Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Salzgitter AG
  6. News
  7. Übersicht
    SZG   DE0006202005   620200

SALZGITTER AG

(620200)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 23.09.2022
22.86 EUR   -4.03%
22.09.Salzgitter spürt Gegenwind - Prognose aber bestätigt
RE
21.09.STAHLPRODUZENT SALZGITTER : Energiekosten werden stark steigen - CEO sagt
MR
16.09.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Salzgitter sieht Chancen für Sonderrolle bei Gasnotstand

15.08.2022 | 13:10
ARCHIV: Gesamtansicht des Werks des deutschen Stahlunternehmens Salzgitter AG in Salzgitter, Deutschland

- von Christoph Steitz

Frankfurt (Reuters) - Der Stahlkonzern Salzgitter setzt für den Fall einer möglichen Gasrationierung für sich auf Ausnahmeregelungen, um die Produktion aufrechtzuerhalten.

Salzgitter sei auf verschiedenen Ebenen mit der Bundesnetzagentur in Kontakt, um die kritische Bedeutung des Unternehmens für die lokale Wirtschaft zu vermitteln, sagte Vorstandschef Gunnar Groebler der Nachrichtenagentur Reuters. Die Gespräche liefen über die Wirtschaftsvereinigung Stahl, die die Interessen der Branche bündele. Daneben stehe das Unternehmen aber auch direkt mit den Fachbereichen der Regulierungsbehörde in Verbindung. "Mit denen sind wir im Gespräch, das ist doch klar."

Groebler sagte, er halte es für unwahrscheinlich, dass Salzgitter das Gas abgestellt werde. Zur Begründung führte er an, dass das Unternehmen die Rohre produziere, mit denen die LNG-Terminals in Wilhelmshaven und Brunsbüttel mit dem Gasnetz verbunden werden sollen. In Wilhelmshaven seien dies etwa 30 Kilometer Leitungen, in Brunsbüttel etwa 50 Kilometer. "Wir sind damit Teil der Lösung der Frage nach einer größeren Energieunabhängigkeit." Außerdem liefere das Unternehmen Fernwärme für die Stadt Salzgitter mit ihren etwa 100.000 Einwohnern. Als weiteres Argument führte Groebler an, dass Salzgitter drittgrößter Produzent von Trinkwasser in Niedersachsen sei.

Der Konzern versuche, soviel Gas wie möglich einzusparen. "Das führt dazu, dass wir an der einen oder anderen Stelle gegebenenfalls auch Wärme-Öfen temporär rausnehmen", erläuterte Groebler. Von vier solchen Öfen am Standort Salzgitter seien derzeit nur drei im Betrieb. "Wir kompensieren das mit längeren Laufzeiten, was zu mehr Personalaufwand führt und auch mit weniger Menge einhergeht, das muss man auch klar sagen." Aber damit werde auf jeden Fall Energie eingespart. Das sei zum einen ökonomisch durch die höheren Gaspreise verursacht, aber auch ein Beitrag des Unternehmens zur aktuellen Spardiskussion. "Wenn Sie jetzt alles zusammen nehmen, sind wir bei einer Einsparung von etwas mehr als 20 Prozent Stand heute im Vergleich zum Vorjahr", sagte der Salzgitter-Chef.

Die Netzagentur muss im Fall einer Gasmangelage entscheiden, wer noch wieviel Gas bekommt. Dies wäre der Fall, wenn nach den ersten beiden Stufen des Notfallplans Gas auch die dritte ausgerufen würde. Seit Monaten trommeln große Verbraucher aus der Industrie dafür, möglichst von Kürzungen verschont zu bleiben. Hierfür reichen sie Daten ein, die beispielsweise angeben, wie groß die Schäden für das Unternehmen, die Lieferketten oder die Arbeitsplätze wären. Die Netzagentur kann auf dieser Grundlage weitere Anfragen stellen und entscheiden. Zu den großen Gas-Verbrauchern gehören die Chemie-, Stahl-, Glas-, Aluminium- und die Papierindustrie.

(Bericht von Christoph Steitz, geschrieben von Jan C. Schwartz. Redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
S&P GSCI ALUMINUM INDEX -2.93%137.2151 Realtime Kurse.-23.06%
SALZGITTER AG -4.03%22.86 verzögerte Kurse.-27.24%
THYSSENKRUPP AG -3.26%5.168 verzögerte Kurse.-46.63%
Alle Nachrichten zu SALZGITTER AG
22.09.Salzgitter spürt Gegenwind - Prognose aber bestätigt
RE
21.09.STAHLPRODUZENT SALZGITTER : Energiekosten werden stark steigen - CEO sagt
MR
16.09.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
16.09.ENERGIE-BLOG/GDW : Zwang zum Abgleich bei Heizungen teuer und wirkungslos
DJ
16.09.ENERGIE-BLOG/Chemieindustrie fordert weitere Hilfen
DJ
16.09.ENERGIE-BLOG/Salzgitter-Chef bekennt sich zum Standort Deutschland
DJ
16.09.Tesla plant weiter Batteriefabrik in Deutschland - Priorität in USA
DP
16.09.SALZGITTER AKTIENGESELLSCHAFT : Konzernbeteiligung EUROPIPE erhält Großauftrag für Leitung..
EQ
16.09.SALZGITTER AKTIENGESELLSCHAFT : Konzernbeteiligung EUROPIPE erhält Großauftrag für Leitung..
DP
16.09.Wasserstoffzug fährt 1175 Kilometer mit einer Tankfüllung
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SALZGITTER AG
21.09.Steelmaker Salzgitter's energy costs to rise steeply - CEO says
RE
16.09.Strong signal for Salzgitter AG transformation program SALCOS
AQ
16.09.SALZGITTER AKTIENGESELLSCHAFT : Group participation EUROPIPE receives major order for pipe..
EQ
15.09.SALZGITTER : Strong signal for Salzgitter AG transformation program SALCOS®
PU
30.08.Salzgitter - Mercedes-Benz sustainability award for Salzgitter Flachstahl
AQ
26.08.Factbox-Automakers accelerate drive to secure battery raw materials
RE
26.08.Germany leads European shares lower on sentiment survey, Powell speech
RE
24.08.SALZGITTER AKTIENGESELLSCHAFT : Salzgitter AG places first order for SALCOS® plant
EQ
15.08.Salzgitter Negotiates Gas Rationing Exemption With German Regulators
MT
15.08.Germany's Salzgitter seeks exemption from national gas rationing
RE
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SALZGITTER AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 11 972 Mio 11 640 Mio -
Nettoergebnis 2022 988 Mio 961 Mio -
Nettoverschuldung 2022 370 Mio 360 Mio -
KGV 2022 1,28x
Dividendenrendite 2022 3,96%
Marktwert 1 236 Mio 1 202 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,13x
Marktwert / Umsatz 2023 0,12x
Mitarbeiterzahl 23 916
Streubesitz 38,5%
Chart SALZGITTER AG
Dauer : Zeitraum :
Salzgitter AG : Chartanalyse Salzgitter AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SALZGITTER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 22,86 €
Mittleres Kursziel 30,89 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 35,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Gunnar Groebler Chief Executive Officer
Burkhard Becker Chief Financial Officer
Heinz-Gerhard Wente Chairman-Supervisory Board
Uwe Kruse Chief Information Officer & Head-Strategy
Roland Flach Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber