1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. Rosneft Oil Company
  6. News
  7. Übersicht
    ROSN   US67812M2070

ROSNEFT OIL COMPANY

(A0J3N5)
  Bericht
Verzögert London Stock Exchange  -  08:00 03.03.2022
0.6018 USD   -.--%
20.06.Rosneft CEO sagt, dass das Wostok-Ölprojekt nach dem Ausstieg von Trafigura wie geplant voranschreitet
MT
20.06.BP bleibt trotz Ausstiegsplänen Großaktionär von Rosneft in Russland
MT
15.06.Rosneft Oil in Gesprächen zur Eröffnung einer Handelseinheit in den VAE
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Umgang mit Ex-Kanzler Schröder: FDP-Mann Kubicki widerspricht Scholz

22.05.2022 | 14:28

BERLIN (dpa-AFX) - Auf Bundesebene herrscht Uneinigkeit über den weiteren Umgang mit Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) nach dessen Entscheidung, seinen Aufsichtsratsposten beim russischen Energiekonzern Rosneft niederzulegen. FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki wies am Wochenende Forderungen zurück, Schröder solle weitere Jobs bei russischen Unternehmen abgeben. "Es bedarf keiner weiteren Maßnahme, weder des Ex-Kanzlers noch des Deutschen Bundestages", sagte Kubicki, der auch Bundestagsvizepräsident ist, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Online Sonntag, Print Montag). "Konsequenzen sind verständlich und nachvollziehbar, die Grenze zur Demütigung sollte aber nicht überschritten werden", meinte er.

Er widersprach damit unter anderem Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Dieser hatte Schröder aufgefordert, nach der Niederlegung des Aufsichtsratspostens bei Rosneft weitere Tätigkeiten für Unternehmen aus Russland einzustellen. "Wir nehmen zur Kenntnis, dass es jetzt bei einem passiert, und die anderen müssen auch noch folgen", sagte Scholz am Samstag.

Rosneft hatte am Freitag mitgeteilt, dass Schröder seine Amtszeit als Aufsichtsratschef nicht verlängern werde. Der Altkanzler ist aktuell noch für den Aufsichtsrat des Energiekonzerns Gazprom nominiert und für die Gazprom-Tochtergesellschaften Nord Stream und Nord Stream 2 als führender Lobbyist tätig. Der Bundestag hatte Schröder als Reaktion auf seine auch während des Ukraine-Kriegs fortdauernde Tätigkeit für russische Unternehmen kürzlich sein Büro und seine Mitarbeiter gestrichen. Das EU-Parlament forderte gleichzeitig Sanktionen gegen ihn. Zugleich laufen in der SPD auch noch Verfahren, um den Ex-Kanzler aus der Partei auszuschließen.

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert sagte der "Rheinischen Post", Schröders Entscheidung zu Rosneft sei "wohl nicht ganz zufällig" und "leider viel zu spät" gefallen. Zur konkreten Forderung des EU-Parlaments nach Sanktionen gegen Schröder hielt sich Kühnert aber bedeckt. "Ich habe keinen Anlass, eine schützende Hand über ihn zu halten. Wenn es klare, objektive Kriterien für Sanktionslisten gibt, dann gelten die natürlich für alle. Ob das hier der Fall ist, müssen andere bewerten."

Bundeskanzler Scholz hatte sich zuvor gegen die Sanktionsforderung aus Brüssel gestellt und mit Blick auf den Entzug eines Teils der Altkanzler-Privilegien durch den Bundestag gesagt: "Das ist die Entscheidung, die jetzt notwendig ist, weitere halte ich nicht für erforderlich."

