Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  RWE AG    RWE   DE0007037129

RWE AG

(RWE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Solarparks ohne Fördergelder - Großanlage in Brandenburg vor dem Start

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
16.09.2020 | 05:25

ESSEN (dpa-AFX) - In Deutschland werden inzwischen Solarparks errichtet, die nach Angaben ihrer Betreiber auch ohne Zuschüsse rentabel sind. Nach Schätzungen des Berliner Beratungsunternehmens Energy Brainpool wurden mittlerweile in Deutschland Lieferverträge für rund 560 Megawatt Strom aus förderfreien Solarparks abgeschlossen. "Das sind rechnerisch Solarparks mit einer Gesamtfläche von etwa 1100 Fußballfeldern", sagte Energy-Brainpool-Experte Fabian Huneke der Deutschen Presse-Agentur. Zum Vergleich: Das Ende Mai gegen Proteste von Klimaschützern ans Netz gegangene Steinkohlekraftwerk Datteln 4 hat eine Leistung von 1100 Megawatt.

Anlagen mit mehr als 10 Megawatt Leistung bekommen keine EEG-Förderung. Lange Zeit wurden sie nicht gebaut, weil es zu teuer war. Huneke erwartet, dass in diesem Jahr Anlagen mit einer Gesamtleistung von 250 Megawatt mit der Stromproduktion beginnen.

Eine dieser Großanlagen, die ohne Förderung durch die Ökostromumlage auskommen, baut der baden-württembergische Energieversorger EnBW derzeit in Brandenburg. Mit einer Leistung von 187 Megawatt gilt das Projekt Weesow-Willmersdorf als aktuell größter Solarpark in Deutschland. Die erste Kilowattstunde soll noch in diesem Monat ins Stromnetz eingespeist werden, danach geht die Anlage schrittweise bis spätetsnes Anfang kommenden Jahres komplett in Betrieb, wie eine EnBW-Sprecherin berichtete. EnBW investiert in den neuen Solarpark vor den Toren Berlins rund 100 Millionen Euro.

Noch ist subventionsfreier Solarstrom ein Nischenprodukt. Die Projekte seien derzeit "nur unter Idealbedingungen" zu realisieren, sagte Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft. Künftig dürften sich die Investitionsbedingungen demnach aber verbessern - wegen sinkender Investitionskosten und eines erwarteten Anstiegs der CO2-Preise für Kohle und Gas./hff/DP/zb

© dpa-AFX 2020

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG 1.96%52 verzögerte Kurse.2.97%
ENCAVIS AG 3.01%17.12 verzögerte Kurse.82.32%
RWE AG 1.59%33.2 verzögerte Kurse.21.39%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf RWE AG
23.10.WDH/Bundesumweltministerium hält Castor-Transport für erforderlich
DP
23.10.Bundesumweltministerium hält Castor-Transport für erforderlich
DP
22.10.Morgan Stanley belässt RWE auf 'Overweight'
DP
22.10.Stromausfälle in Deutschland im Schnitt zurückgegangen
DP
20.10.LISTE FÜR STROMANLAGEN :  Behörde warnt Betreiber vor Auszahlungsstopp
DP
16.10.Schulze will höheren Anteil von Ökostrom am Energiemix
DP
15.10.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
15.10.SPD fordert umfassende EEG-Reform
DP
15.10.EEG-Umlage wäre ohne Bundeszuschuss drastisch gestiegen
DP
14.10.Corona-Pandemie hinterlässt weiter Spuren bei Nordex
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RWE AG
23.10.RWE : Q1-Q3 2020 Pre-release of power generation and capacity data
PU
22.10.RWE AG(NEU) : Morgan Stanley reaffirms its Buy rating
MD
16.10.RWE : and market leader KOHLER-SDMO join forces to offer attractive emergency po..
PU
13.10.RWE AG(NEU) : Goldman Sachs keeps its Buy rating
MD
09.10.RWE : State government submits draft for lead decision RWE will support particip..
AQ
09.10.RWE : Employees at Pembroke Power Station raise over £10,000 for the NHS (COVID ..
PU
08.10.RWE : Renewables offshore head appointed to EEEGR board
PU
08.10.Polish utilities set to begin separating coal from other assets in 2021
RE
07.10.Who's afraid of Big Oil? Not us, says German renewables firm wpd
RE
07.10.CLIMATE CHANGE LITIGATION IN BRAZIL : An Increasing Trend That Companies Must B..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 14 416 Mio 17 099 Mio -
Nettoergebnis 2020 1 023 Mio 1 214 Mio -
Nettoverschuldung 2020 661 Mio 784 Mio -
KGV 2020 20,4x
Dividendenrendite 2020 2,57%
Marktkapitalisierung 22 450 Mio 26 575 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,60x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,61x
Mitarbeiterzahl 19 710
Streubesitz 92,0%
Chart RWE AG
Dauer : Zeitraum :
RWE AG : Chartanalyse RWE AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RWE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 36,59 €
Letzter Schlusskurs 33,20 €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -23,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Rolf Martin Schmitz Chief Executive Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Markus Krebber Chief Financial Officer
Frank Bsirske Deputy Chairman-Supervisory Board
Dagmar Mühlenfeld Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
RWE AG21.39%26 575
NATIONAL GRID PLC0.07%43 403
SEMPRA ENERGY-11.63%38 720
ENGIE-21.08%32 464
E.ON SE0.04%29 407
PPL CORPORATION-20.09%22 041