Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Österreich
  4. Wiener Boerse
  5. S Immo AG
  6. News
  7. Übersicht
    SPI   AT0000652250

S IMMO AG

(902388)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

PTA-News : S IMMO AG: Positives Ergebnis zum 30.09.2020

24.11.2020 | 07:46

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Wien (pta005/24.11.2020/07:45) - * Mieterlöse mit EUR 91,5 Mio. um 3,7 % höher als im Vorjahr * Hotelergebnis trotz COVID-19 nahezu ausgeglichen * Dividende im Oktober in vollem Umfang ausgeschüttet * Positives Konzernergebnis von EUR 22,3 Mio.

Anlässlich der Veröffentlichung der Zahlen zum 30.09.2020 zieht die börsennotierte S IMMO AG trotz COVID-19 in Summe optimistisch Bilanz und präsentiert erneut ein positives Periodenergebnis. Ernst Vejdovszky, Vorstandsvorsitzender der S IMMO AG, kommentiert: "2020 ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Umso mehr freut es uns, dass es auch im dritten Quartal einige positive Entwicklungen gibt. So sind wir nach wie vor und trotz aller Verwerfungen in der Gewinnzone. Gleichzeitig trifft uns die COVID-19-Pandemie in einzelnen Bereichen. Wir arbeiten intensiv daran, die Auswirkungen weiterhin so gering wie möglich zu halten und bereits 2021 wieder auf den Wachstumspfad zurückzukehren."

Mieterlöse gestiegen, Rückgang der Gesamterlöse Die Mieterlöse konnten im dritten Quartal 2020 um 3,7 % auf EUR 91,5 Mio. (Q3 2019: EUR 88,2 Mio.) gesteigert werden. Die Gesamterlöse verzeichneten einen Rückgang und verringerten sich um 15,9 % auf EUR 129,9 Mio. (Q3 2019: EUR 154,5 Mio.). Verantwortlich für diesen Rückgang waren vor allem die Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung, die wegen staatlich verordneter Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung und des starken Rückgangs im Städtetourismus auf EUR 14,7 Mio. (Q3 2019: EUR 42,0 Mio.) eingebrochen sind. Ein bedeutender Teil der ausgefallenen Erlöse konnte jedoch durch die Reduktion des Aufwands aus der Hotelbewirtschaftung auf EUR 14,8 Mio. (Q3 2019: EUR 28,6 Mio.) kompensiert werden.

Zudem waren höhere Wertberichtigungen auf Forderungen zu verzeichnen. Der Aufwand für Wertberichtigungen beziehungsweise Abschreibungen von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen lag daher zum 30.09.2020 bei EUR -3,5 Mio. (Q3 2019: EUR -0,5 Mio.). Das Bruttoergebnis ging in weiterer Folge auf EUR 71,5 Mio. zurück (Q3 2019: EUR 82,5 Mio.). Die Tatsache, dass der Rückgang in verhältnismäßig engen Grenzen gehalten werden konnte, ist auf große Anstrengungen im operativen Geschäft und die Diversifikation des Portfolios zurückzuführen.

Geringeres EBITDA und positives Bewertungsergebnis Einsparungen gab es beim Verwaltungsaufwand, der mit EUR 14,2 Mio. (Q3 2019: EUR 14,7 Mio.) leicht unter dem Vorjahresniveau lag. Das EBITDA verringerte sich auf 12-Monats-Sicht um 15,5 % auf EUR 57,3 Mio. (Q3 2019: EUR 67,8 Mio.).

Das Ergebnis aus der Immobilienbewertung blieb über das Gesamtjahr gerechnet positiv und betrug EUR 3,4 Mio. (Q3 2019: EUR 137,3 Mio.). In weiterer Folge belief sich das EBIT auf EUR 53,9 Mio. (Q3 2019: EUR 198,8 Mio.).

Positives Periodenergebnis Insbesondere durch geringere Dividendenerträge ist das Finanzergebnis von EUR -15,5 Mio. auf EUR -28,4 Mio. gesunken. Positive Effekte gab es im Bereich der Ertragssteuern. Der Gesamtsteueraufwand belief sich in weiterer Folge auf EUR 3,1 Mio. (Q3 2019: EUR 24,3 Mio.).

Somit ergab sich für die ersten drei Quartale 2020 ein Periodenüberschuss von EUR 22,3 Mio. (Q3 2019: Periodenüberschuss von EUR 158,9 Mio.). Das Ergebnis je Aktie betrug EUR 0,31 Euro (Q3 2019: EUR 2,40).

Dividende in vollem Umfang ausgeschüttet Während sich einige, insbesondere sehr große internationale Aktienmärkte relativ rasch von dem "Corona-Tief" im Frühjahr 2020 erholt haben, hinkt die Wiener Börse hier noch nach. Zum 30.09.2020 hatte die S IMMO Aktie eine Jahresperformance von knapp -35 %, ähnlich stark haben auch der ATX und der IATX verloren. Im Oktober zahlte die S IMMO entsprechend dem ursprünglichen Gewinnverwendungsvorschlag EUR 0,70 Dividende je Aktie für das sehr erfolgreiche Jahr 2019. Ende Oktober hat die Gesellschaft ein weiteres Aktienrückkaufprogramm für bis zu 1.000.000 Stück S IMMO Aktien gestartet. Bei derzeitigem Kursniveau sieht das Unternehmen im Rückkauf eigener Aktien ein äußerst sinnvolles Investment.

