufige Zustimmung der US FDA für Dronedarone-Tablett..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SANOFI
21.01.SANOFI : Early redemption / Cancellation / Delisting
PU
20.01.Exclusive-Polish drug maker Polpharma working on bid for Advent's Zentiva - sources
RE
19.01.Regeneron Says FDA to Review Libtayo/Chemotherapy Combo in First-Line NSCLC Treatment
DJ
19.01.Sanofi, Regeneron Say Dupixent Significantly Reduces Itching in Prurigo Nodularis Patie..
MT
19.01.Sanofi-Regeneron's Dermatitis Drug Lowers Itch, Skin Lesions In Late-Stage Trial
MT
19.01.Sanofi Announces Second Positive Phase 3 Dupixent® Trial Confirms Significant Improveme..
CI
17.01.Factbox-GSK's consumer healthcare business coveted by Unilever
RE
15.01.Factbox-GSK's consumer health business
RE
15.01.GSK rejects 50-billion-pound Unilever offer for consumer assets
RE
14.01.SANOFI : Déclaration des transactions sur actions propres
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SANOFI
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 37 720 Mio 42 786 Mio -
Nettoergebnis 2021 6 139 Mio 6 964 Mio -
Nettoverschuldung 2021 9 928 Mio 11 262 Mio -
KGV 2021 18,7x
Dividendenrendite 2021 3,63%
Marktkapitalisierung 114 Mrd. 129 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 3,29x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,01x
Mitarbeiterzahl 99 412
Streubesitz -
Chart SANOFI
Dauer : Zeitraum :
Sanofi : Chartanalyse Sanofi | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SANOFI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Letzter Schlusskurs 90,94 €
Mittleres Kursziel 106,75 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Paul Hudson Chief Executive Officer & Director
Jean-Baptiste Chasseloup de Chatillon Chief Financial Officer & Executive Vice President
Serge Weinberg Director
John C. Reed EVP & Global Head-Research & Development
Nestle Frank Global Head-Immunology Therapeutic Research Area
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SANOFI2.66%129 475
JOHNSON & JOHNSON-3.40%434 036
ROCHE HOLDING AG-4.87%319 830
PFIZER, INC.-10.60%296 303
ABBVIE INC.-2.53%233 325
ELI LILLY AND COMPANY-11.98%220 356