Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Safran
  6. News
  7. Übersicht
    SAF   FR0000073272

SAFRAN

(924781)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MTU-Rivale Safran will in kommenden Jahren kräftig wachsen - Aktie legt zu

02.12.2021 | 11:57

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Triebwerksbauer und Technologiekonzern Safran will nach der Corona-Flaute in den kommenden Jahren kräftig zulegen und die Profitabilität wieder deutlich steigern. Zwischen 2021 und 2025 soll das Wachstum im Schnitt bei jährlich mindestens 10 Prozent liegen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris anlässlich einer Investorenveranstaltung mitteilte. Der operative Gewinn aus dem Tagesgeschäft soll dabei im Jahr 2025 zwischen 16 und 18 Prozent vom Umsatz ausmachen. In diesem Jahr peilt Safran derzeit eine Steigerung um mehr als einen Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahreswert von 10,2 Prozent an. Vor der Krise fuhren die Franzosen 2019 noch 15,5 Prozent ein.

Die Aktie legte in Paris am Vormittag 1,3 Prozent auf 104,50 Euro zu und lag damit an der Spitze des schwachen Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50. Mit dem Aufkommen der neuen Coronavirus-Variante namens Omikron waren die Aktien in den vergangenen Tagen deutlich unter Druck geraten, weil Anleger angesichts von neuen Reisebeschränkungen um die Erholung der Luftfahrtindustrie fürchten. Safran ist an der Börse aktuell rund 44,1 Milliarden Euro wert und damit deutlich mehr als der deutsche Dax-Rivale MTU mit rund 8,9 Milliarden Euro.

Laut Safran-Chef Olivier Andriès hat das Unternehmen auch in der Corona-Krise Widerstandsfähigkeit bewiesen. Nun erhole sich der Konzern mit einem starken profitablen Wachstum. Das Unternehmen verwies jedoch darauf, dass die Margen erst gegen Ende des mittelfristigen Zeitraums deutlich auf den Zielwert hin zulegen dürften, weil vorher noch Verluste mit neuen Triebwerken in der Erstausrüstung von Jets anfallen und einige Kosten auch erst spät sinken dürften.

Bei der Dividende für das Geschäftsjahr 2022 dann will der Konzern auch wieder die früher übliche Ausschüttungsquote von 40 Prozent erreichen. Mittelfristig sollen die Ausgaben für Forschung und Entwicklung von 3,5 Prozent des Umsatzes auf 2 Prozent sinken. Nach wie vor seien Zu- und Verkäufe möglich./men/ngu/eas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu SAFRAN
21.01.Curtiss-Wright erwirbt Safran Aerosystems Arresting zur Erweiterung des globalen Vertei..
MT
19.01.Goldman hebt Ziel für Safran auf 152 Euro - 'Buy'
DP
19.01.Morgan Stanley hebt Safran auf 'Equal-weight' - Ziel auf 109 Euro
DP
17.01.Barclays hebt Ziel für Safran auf 134 Euro - 'Equal Weight'
DP
13.01.JPMorgan belässt Safran auf 'Overweight' - Ziel 137 Euro
DP
13.01.Airbus erneuert Vertrag über technische Dienstleistungen mit Safran Engineering Service..
MT
09.01.Letzter Flügel von Weltraumteleskop James Webb ausgeklappt
DJ
07.01.Insider - Airbus lieferte 2021 zwischen 605 und 611 Flugzeuge aus
RE
2021Test-Oberstufe der neuen Ariane 6 geht auf Reise nach Kourou
DP
2021AIRBUS IM FOKUS : Auf Kurs zu neuen Höhen - wenn Omikron nicht querschießt
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SAFRAN
21.01.Curtiss-Wright to Acquire Safran Aerosystems Arresting to Expand Global Defense Portfol..
MT
21.01.Curtiss-Wright to Buy Safran Aerosystems Arresting
MT
21.01.INERATEC GmbH announced that it has received €20 million in funding from High-Tech..
CI
20.01.SAFRAN : and Engie New Ventures invest in Ineratec, a German startup specializing in carbo..
PU
17.01.Safran to provide engines and other equipment on H160M and H160 helicopters for the Fre..
AQ
14.01.SAFRAN : Allegiant Air Orders CFM LEAP-1B Engines, Signs Service Agreement for Boeing 737 ..
PU
13.01.SAFRAN : to provide engines and other equipment on H160M and H160 helicopters for the Fren..
PU
13.01.Airbus Renews Engineering Services Contract With Safran Engineering Services, Sonovisio..
MT
12.01.SAFRAN : Bilan semestriel (31 décembre 2021) du contrat de liquidité (french only)
PU
12.01.SAFRAN : Bilan semestriel (30 juin 2021) du contrat de liquidité (french only)
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SAFRAN
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 15 484 Mio 17 530 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 005 Mio 1 137 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 576 Mio 1 784 Mio -
KGV 2021 44,4x
Dividendenrendite 2021 0,92%
Marktkapitalisierung 44 340 Mio 50 164 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,97x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,44x
Mitarbeiterzahl 78 900
Streubesitz -
Chart SAFRAN
Dauer : Zeitraum :
Safran : Chartanalyse Safran | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SAFRAN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 104,02 €
Mittleres Kursziel 134,06 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Olivier Andriès Chief Executive Officer & Director
Pascal Joel Jacky Bantegnie Group Treasurer
Ross McInnes Chairman
Frédéric Verger Executive VP, Chief Digital & Information Officer
Eric Dalbies Senior VP-Research, Technology & Innovation
Branche und Wettbewerber