Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Irish Stock Exchange  >  Ryanair Holdings plc    RY4C   IE00BYTBXV33   A1401Z

RYANAIR HOLDINGS PLC

(A1401Z)
  Report
Realtime Kurse. Realtime Irish Stock Exchange - 25.01. 09:34:28
14.045 EUR   -5.39%
21.01.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
20.01.British-Airways-Mutter IAG übernimmt Air Europa
AW
20.01.Barclays hebt Ziel für IAG auf 175 Pence - 'Overweight'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Britischer Regionalflieger Flybe stellt Betrieb ein

05.03.2020 | 05:33

(Mehr Details)

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Regionalflieger Flybe hat mit sofortiger Wirkung seinen Flugbetrieb eingestellt. Passagiere sollten nicht zum Flughafen fahren, denn Flybe könne keine Alternativflüge anbieten, schrieb die Airline am Donnerstag auf ihrer Webseite. Vor allem kleine Flughäfen in abgelegenen Regionen wie Cornwall, Wales und dem Norden Schottlands trifft das Aus für Flybe hart. Verkehrsminister Grant Shapps versprach, gemeinsam mit den Flughafen-Betreibern nach Lösungen zu suchen. In einem BBC-Interview machte er auch die gesunkene Nachfrage durch den Coronavirus-Ausbruch für das endgültige Scheitern der Airline verantwortlich.

Noch am Mittwoch hatte es Krisengespräche über eine Rettung gegeben, allerdings ohne die erhoffte Lösung für die Finanzprobleme der Gesellschaft zu finden. Vier führende Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst and Young wurden als Insolvenzverwalter eingesetzt. Flybe beschäftigt mehr als 2000 Mitarbeiter.

Die Fluglinie mit Sitz im südwestenglischen Exeter hätte wegen anhaltender Verluste beinahe bereits im Januar aufgegeben. Großbritannien verliere mit der Gesellschaft "einen ihrer größten regionalen Vermögenswerte", sagte Flybe-Geschäftsführer Mark Anderson in einer Mitteilung. Darin betonte er, die Firma habe "alles Mögliche versucht", eine Pleite zu verhindern. Doch sei sie nicht in der Lage gewesen, ihre Finanzprobleme zu lösen.

Flybe hatte in der Vergangenheit mit der britischen Regierung über einen staatlichen Rettungskredit in Höhe von 100 Millionen Pfund (etwa 115 Millionen Euro) verhandelt. Doch das hatte andere Fluggesellschaften auf den Plan gerufen. Willie Walsh, Chef der British-Airways-Mutter International Airlines Group (IAG), kritisierte im Januar in einem Brief an die Wettbewerbshüter der EU-Kommission, der Deal sei ein "eklatanter Missbrauch von öffentlichen Geldern".

Virgin Atlantic wollte erreichen, "dass der Steuerzahler die Rechnung für ihr Missmanagement begleicht", so Walsh weiter. 2019 hatte sich ein Konsortium um die britische Virgin Atlantic, an der die US-Linie Delta Air Lines beteiligt ist, bei Flybe eingekauft.

Einem Bericht des Senders BBC zufolge sagten damals auch die britische Easyjet und die irische Ryanair, Steuergelder sollten nicht herangezogen werden, um einen Konkurrenten zu retten.

Das Aus der Gesellschaft löste bei britischen Gewerkschaftern Empörung aus. "Während andere europäische Länder in der Lage sind, Maßnahmen zu ergreifen, um die Fluggesellschaften am Leben zu erhalten, wenn sie Insolvenz anmelden müssen, ist Großbritannien unfähig oder nicht gewillt, dies zu tun", kritisierte Oliver Richardson von der größten Fluggewerkschaft Unite.

Flybe war 1979 unter dem Namen Jersey European Airways gegründet und 2002 in Flybe umbenannt worden. 2019 war dann Virgin Atlantic eingestiegen. Die Airline stellte an mehreren Flughäfen in Großbritannien den größten Anbieter, etwa in Anglesey in Wales, Aberdeen in Schottland, Manchester und Southampton in England sowie Belfast in Nordirland. Auch europäische Ziele flog Flybe an./cha/mcw/aae/cmy/DP/mis


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ANAPLAN, INC. 0.15%71.55 verzögerte Kurse.-0.42%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) -0.15%1.77238 verzögerte Kurse.-0.05%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.10%1.74022 verzögerte Kurse.0.26%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.06%142.092 verzögerte Kurse.0.64%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.30%1.90116 verzögerte Kurse.0.20%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.13%1.2135 verzögerte Kurse.0.20%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.09%1.36938 verzögerte Kurse.0.06%
CISION LTD. -0.10%9.99 Schlusskurs.0.00%
DELTA AIR LINES, INC. -1.65%40 verzögerte Kurse.-0.52%
EASYJET PLC -6.66%727.4 verzögerte Kurse.-5.95%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.05%0.88859 verzögerte Kurse.-0.44%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -7.45%138.45 verzögerte Kurse.-5.13%
RYANAIR HOLDINGS PLC -5.36%14.045 Realtime Kurse.-8.67%
WHITBREAD PLC -2.37%3033 verzögerte Kurse.0.68%
Alle Nachrichten auf RYANAIR HOLDINGS PLC
21.01.Credit Suisse belässt Ryanair auf 'Outperform' - Ziel 17,23 Euro
DP
20.01.British-Airways-Mutter IAG übernimmt Air Europa
AW
20.01.Barclays hebt Ziel für IAG auf 175 Pence - 'Overweight'
DP
20.01.JPMorgan senkt Ryanair auf 'Neutral' und Ziel auf 17,50 Euro
DP
19.01.Krisenflugzeug Boeing 737 MAX darf in Europa bald abheben
RE
19.01.EU-Flugaufsicht will Boeing 737 Max nächste Woche wieder zulassen
DP
18.01.Bernstein hebt Ziel für Ryanair auf 17,50 Euro - 'Outperform'
DP
18.01.UBS senkt Ziel für Ryanair auf 15,50 Euro - 'Neutral'
DP
18.01.Arbeitsplätze bei Fluggesellschaft Eurowings gesichert
AW
12.01.Neuer Einbruch im Flugverkehr über Weihnachten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RYANAIR HOLDINGS PLC
14.01.Airlines face more turbulence before vaccine relief
RE
12.01.Boeing limps into 2021 with more 737 MAX cancellations, delayed 787 deliverie..
RE
12.01.Boeing Falls Further Behind Airbus
DJ
08.01.Heathrow boss says England pre-arrival testing must only be temporary
RE
08.01.England to require travellers to show negative COVID tests
RE
07.01.UK blue chips index gains for fourth day; Sainsbury surges
RE
07.01.European ADRs Move Higher in Thursday Trading
MT
07.01.MARKET CHATTER : Ryanair to Reportedly Deploy Boeing 737 Max Aircraft in UK
MT
07.01.Equities Rise in Early Trading Amid Expectations for Higher US Stimulus After..
MT
07.01.RYANAIR : slashes annual traffic target on 'draconian' British, Irish lockdowns
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 058 Mio 2 506 Mio -
Nettoergebnis 2021 -948 Mio -1 155 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 768 Mio 2 153 Mio -
KGV 2021 -17,5x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 16 737 Mio 20 374 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 8,99x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,02x
Mitarbeiterzahl 16 000
Streubesitz 95,4%
Chart RYANAIR HOLDINGS PLC
Dauer : Zeitraum :
Ryanair Holdings plc : Chartanalyse Ryanair Holdings plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RYANAIR HOLDINGS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 16,59 €
Letzter Schlusskurs 14,85 €
Abstand / Höchstes Kursziel 33,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -32,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Michael O’Leary Group Chief Executive Officer & Executive Director
Stan McCarthy Non-Executive Chairman
Neil Sorahan Group Chief Financial Officer
Tracey McCann Chief Financial Officer
John Hurley Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber