Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Salzgitter AG    SZG   DE0006202005

SALZGITTER AG

(SZG)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

IG Metall-Chef lehnt Fusion von Thyssenkrupp mit Salzgitter ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
07.09.2020 | 09:37
FILE PHOTO: ThyssenKrupp steel factory in Duisburg

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann hat sich gegen einen von Thyssenkrupp angestrebten Zusammenschluss mit dem niedersächsischen Rivalen Salzgitter ausgesprochen.

"Über Fusionen kann man einen angeschlagenen Konzern nicht stärken", sagte Hofmann in einem am Montag veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur Reuters. Thyssenkrupp sei "ein Thema für sich", das auch eine eigene Lösung benötige, fügte er hinzu. Hofmann machte zugleich deutlich, dass er eine Kooperation der Stahlkonzerne beim Wechsel in eine klimaschonende Stahlerzeugung begrüßen würde. Dafür sei staatliche Hilfe nötig.

"Für die Umstellung auf 'grünen' Stahl sind Milliardeninvestitionen nötig, das geht nicht ohne staatliche Hilfe", sagte der IG-Metall-Chef. Die einzelnen Anbieter - ob Saarstahl, Salzgitter oder Thyssenkrupp - könnten das nicht alleine stemmen. "Eine Kooperation zwischen den Stahlherstellern sehe ich dafür als geboten an."

Thyssenkrupp hat sich wiederholt für eine Fusion der beiden größten deutschen Stahlerzeuger ausgesprochen. Der Essener Traditionskonzern sucht nach neuen Strategien, um aus der Krise zu kommen. In der von Überkapazitäten gebeutelten Schwerindustrie sei eine Konsolidierung dringend nötig, hatten schon die früheren Thyssenkrupp-Chefs Heinrich Hiesinger und Guido Kerkhoff betont. Sie waren aber mit dem Versuch einer Stahlfusion zwischen Thyssenkrupp Steel Europe und dem indischen Stahlkocher Tata Steel am Widerstand der EU-Kommission gescheitert. Die jetzige Thyssenkrupp-Chefin, Martina Merz, hält sich angesichts der hohen Verluste im Stahl alle Optionen offen - eine Partnerschaft, eine Fusion und ein Verkauf. Ein Argument ist dabei auch, dass die Stahlindustrie für den Umbau auf eine CO2-freie Produktion milliardenschwere Kosten stemmen müsse, was kein Konzern alleine schaffe.

Salzgitter lehnt einen Zusammenschluss ab, bei dem Thyssenkrupp die Bedingungen bestimmt. Das sei nur dann eine Option, wenn ein Konzept gefunden würde, das auch Salzgitter perspektivische Vorteile biete, hatte Salzgitter-Chef Heinz Jörg Fuhrmann erst im Juli einer Zeitung gesagt. Das habe es bislang nicht gegeben.

Auch die bei den Stahlerzeugern stark vertretene IG Metall steht einer Fusion skeptisch gegenüber. Sie fürchtet einen massiven Personalabbau, wenn sich beide Konzerne zusammenschließen, um die Kosten zu senken.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SALZGITTER AG 0.59%13.65 verzögerte Kurse.-30.92%
TATA STEEL LIMITED 2.34%351.9 Schlusskurs.-25.44%
THYSSENKRUPP AG -5.40%4.365 verzögerte Kurse.-63.75%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf SALZGITTER AG
24.09.Stahlhändler KlöCo rechnet mit weniger Einbußen als befürchtet
RE
24.09.Morgan Stanley lässt Salzgitter auf 'Equal-weight'
DP
21.09.EU will Stahlarbeiter nicht im Stich lassen und Branche schützen
DP
21.09.ALTMAIER : EU wird Stahlarbeiter nicht im Stich lassen
DP
18.09.Bundesarbeitsminister Heil für Salzgitter als MAN-Produktionsstandort
DP
17.09.Morgan Stanley hebt Ziel für Salzgitter - 'Equal-weight'
DP
11.09.VW will bei MAN bis zu 9500 Jobs streichen - Widerstand angekündigt
DP
11.09.IG Metall fordert stärkeres Engagement des Staats bei Stahl
DP
11.09.IG Metall liebäugelt mit Staatsbeteiligung bei Thyssen
RE
10.09.SALZGITTER : erteilt Thyssenkrupp eine Abfuhr
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SALZGITTER AG
24.09.SALZGITTER AG : Morgan Stanley reiterates its Neutral rating
MD
21.09.SALZGITTER : German economy minister says EU will support steelworkers
RE
21.09.THYSSENKRUPP : German economy minister says EU will support steelworkers
RE
17.09.SALZGITTER AG : Morgan Stanley reiterates its Neutral rating
MD
16.09.SALZGITTER : Project organization for feasibility study “Direct Reduction ..
PU
14.09.SALZGITTER : and VNG AG cooperate in the field of green gases
PU
14.09.GRINHY2.0 : Sunfire delivers the world's largest High-Temperature Electrolyzer t..
PU
09.09.Salzgitter CEO rejects idea of steel alliance with Thyssenkrupp
RE
07.09.German steel industry needs state aid, alliances, IG Metall says
RE
02.09.EXPLAINER : Why Germany's energy market is ready for a shake up
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 7 229 Mio 8 407 Mio -
Nettoergebnis 2020 -207 Mio -241 Mio -
Nettoverschuldung 2020 536 Mio 624 Mio -
KGV 2020 -3,59x
Dividendenrendite 2020 0,64%
Marktkapitalisierung 738 Mio 858 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,18x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,18x
Mitarbeiterzahl 24 400
Streubesitz 58,4%
Chart SALZGITTER AG
Dauer : Zeitraum :
Salzgitter AG : Chartanalyse Salzgitter AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SALZGITTER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 13,57 €
Letzter Schlusskurs 13,65 €
Abstand / Höchstes Kursziel 142%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,58%
Abstand / Niedrigstes Ziel -70,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Heinz Jörg Fuhrmann Chairman-Executive Board & Chief Executive Officer
Heinz-Gerhard Wente Chairman-Supervisory Board
Burkhard Becker Chief Financial Officer
Uwe Kruse Chief Information Officer
Hasan Cakir Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SALZGITTER AG-30.92%858
BAOSHAN IRON & STEEL CO., LTD.-14.29%16 047
CITIC PACIFIC SPECIAL STEEL GROUP CO., LTD.22.92%12 151
CHINA STEEL CORPORATION-15.69%10 509
JSW STEEL LIMITED-0.57%8 410
EVRAZ PLC-18.76%6 086