Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. RWE AG
  6. News
  7. Übersicht
    RWE   DE0007037129   703712

RWE AG

(703712)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  18:05 30.11.2022
41.94 EUR   +0.47%
15:21Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 30.11.2022 - 15.15 Uhr
DP
15:20Uniper will von Gazprom Schadenersatz in Milliardenhöhe
RE
15:09UPDATE/Habeck : Austritt aus Energiecharta wegen Klimaschutz
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

MÄRKTE EUROPA/Börsen starten schwach ins Schlussquartal

03.10.2022 | 13:01

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte notieren zum Start in das vierte Quartal am Montag schwach. Belastend wirken sich weiterhin die anhaltenden Sorgen um weitere kräftige Zinsschritte der Notenbanken und eine damit immer wahrscheinlicher werdende Rezession aus. Der DAX verliert 0,7 Prozent auf 12.026 Punkte. Seit Jahresbeginn hat der Index nun 24 Prozent verloren. Optimisten setzen darauf, dass der deutsche Leitindex in den kommenden drei Monaten noch etwas aufholen kann. Dafür spricht die Statistik, wonach das vierte Quartal das Beste am deutschen Aktienmarkt. An der deutschen Börse findet trotz des Tags der deutschen Einheit ein regulärer Handel statt. Für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,9 Prozent auf 3.290 Punkte nach unten. Bundesanleihen rentieren kaum verändert, auch der Euro tritt mit 0,9777 Dollar ebenfalls auf der Stelle.

   Schwächere PMIs und Opec-Politik belasten leicht 

Keine Freude verursachen die bislang vorgelegten Revisionen der Einkaufsmanager-Indizes (PMI) für die Industrie. Vor allem die Länder mit Schlüsselindustrien wie Taiwan ragten mit 42,2 Punkten sehr negativ hervor. Dies werde von einzelnen positiven Ausreißer wie Irlands Anstieg auf 51,5 nicht aufgewogen. Der PMI in Frankreich war etwas schlechter, Italiens deutlich besser und der Deutschlands wurde auf 47,8 nach unten genommen. Dadurch ging auch der Eurozone-PMI leicht auf 48,4 zurück.

"Unfassbar eigentlich, dass die Opec vor dem Hintergrund einer derartigen Wirtschaftsabschwächung die Ölpreise durch Produktionskürzungen erhöhen will", so ein Händler. Mit steigenden Ölpreisen seien die Erholungshoffnungen für kommende PMI-Lesungen gering. Die Opec+ zieht wegen der stark gefallenen Ölpreise offenbar die drastischste Produktionskürzung seit Beginn der Corona-Pandemie in Erwägung. Beim Treffen am 5. Oktober werde eine Reduzierung der Förderquoten um mehr als eine Million Barrel pro Tag anvisiert, sagten mit den Plänen vertraute Personen. Der Sektor der europäischen Öl- und Gaswerte ist mit plus 2,0 Prozent der größte Gewinner.

Das Pfund steigt nach der Meldung, dass die britische Regierung einen Rückzieher gemacht und die versprochene Senkung des Einkommensteuersatzes für Spitzenverdiener fallen gelassen hat. Die britische Devise klettert wieder auf das Niveau vor der Ankündigung des Haushalts. Laut ING rechtfertigt die neue Ankündigung zwar nicht, dass das Pfund viel höher notiert, aber es mindert das Risiko, dass es zum Dollar auf Parität sinkt. Denn der Rückzieher belege, dass die Downing Street den Finanzmärkten mehr Respekt entgegenbringt.

   Der  RWE baut Solar-Geschäft aus 

Positiv wird bei RWE (+1,8%) der Milliardenkauf in den USA gesehen. Der Erwerb von Con Edison Clean Energy Businesses (CEB) für 6,8 Milliarden Dollar oder dem 11-fachen des EBITDA erfolgt nach Einschätzung von Jefferies zu einer angemessenen Bewertung. Gleich drei positive Aspekte ergeben sich für die Analysten: So erhalte RWE eine führende Position auf dem US-Markt für erneuerbare Energien. Der Zukauf werde sich zudem positiv auf das Ergebnis je Aktie auswirken - Jefferies kalkuliert mit 0,4 bis 2 Prozent Zuwachs für das Geschäftsjahr 2023/24. Und zuletzt bedeute der Kauf eine 20-prozentige Erhöhung der RWE-Wachstumsziele für erneuerbare Energien, die auf dem Kapitalmarkt für 2021 genannt worden seien. Insgesamt werde die Transaktion als positiver strategischer Schritt von RWE angesehen.

Als positiv für United Internet (+0,7 %) wird die leicht erhöhte Gewinnprognose für das Gesamtjahr gewertet. Der Internet-Dienstleister hatte am Freitagabend mitgeteilt, er sehe etwas geringere Kosten beim Netzausbau. Das EBITDA soll daher bei rund 1,27 statt erwarteter 1,259 Milliarden Euro liegen.