Kritik an dieser Haltung gab es am Wochenende etwa aus den Reihen der Grünen im EU-Parlament. Der grüne Europa-Abgeordnete Reinhard Bütikofer warf Scholz vor, Klartext zu verweigern. "Die Äußerungen von Scholz zur Causa Schröder zeigen Zögerlichkeit", sagte Bütikofer dem "Handelsblatt". Scholz spreche "da mehr als SPD-Mann und weniger als Kanzler"./faa/DP/jha


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM NEFT 0.90%419.75 Schlusskurs.-22.95%
ROSNEFT OIL COMPANY 0.00%0.6018 verzögerte Kurse.-92.52%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.27%53.5128 verzögerte Kurse.-28.47%
Alle Nachrichten zu ROSNEFT OIL COMPANY
20.06.Rosneft CEO sagt, dass das Wostok-Ölprojekt nach dem Ausstieg von Trafigura wie geplant..
MT
20.06.BP bleibt trotz Ausstiegsplänen Großaktionär von Rosneft in Russland
MT
15.06.Rosneft Oil in Gesprächen zur Eröffnung einer Handelseinheit in den VAE
MT
14.06.Deutschland erwägt vorübergehende Übertragung der Kontrolle über die Rosneft-Ölraffiner..
MT
08.06.Brandenburg setzt Bund für Zukunft der Raffinerie unter Druck
DP
06.06.Indische Raffinerien verhandeln mit Russlands Rosneft über vergünstigte Ölladungen
MT
01.06.Rosneft und andere russische Ölgesellschaften öffnen im Juni wieder Bohrlöcher in Erwar..
MT
30.05.Russlands Rosneft Oil erhöht Dividende 2021 auf Rekordniveau
MT
30.05.Rosneft Oil Company empfiehlt eine Dividende für 2021
CI
25.05.Equinor schließt Verkauf von vier JVs in Russland an Rosneft ab
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ROSNEFT OIL COMPANY
20.06.Rosneft CEO Says Vostok Oil Project Proceeds As Planned Amid Trafigura Exit
MT
20.06.BP Remains Russia-based Rosneft's Major Shareholder Despite Exit Plans
MT
15.06.Rosneft Oil In Talks To Open Trading Unit In UAE
MT
14.06.Germany Mulls Temporary Control Transfer of Rosneft Oil Refinery to Shell
MT
06.06.Indian Refiners In Talks With Russia's Rosneft to Secure Discounted Oil Cargoes
MT
01.06.Rosneft, Other Russian Oil Companies To Reopen Wells In June On Expectations Of Rising ..
MT
31.05.MARKETSCREENER'S WORLD PRESS REVIEW : May 31, 2022
30.05.Russia's Rosneft Oil Boosts 2021 Dividend To Record Level
MT
30.05.ROSNEFT OIL COMPANY : Rosneft?s Board of Directors Recommends Record-High Dividends for 20..
EQ
30.05.Rosneft Oil Company Recommends Dividend for 2021
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 142 Mrd. - 135 Mrd.
Nettoergebnis 2022 21 218 Mio - 20 115 Mio
Nettoverschuldung 2022 47 264 Mio - 44 806 Mio
KGV 2022 0,38x
Dividendenrendite 2022 94,9%
Marktwert 5 717 Mio 5 717 Mio 5 420 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,37x
Marktwert / Umsatz 2023 0,36x
Mitarbeiterzahl 335 000
Streubesitz 11,8%
Chart ROSNEFT OIL COMPANY
Dauer : Zeitraum :
Rosneft Oil Company : Chartanalyse Rosneft Oil Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 0,60 $
Mittleres Kursziel 9,57 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1 490%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Igor Ivanovich Sechin Deputy Chairman, President & CEO
Petr Ivanovich Lazarev Finance Director
Hans-Jörg Rudloff Independent Director
Alexander Valentinovich Novak Director
Faisal Mohammed Al-Suwaidi Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ROSNEFT OIL COMPANY-92.52%5 717
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY15.68%2 179 983
SHELL PLC28.72%189 141
PETROCHINA COMPANY LIMITED5.76%139 126
TOTALENERGIES SE11.04%133 803
PJSC GAZPROM-13.77%129 727