1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. RWE AG
  6. News
  7. Übersicht
    RWE   DE0007037129   703712

RWE AG

(703712)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 24.06.2022
37.42 EUR   -3.11%
24.06.Barclays belässt RWE auf 'Overweight' - Ziel 52 Euro
DP
24.06.TÜV-GUTACHTEN : Keine Bedenken gegen Weiterbetrieb von Isar 2
DP
24.06.Bundesregierung stellt sich auf weitere Eskalation am Gasmarkt ein
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

AUSBLICK/RWE dürfte von höheren Strompreisen profitiert haben

12.05.2022 | 05:45

Von Eric Reinhard

FRANKFURT (Dow Jones)--Die aktuelle Energiekrise aufgrund des Ukraine-Krieges und die deutlich gestiegenen Strompreise dürften die beherrschenden Themen bei Vorlage der Erstquartalszahlen von RWE am Donnerstag sein. Es wird erwartet, dass der Konzern kräftig vom Strompreisanstieg profitieren konnte.

Mit Blick auf den Krieg hatte Konzernchef Markus Krebber auf der Hauptversammlung Ende April ausgeführt, dass "wir uns so schnell wie möglich von russischen Energie- und Rohstofflieferungen unabhängig machen müssen". Kurzfristig gehe es darum, die Versorgungssicherheit im kommenden Winter und in den folgenden Jahren zu stärken.

Vor diesem Hintergrund sieht Krebber auch den "temporären Einsatz" von mehr Kohlekraftwerken als notwendig an, um den Gasverbrauch im Stromsektor zu reduzieren. "Wir rütteln jedoch nicht am Kohleausstieg", stellte er klar.

   DARAUF SOLLTEN ANLEGER ACHTEN: 

ENERGIEKRISE: Um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, beteiligt sich RWE daran, LNG-Schiffe zu chartern, die Flüssiggas umwandeln und ins Pipelinenetz einspeisen können. Der Konzern ist auch am Bau eines Flüssiggas-Terminals in Brunsbüttel beteiligt. Langfristige Flüssiggas-Lieferverträge sollen mit den USA und Katar geschlossen werden. Zudem plant RWE in Brunsbüttel auch ein Import-Terminal für grünen Ammoniak als wettbewerbsfähigstes Wasserstoffderivat zu bauen, das ab 2026 in Betrieb gehen soll.

STRATEGIE: RWE hat sich auf dem Kapitalmarkttag im November ambitionierte mittel- und langfristige Ziele gesetzt. Bis 2030 sollen 50 Milliarden Euro brutto in das Kerngeschäft Offshore- und Onshore-Windkraft, Solar, Speicher und Wasserstoff investieren werden. Das Portfolio soll so um 25 Gigawatt auf 50 Gigawatt verdoppelt werden.

PROGNOSE: Analysten erwarten für das erste Quartal ein deutlich besseres Ergebnis als im Vorjahr. Beim bereinigten EBITDA gehen sie von einem Anstieg auf 1,356 (Vj: 0,883) Milliarden Euro aus und beim bereinigten EBIT von 993 (548) Millionen. Der bereinigte Nettogewinn wird mit 658 (340) Millionen Euro erwartet.

AUSBLICK: RWE hat seinen Ausblick für 2022 zuletzt Mitte März bestätigt. Der Konzern rechnet weiter mit einem bereinigten EBITDA von 3,6 bis 4,0 (2021: 3,650) Milliarden Euro. Im Kerngeschäft sollen es 2,9 bis 3,3 (2021: 2,761) Milliarden Euro sein. Im Nicht-Kerngeschäft (Kohle, Kernenergie) wird ein bereinigtes EBITDA zwischen 650 und 750 (2021: 889) Millionen Euro erwartet, wobei der Ergebnisrückgang sich aus den erfolgten Kraftwerks-Stilllegungen 2021 ergebe. Nicht berücksichtigt sind die "schwer abzuschätzenden Folgen des Ukraine-Kriegs", so RWE. Analysten erwarten mit 3,974 Milliarden Euro laut Unternehmensangaben ein bereinigtes EBITDA am oberen Ende der Spanne und im Kerngeschäft 3,272 Milliarden Euro. Im Nicht-Kerngeschäft wird ein bereinigtes EBITDA von 703 Millionen Euro prognostiziert.

Nachfolgend eine Auswertung der Prognosen von Analysten zum ersten Quartal und für das Gesamtjahr 2022:

===                                         PROG  PROG  PROG 
1. QUARTAL 2022                          1Q22  ggVj  Zahl    1Q21 
EBITDA bereinigt                        1.356  +54%    10     883 
EBIT bereinigt                            993  +81%     9     548 
Ergebnis nach Steuern/Dritten bereinigt   658  +94%     9     340 
 