Die Aktie der Credit Suisse bricht in Zürich um 7,5 Prozent ein und hat damit in den vergangenen Wochen rund 30 Prozent ihres Wertes eingebüßt. Nach dem Kurseinbruch im September hatte CEO Ulrich Körner am Freitag mit einem Rundschreiben an die Angestellten für Aufmerksamkeit gesorgt. Die Aktienbewegungen sollten nicht verwechselt werden mit der Liquidität oder Kapitalstärke der Bank, hieß es.

Börsenhändler sprechen von einem "klassischen Beispiel des Streisand-Effekts". "Das hat die Unsicherheiten erst so deutlich nach außen getragen und genau das Gegenteil der eigentlich beabsichtigten, beruhigenden Wirkung erreicht", sagt ein Händler. Die Kreditausfallversicherungan auf die bei Credit Suisse notieren derweil auf Jahreshoch. Die verschlechterte Marktlage deutet darauf hin, dass es der Credit Suisse schwer fallen könnte bei einer Kapitalerhöhung die geplante Restrukturierung zu bezahlen.

   ABB-Spin-off Accelleron bei Marktdebüt 1,73 Milliarden Franken wert 

Accelleron Industries AG, das Spin-off von ABB, ist an ihrem ersten Handelstag an der SIX Swiss Exchange rund 1,73 Milliarden Franken wert. Die Accelleron-Aktien begannen den Handel bei 18 Franken, aktuell handeln sie bei 18,05 Franken. Accelleron ist ein Anbieter von Turboladertechnologien und Optimierungslösungen für Motoren von 500 kW bis zu über 80 MW. 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 750 Millionen US-Dollar. ABB notieren 5,9 Prozent im Minus, wobei 5 Prozent auf die Abspaltung zurückzuführen sei, heißt es.

=== 
Aktienindex              zuletzt        +/- %     absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.289,52        -0,9%      -28,68         -23,5% 
Stoxx-50                3.312,36        -0,6%      -19,45         -13,3% 
DAX                    12.026,00        -0,7%      -88,36         -24,3% 
MDAX                   22.115,33        -1,1%     -254,69         -37,0% 
TecDAX                  2.654,61        -0,6%      -16,21         -32,3% 
SDAX                   10.367,00        -1,5%     -155,69         -36,8% 
FTSE                    6.850,84        -0,6%      -42,97          -6,6% 
CAC                     5.702,28        -1,0%      -60,06         -20,3% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       2,09                    -0,02          +2,27 
US-Zehnjahresrendite        3,77                    -0,06          +2,26 
 
DEVISEN                  zuletzt        +/- %    Mo, 8:14  Fr, 17:13 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   0,9777        -0,2%      0,9824         0,9803   -14,0% 
EUR/JPY                   141,86        +0,1%      142,28         141,78    +8,4% 
EUR/CHF                   0,9670        +0,0%      0,9665         1,0185    -6,8% 
EUR/GBP                   0,8725        -0,4%      0,8723         0,8781    +3,8% 
USD/JPY                   145,11        +0,3%      144,85         144,61   +26,1% 
GBP/USD                   1,1204        +0,2%      1,1260         1,1165   -17,2% 
USD/CNH (Offshore)        7,1489        +0,3%      7,1417         7,1281   +12,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                19.197,72        -0,0%   19.234,20      20.133,61   -58,5% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settlem.       +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  82,54        79,49       +3,8%          +3,05   +17,3% 
Brent/ICE                  88,55        85,14       +4,0%          +3,41   +20,4% 
GAS                               VT-Settlem.                    +/- EUR 
Dutch TTF                 175,91       188,80       -6,8%         -12,90  +186,8% 
 
METALLE                  zuletzt       Vortag       +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.664,55     1.660,53       +0,2%          +4,01    -9,0% 
Silber (Spot)              19,36        19,03       +1,7%          +0,33   -17,0% 
Platin (Spot)             867,20       864,55       +0,3%          +2,65   -10,6% 
Kupfer-Future               3,39         3,44       -1,4%          -0,05   -23,4% 
 
YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

October 03, 2022 07:00 ET (11:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABB LTD -0.24%29.36 verzögerte Kurse.-15.87%
ACCELLERON INDUSTRIES AG -0.47%19.225 verzögerte Kurse.0.00%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.57%0.65075 verzögerte Kurse.0.68%
BITCOIN (BTC/EUR) 1.65%15925.7 Schlusskurs.-62.11%
BITCOIN (BTC/USD) 1.39%16431.8 Schlusskurs.-65.58%
BRENT OIL 2.18%86.79 verzögerte Kurse.6.82%
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) -0.44%1.77977 verzögerte Kurse.-3.52%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) -0.32%1.61805 verzögerte Kurse.-5.64%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.12%1.15842 verzögerte Kurse.-2.82%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.51%166.539 verzögerte Kurse.6.52%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.50%1.91785 verzögerte Kurse.-1.90%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -0.52%1.13439 verzögerte Kurse.-8.09%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.09%1.19568 verzögerte Kurse.-11.61%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.44%0.716025 verzögerte Kurse.2.92%
CREDIT SUISSE GROUP AG -2.76%2.822 verzögerte Kurse.-68.19%
DAX 0.29%14397.04 verzögerte Kurse.-9.63%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.11%0.86309 verzögerte Kurse.2.92%
GOLD 0.22%1752.95 verzögerte Kurse.-4.82%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.53%0.011923 verzögerte Kurse.0.40%
MDAX 0.93%25593.23 verzögerte Kurse.-27.81%
MSCI TAIWAN (STRD) 1.35%526.863 Realtime Kurse.-29.96%
RWE AG 0.62%42 verzögerte Kurse.16.85%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 2.28%582.7145 Realtime Kurse.-17.44%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 1.90%439.8223 Realtime Kurse.3.98%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 2.84%276.9004 Realtime Kurse.4.76%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.92%1065.19 Realtime Kurse.-8.20%
SDAX 1.33%12382.96 verzögerte Kurse.-25.55%
TECDAX 1.46%3069.96 verzögerte Kurse.-22.81%
TECDAX 0.83%3069.96 verzögerte Kurse.-22.53%
UNITED INTERNET AG 5.43%20.18 verzögerte Kurse.-45.22%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.03%0.968927 verzögerte Kurse.9.94%
WTI 2.24%80.499 verzögerte Kurse.1.55%
Alle Nachrichten zu RWE AG
15:21Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 30.11.2022 - 15.15 Uhr
DP
15:20Uniper will von Gazprom Schadenersatz in Milliardenhöhe
RE
15:09UPDATE/Habeck : Austritt aus Energiecharta wegen Klimaschutz
DJ
13:27Juristischer Dämpfer für RWE und Uniper in den Niederlanden
DP
13:23Bundeskabinett beschließt Austritt Deutschlands aus der Energiecharta
DJ
12:15Niederländisches Gericht spricht RWE und Uniper Entschädigungsanspruch ab
DP
11:39Uniper rechnet mit rascher Inbetriebnahme von LNG-Terminal
RE
07:32Scholz lobt Gasvertrag mit Katar als Baustein für Versorgungssicherheit
RE
05:41Studie: Deutschland wird beim Umbau des Strommarkts überholt
DP
29.11.Merz kritisiert Gas-Vertrag mit Katar - Menge ist viel zu gering
RE
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu RWE AG
12:24Dutch court denies RWE and Uniper compensation for closure of coal plants
RE
29.11.Qatar minister sees no upper limit to LNG deliverie..
RE
28.11.EMEA Morning Briefing: Stocks May Dip on China Covid Protest Worri..
DJ
25.11.Strikes, protests in Europe over cost of living and pay
RE
25.11.Rwe : builds photovoltaic plants with battery storage in Germany
PU
25.11.Germany Plans Windfall Tax On Clean Energy Producers
MT
24.11.Factbox-Strikes, protests in Europe over cost of living and pay
RE
24.11.Germany to Apply 90% Windfall Tax on RWE, Other Clean Power Companies
MT
23.11.Factbox-Strikes, protests in Europe over cost of living and pay
RE
22.11.Rwe : All turbines installed at RWE's Kaskasi wind farm – over two thirds are alread..
PU
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RWE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 28 658 Mio 29 633 Mio -
Nettoergebnis 2022 2 581 Mio 2 669 Mio -
Nettoverschuldung 2022 6 795 Mio 7 027 Mio -
KGV 2022 11,1x
Dividendenrendite 2022 2,18%
Marktwert 28 225 Mio 29 185 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,22x
Marktwert / Umsatz 2023 1,02x
Mitarbeiterzahl 18 382
Streubesitz 92,9%
Chart RWE AG
Dauer : Zeitraum :
RWE AG : Chartanalyse RWE AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RWE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 41,74 €
Mittleres Kursziel 51,25 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Krebber Chief Executive Officer
Michael Müller Chief Financial Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Dagmar Mühlenfeld Member-Supervisory Board
Ullrich Sierau Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
RWE AG16.85%29 185
ABU DHABI NATIONAL ENERGY COMPANY168.94%108 657
SEMPRA ENERGY21.95%50 708
ELECTRICITÉ DE FRANCE21.50%46 354
NATIONAL GRID PLC-4.84%44 196
ENGIE10.34%35 969