Ausblick Konkrete Aussagen für das Folgejahr sind angesichts der gegebenen Situation nicht seriös zu treffen, Friedrich Wachernig, Vorstand der S IMMO AG, ist dennoch zuversichtlich: "Klar war, dass die COVID-19-Pandemie in den Herbst-/ Winter-Monaten wohl zu neuen, zum Teil leider auch sehr starken Einschränkungen führen könnte - wir befinden uns nun in der befürchteten zweiten Welle. Aber eines ist sicher: Auch diese Krise wird vorüber gehen. Bis dahin ist unsere Devise: Wir arbeiten weiter mit vollem Einsatz, wir bewirtschaften unsere Immobilien, prüfen Akquisitionsmöglichkeiten und bereiten uns darauf vor, kommende Chancen zu nutzen. In diesem Sinne sind wir ausgesprochen zuversichtlich, unsere Gesellschaft 2021 wieder zurück auf den Wachstumspfad zu führen."

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung für den Zeitraum 01.01.2020 - 30.09.2020 in EUR Mio. / Fair-Value-Methode

                                                           01-09/2020 01-09/2019 
Erlöse                                                     129,9      154,5 
davon Mieterlöse                                           91,5       88,2 
davon Betriebskostenerlöse                                 23,7       24,3 
davon Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung                  14,7       42,0 
Sonstige betriebliche Erträge                              1,9        1,5 
Aufwand aus der Immobilienbewirtschaftung                  -45,6      -44,8 
Aufwand aus der Hotelbewirtschaftung                       -14,8      -28,6 
Bruttoergebnis                                             71,5       82,5 
Erlöse aus der Veräußerung von Immobilien                  45,1       52,8 
Buchwerte veräußerter Immobilien                           -45,1      -52,8 
Ergebnis aus der Veräußerung von Immobilien                0          0 
Verwaltungsaufwand                                         -14,2      -14,7 
EBITDA                                                     57,3       67,8 
Abschreibungen                                             -6,9       -6,3 
Ergebnis aus der Immobilienbewertung                       3,4        137,3 
Betriebsergebnis (EBIT)                                    53,9       198,8 
Finanzergebnis                                             -28,4      -15,5 
Ergebnis vor Steuern (EBT)                                 25,5       183,2 
Ertragssteuern                                             -3,1       -24,3 
Periodenergebnis                                           22,3       158,9 
davon den Anteilseignern der Muttergesellschaft zuordenbar 22,0       158,6 
davon den nicht beherrschenden Anteilen zuordenbar         0,3        0,4 
Ergebnis je Aktie (in EUR)                                 0,31       2,40 

(Ende)

Aussender: S IMMO AG Adresse: Friedrichstraße 10, 1010 Wien Land: Österreich Ansprechpartner: Elisabeth Wagerer Tel.: +43 1 22795-1120 E-Mail: elisabeth.wagerer@simmoag.at Website: www.simmoag.at

ISIN(s): AT0000652250 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien

[ Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1606200300108 ]

© pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.

(END) Dow Jones Newswires

November 24, 2020 01:45 ET (06:45 GMT)

Alle Nachrichten zu S IMMO AG
11:02S IMMO : beabsichtigt attraktives Teilangebot an die Aktionäre der IMMOFINANZ AG
PU
11:02S IMMO : beabsichtigt Teilangebot für Aktien an der IMMOFINANZ zu legen
PU
03.12.S IMMO AG : S IMMO AG: Veröffentlichung gem §§ 130 bis 134 BörseG 2018
PU
03.12.S IMMO AG : Veröffentlichung gem §§ 130 bis 134 BörseG 2018 (Günther Walcher)
PU
26.11.S IMMO : Q3-Ergebnis beweist erneut eindrucksvoll operative Stärke
PU
26.11.S IMMO : Präsentation 1.-3. Quartal 2021 (.pdf)
PU
23.11.S IMMO : Zwischenmitteilung 1.-3. Quartal 2021 (.pdf)
PU
09.11.S IMMO AG erwirbt hochwertige Büroimmobilie BudaPart Gate in Budapest
PU
29.10.Finanzkalender 2022
PU
25.10.S IMMO AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu S IMMO AG
11:02S IMMO : intends to launch an attractive partial offer to shareholders of IMMOFINANZ AG
PU
11:02S IMMO : intends to launch partial offer for shares in IMMOFINANZ
PU
03.12.S IMMO AG : S IMMO AG: S IMMO AG: Release according to Sec. 130 to 134 Austrian Stock Exch..
PU
03.12.S IMMO AG : Release according to Sec. 130 to 134 Austrian Stock Exchange Act (BörseG 2018)..
PU
26.11.S IMMO : Q3 results again impressively demonstrate operational strength
PU
26.11.S IMMO : Interim Financial Statements Q3 2021 (.pdf)
PU
26.11.S IMMO : Presentation Q3 2021 (.pdf)
PU
26.11.S IMMO AG Reports Earnings Results for the Third Quarter and Nine Months Ended Septembe..
CI
09.11.S IMMO AG acquires high-quality office property BudaPart Gate in Budapest
PU
29.10.Financial calendar 2022
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 192 Mio 217 Mio -
Nettoergebnis 2021 179 Mio 202 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 386 Mio 1 565 Mio -
KGV 2021 8,65x
Dividendenrendite 2021 2,92%
Marktkapitalisierung 1 521 Mio 1 717 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 15,1x
Marktkap. / Umsatz 2022 12,9x
Mitarbeiterzahl 555
Streubesitz 53,8%
Chart S IMMO AG
Dauer : Zeitraum :
S Immo AG : Chartanalyse S Immo AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends S IMMO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 21,45 €
Mittleres Kursziel 24,82 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Bruno Ettenauer Chairman-Management Board & CEO
Wilhelm Bayer Head-Controlling & Finance
Karin Rest Chairman-Supervisory Board
Thomas Müller Head-Information Technology Specialist
Friedrich Wachernig Chief Operating Officer