.                                        PROG  PROG  PROG 
GESAMTJAHR 2022                          Gj22  ggVj  Zahl    Gj21 
Außenumsatz                            19.254  -21%     9  24.526 
EBITDA bereinigt                        3.974   +9%    18   3.650 
EBIT bereinigt                          2.359   +8%    17   2.185 
Ergebnis nach Steuern/Dritten           1.575 +118%    12     721 
Ergebnis je Aktie                        2,29 +114%    11    1,07 
Ergebnis nach Steuern/Dritten bereinigt 1.626   +4%    17   1.569 
Ergebnis je Aktie bereinigt              2,30   -1%    19    2,32 
Dividende je Aktie                       0,90    0%    19    0,90 
 
Kursziel                                45,79          22 
 
.                                        PROG    PROG 
GESCHÄFTSJAHRE                           Gj23    Gj22     Gj21 
Aussenumsatz                           19.581  19.254   24.526 
EBITDA bereinigt                        3.532   3.974    3.650 
EBIT bereinigt                          1.904   2.359    2.185 
Ergebnis nach Steuern/Dritten           1.109   1.575      721 
Ergebnis je Aktie                        1,64    2,29     1,07 
Ergebnis nach Steuern/Dritten bereinigt 1.169   1.626    1.569 
Ergebnis je Aktie bereinigt              1,66    2,30     2,32 
Dividende je Aktie                       0,90    0,90     0,90 
=== 

ERLÄUTERUNGEN:

- alle Angaben in den Tabellen in Millionen Euro, Ausnahme Ergebnis und Dividende je Aktie sowie Kursziel in Euro

- Bilanzierung nach IFRS

- Quellen: Angaben des Unternehmens. Prognosen für bereinigte Kennzahlen nach Unternehmensangaben, ansonsten von S&P Global Intelligence.

- ggVj = Veränderung in Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum

- das Geschäftsjahr entspricht dem Kalenderjahr

- alle Angaben ohne Gewähr

Kontakt zum Autor: eric.reinhard@wsj.com

DJG/err/jhe

(END) Dow Jones Newswires

May 11, 2022 23:45 ET (03:45 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
RWE AG -3.11%37.42 verzögerte Kurse.4.76%
WTI 1.65%108.285 verzögerte Kurse.38.53%
Alle Nachrichten zu RWE AG
24.06.Barclays belässt RWE auf 'Overweight' - Ziel 52 Euro
DP
24.06.TÜV-GUTACHTEN : Keine Bedenken gegen Weiterbetrieb von Isar 2
DP
24.06.Bundesregierung stellt sich auf weitere Eskalation am Gasmarkt ein
RE
24.06.RWE plant mit Partnern Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock
DJ
23.06.RWE : Keine unmittelbaren Auswirkungen des deutschen Gasnotstandsplans
MT
23.06.AKTIEN IM FOKUS : RWE robust mit dem Versorgersektor - Uniper schwer unter Druck
DP
23.06.CDU und Grüne wollen NRW zum klimaneutralen Industrieland machen
RE
23.06.Uniper - Gas-Alarmstufe reicht womöglich nicht
RE
23.06.MÄRKTE EUROPA/Uneinheitlich - Euro-Stoxx-50 macht Verluste wett
DJ
23.06.Top-Ökonomen zur Alarmstufe - "Die Lage ist bedrohlich"
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu RWE AG
26.06.RWE to rethink UK investments if it proceeds with tax on power firms- FT
RE
24.06.Energy investment treaty update fails to win over environmentalists
RE
23.06.RWE : No Immediate Impact from Germany's Emergency Gas Plan
MT
23.06.RWE&RS : uo;s U.S. Hickory Park solar project with co-located storage facility in operatio..
PU
23.06.RWE not immediately affected by phase 2 of Germany's gas plan
RE
23.06.RWE : starts construction of a ground-mounted solar farm in Portugal
PU
22.06.ADRs End Lower; ArcelorMittal, AstraZeneca Trade Actively
DJ
21.06.RWE CEO : No European-Level Plan Yet If Russia Stops Gas Deliveries
MT
21.06.Youths sue European governments over fossil fuel energy pact
RE
20.06.RWE : wins long term service & maintenance agreement at Greater Gabbard
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RWE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 22 282 Mio 23 505 Mio -
Nettoergebnis 2022 1 680 Mio 1 773 Mio -
Nettoverschuldung 2022 6 816 Mio 7 190 Mio -
KGV 2022 15,4x
Dividendenrendite 2022 2,43%
Marktwert 25 304 Mio 26 692 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,44x
Marktwert / Umsatz 2023 1,45x
Mitarbeiterzahl 18 218
Streubesitz 92,9%
Chart RWE AG
Dauer : Zeitraum :
RWE AG : Chartanalyse RWE AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RWE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 37,42 €
Mittleres Kursziel 49,39 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 32,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Krebber Chief Executive Officer
Michael Müller Chief Financial Officer
Werner Brandt Chairman-Supervisory Board
Dagmar Mühlenfeld Member-Supervisory Board
Wolfgang Schüssel Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
RWE AG4.76%26 692
NATIONAL GRID PLC-0.83%47 106
SEMPRA ENERGY10.64%46 970
ABU DHABI NATIONAL ENERGY COMPANY PJSC-5.30%38 264
PUBLIC SERVICE ENTERPRISE GROUP, INC.-9.44%31 209
ELECTRICITÉ DE FRANCE-21.77%30 446