FRANKFURT (Dow Jones)--Der Pharmakonzern Roche hat einen Zulassungserfolg in der Europäischen Union erzielt. Wie das Schweizer Unternehmen mitteilte, hat die EU-Kommission das Medikament Alecensa als die erste und einzige adjuvante Behandlung für Patienten mit ALK-positivem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) im Frühstadium zugelassen.

"Erstmals können Menschen in Europa, die sich einer operativen Resektion von ALK-positivem NSCLC unterzogen haben, mit einem ALK-Inhibitor behandelt werden, der das Rückfall- oder Todesrisiko signifikant reduzieren kann", sagte Chief Medical Officer Levi Garraway.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/sha

(END) Dow Jones Newswires

June 10, 2024 01:11 ET (05:11 GMT)