Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  RTL Group S.A.    RRTL   LU0061462528   861149

RTL GROUP S.A.

(861149)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 19.01. 21:59:00
40.57 EUR   +0.07%
08:50JPMorgan belässt RTL auf 'Neutral' - Ziel 46 Euro
DP
17.01.ZDF-Kommissarin fährt Quotensieg ein
DP
16.01.DIE RTL-'DSCHUNGELSHOW' ERÖFFNET MIT GESCHREI : 'Gott, steh' mir bei'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Umfrage: Knappe Mehrheit in Sachsen-Anhalt für Rundfunkbeitragsplus

27.11.2020 | 05:37

MAGDEBURG (dpa-AFX) - Eine knappe Mehrheit der Wahlberechtigten in Sachsen-Anhalt steht einer Umfrage zufolge hinter einer Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent auf 18,36 Euro. 54 Prozent gaben in einer Befragung des Meinungsforschungsinstituts dimap im Auftrag der ARD an, dass der Landtag der Anpassung zustimmen sollte. 44 Prozent der Befragten lehnten eine Beitragserhöhung ab. Die Umfrage-Ergebnisse lagen der Deutschen Presse-Agentur vor. Die "Mitteldeutsche Zeitung" (Freitag) berichtete zuerst über die Auswertung. Für die Umfrage wurden zwischen dem 20. und 24. November 1001 Wahlberechtigte in Sachsen-Anhalt per Telefon interviewt.

Im Dezember steht im Landtag in Magdeburg die abschließende Abstimmung an. Die Mehrheit der Länderparlamente in Deutschland hat bereits zugestimmt. Der Gegenwind aus Sachsen-Anhalt ist aber groß: Die CDU, die in einer Koalition mit SPD und Grünen regiert, und die oppositionelle AfD sind gegen die geplante Erhöhung des monatlichen Rundfunkbeitrags von 17,50 Euro auf 18,36 Euro. CDU und AfD zusammen hätten im Landtag eine Mehrheit. Falls sie dagegen stimmen sollten, würde die Beitragserhöhung in ganz Deutschland kippen, weil dafür Einstimmigkeit der Länder erforderlich ist.

Aus der Umfrage geht auch hervor, dass 79 Prozent der Befragten in Sachsen-Anhalt den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland für unverzichtbar halten. 19 Prozent finden, dass er verzichtbar ist.

Im Gegensatz zur CDU sind die Regierungspartner SPD und Grüne für die Anhebung. An diesem Freitag wollen Sachsen-Anhalts Grüne bei einem digitalen Treffen beraten, wie sie mit der Uneinigkeit in der Koalition umgehen wollen. Rund 50 Delegierte wollen sich am Abend per Video zu einem kleinen Parteitag zusammenschalten.

Das Thema sorgt für Diskussionsstoff weit über Sachsen-Anhalts Grenzen hinaus. Die Landes-Grünen wiederholen immer wieder, dass sie gesprächsbereit seien und bis zur entscheidenden Abstimmung Mitte Dezember noch eine Einigung mit der CDU erzielen wollten. Auch Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sagte zuletzt, er hoffe auf ein gemeinsames Votum./rin/DP/zb


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE -0.34%13.365 verzögerte Kurse.-2.51%
RTL GROUP S.A. -0.10%40.5 verzögerte Kurse.2.01%
Alle Nachrichten auf RTL GROUP S.A.
08:50JPMorgan belässt RTL auf 'Neutral' - Ziel 46 Euro
DP
17.01.ZDF-Kommissarin fährt Quotensieg ein
DP
16.01.DIE RTL-'DSCHUNGELSHOW' ERÖFFNET MIT : 'Gott, steh' mir bei'
DP
14.01.NordLB belässt RTL auf 'Halten' - Ziel 38 Euro
DP
12.01.Neuer Live-Stream auf RTL.de zugelassen
DP
11.01.RTL plant eigene Kanzlerkandidaten-Runde vor der Bundestagswahl
DP
10.01.QUOTEN : ZDF-Krimi 'Ein starkes Team' hängt Konkurrenz ab
DP
02.01.8,89 Millionen Zuschauer sehen den Weimarer 'Tatort' im Ersten
DP
01.01.SILVESTERSHOWQUOTEN : Pilawa vor Kiewel und Kerner
DP
01.01.Merkels wohl letzte Neujahrsansprache sehen fast neun Millionen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RTL GROUP S.A.
08:51RTL GROUP : JP Morgan gives a Neutral rating
MD
18.01.Veolia CEO wants to talk with Suez as government favours friendly solution
RE
18.01.Veolia CEO wants to talk with Suez as government favours friendly solution
RE
18.01.RTL S A : Group Investor Relations Presentation
PU
18.01.RTL S A : An introduction to RTL Group
PU
14.01.RTL GROUP : NorldLB remains Neutral
MD
2020RTL S A : Netherlands to go into tough, 5-week lockdown over Christmas
RE
2020RTL GROUP : Receives a Buy rating from Kepler Cheuvreux
MD
2020RTL GROUP : JP Morgan reaffirms its Neutral rating
MD
2020RTL GROUP : Warburg Research reiterates its Neutral rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 5 907 Mio 7 163 Mio -
Nettoergebnis 2020 425 Mio 516 Mio -
Nettoverschuldung 2020 275 Mio 334 Mio -
KGV 2020 14,1x
Dividendenrendite 2020 6,91%
Marktkapitalisierung 6 217 Mio 7 536 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,10x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,05x
Mitarbeiterzahl 16 264
Streubesitz 23,0%
Chart RTL GROUP S.A.
Dauer : Zeitraum :
RTL Group S.A. : Chartanalyse RTL Group S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RTL GROUP S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 39,23 €
Letzter Schlusskurs 40,50 €
Abstand / Höchstes Kursziel 13,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,14%
Abstand / Niedrigstes Ziel -33,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Thomas Hermann Rabe Chief Executive Officer & Executive Director
Martin Taylor Chairman
Elmar Heggen COO, Deputy CEO & Executive Director
Björn Bauer Chief Financial Officer
Vincent Pascaud Senior Vice President-Group IT & IT Governance
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
RTL GROUP S.A.2.01%7 516
THE WALT DISNEY COMPANY-5.38%310 390
COMCAST CORPORATION-7.08%222 772
VIACOMCBS INC.21.58%27 990
THE LIBERTY SIRIUSXM GROUP-8.41%13 597
FORMULA ONE GROUP-6.74%9 113