Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Roche Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    ROG   CH0012032048

ROCHE HOLDING AG

(855167)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Seitwärts - Weidmann tritt zurück

20.10.2021 | 13:01

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Seitwärtsbewegung an den europäischen Aktienmärkten hält am Mittwoch an. So notiert der DAX am Mittag 0,1 Prozent höher bei 15.538 Punkte, der Euro-Stoxx-50 notiert unverändert bei 4.168. Weiterhin sind Inflation und Berichtssaison die dominierenden Themen an der Börse. Während von Unternehmensseite recht gute Geschäftszahlen vorgelegt werden, sind die Erzeugerpreise in Deutschland mit 14,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr stärker als erwartet gestiegen. Das ist der höchste Anstieg seit Oktober 1974, als die Preise im Zusammenhang mit der ersten Ölkrise stark gestiegen waren. Auch der Preisdruck in der Eurozone hat im September derweil weiter zugenommen. Die jährliche Inflationsrate erhöhte sich auf 3,4 (August: 3,0) Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat in einer zweiten Veröffentlichung mitteilte. Die Statistiker bestätigten damit - wie von Volkswirten erwartet - ihre erste Schätzung vom 1. Oktober.

   Bundesbank-Präsident Weidmann tritt zum Jahresende zurück 

Bundesbankpräsident Jens Weidmann, der als Mitglied des Zinsausschusses ein prominenter Kritiker der lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ist, wird Ende des Jahres ausscheiden - fünf Jahre bevor seine Amtszeit an der Spitze der deutschen Zentralbank endet. Weidmann habe Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier um seine Entlassung aus dem Amt zum 31. Dezember gebeten. Der Rücktritt erfolge aus persönlichen Gründen. Weidmann stand seit Mai 2011 an der Spitze der Bundesbank. "Ich bin zur Überzeugung gelangt, dass mehr als zehn Jahre ein gutes Zeitmaß sind, um ein neues Kapitel aufzuschlagen - für die Bundesbank, aber auch für mich persönlich", zitierte die Bundesbank aus einem Brief Weidmanns an die Mitarbeiter. Am Markt sorgt der Rücktritt für Unruhe - gerade in Zeiten steigender Inflation.

   Quartalszahlen der Schweizer Nestle und Roche 

Die Geschäftszahlen von Nestle (+3,2%) sind besser als erwartet ausgefallen, wie die Analysten der Citigroup urteilen. Das organische Umsatzwachstum lag in den ersten neun Monaten bei 7,6 Prozent, was impliziert, dass es im dritten Quartal 300 Basispunkte über dem Konsens ausgefallen ist. Die Zahlen dürften am Markt für Erleichterung sorgen, nachdem zuletzt einige Wettbewerber enttäuscht hätten.

Die Aktien des Schweizer Pharmariesen Roche verlieren dagegen 0,8 Prozent. Die Umsätze für das dritte Quartal stellen Bryan Garnier zufolge eine gute Nachricht und ein gutes Zeichen für die Zukunft dar, insbesondere im Hinblick auf neue Medikamente. Trotz der negativen Auswirkungen von Biosimilars auf den Umsatz 2022 in der Größenordnung von 3 bis 3,5 Milliarden Franken dürfte das Unternehmen im kommenden Jahr diesen Effekt zu kompensieren beginnen.

Starke Geschäftszahlen aus dem Bausektor hat Vinci (+0,9%) vorgelegt. Der französische Bau- und Infrastrukturkonzern profitiert von einer brummenden Baukonjunktur und hat die Gewinnprognose für 2021 erhöht. Nach Drittquartalszahlen geht es für Kering gleich um 4 Prozent nach unten. Die Zahlen sind zwar insgesamt solide ausgefallen, Anleger stören sich allerdings an der Entwicklung der Tochter Gucci.

Als im Rahmen der Erwartungen liegend beschreibt die Citigroup die Drittquartalszahlen der Deutschen Börse (-1,6%). Die Einnahmen entsprächen den Erwartungen, das EBITDA habe sich leicht besser als geschätzt entwickelt. Ein starkes Wachstum bei ISS habe die relative Schwäche bei Eurex und Clearstream ausgeglichen. Die Ergebnisbeiträge aus Beteiligungen hätten sich zum zweiten Mal in Folge ebenfalls besser als erwartet entwickelt. Das Unternehmen hat die Prognose bestätigt.

   Bremsspuren durch steigende Kosten bei Akzo Nobel 

Ordentliche Zahlen zum dritten Quartal hat Akzo Nobel (-1,6%) aus den Niederlanden vorgelegt. Umsatz und Gewinn erholten sich weiter, erreichten aber noch nicht das Vorjahresniveau. "Deutlich sichtbar werden hier aber die Bremsspuren durch steigende Rohstoff- und Logistikkosten", kommentiert ein Händler. Akzo habe einen großen Teil davon an den Kunden durch Preiserhöhungen weiterreichen können, aber trotzdem bleibe die Belastung an der Margenentwicklung erkennbar.

Die Geschäftszahlen von Sartorius (-0,7%) sind nach Einschätzung von Berenberg besser als erwartet ausgefallen. Allerdings habe das Unternehmen die Ziele nur bestätigt, was an der Börse negativ aufgenommen werden könnte. Dort habe man über eine erneute Zielanhebung spekuliert, nachdem das Unternehmen die Ziele in den vergangenen Quartalen mehrfach angehoben habe.

Sixt (+6%) hat nach dem besser als erwartet ausgefallenen Drittquartal und aktualisierten Prognosen für die Geschäftsentwicklung den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr zum zweiten Mal in zwei Monaten angehoben.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           4.168,14      +0,0%          1,31         +17,3% 
Stoxx-50                3.620,69      +0,2%          8,48         +16,5% 
DAX                    15.537,83      +0,1%         22,00         +13,3% 
MDAX                   34.559,88      -0,1%        -30,48         +12,2% 
TecDAX                  3.755,82      +0,4%         13,89         +16,9% 
SDAX                   16.739,85      -0,1%        -14,23         +13,4% 
FTSE                    7.220,76      +0,0%          3,23         +11,7% 
CAC                     6.663,67      -0,1%         -6,18         +20,0% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,12                    -0,02          +0,45 
US-Zehnjahresrendite        1,64                    +0,00          +0,72 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Mi, 8:03 Uhr  Di, 17:32 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,1634      +0,0%        1,1645         1,1637    -4,7% 
EUR/JPY                   133,12      +0,1%        133,39         132,93    +5,6% 
EUR/CHF                   1,0737      -0,0%        1,0763         1,0731    -0,7% 
EUR/GBP                   0,8454      +0,2%        0,8437         0,8431    -5,3% 
USD/JPY                   114,42      +0,0%        114,54         114,23   +10,8% 
GBP/USD                   1,3762      -0,2%        1,3801         1,3803    +0,7% 
USD/CNH (Offshore)        6,3901      +0,2%        6,3808         6,3726    -1,7% 
Bitcoin 
BTC/USD                63.839,26      -0,4%     63.821,26      62.524,26  +119,8% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  82,00      82,96         -1,2%          -0,96   +71,4% 
Brent/ICE                  84,13      85,08         -1,1%          -0,95   +65,9% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.779,99   1.769,15         +0,6%         +10,84    -6,2% 
Silber (Spot)              23,97      23,68         +1,2%          +0,29    -9,2% 
Platin (Spot)           1.044,40   1.043,68         +0,1%          +0,73    -2,4% 
Kupfer-Future               4,64       4,70         -1,3%          -0,06   +31,8% 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/flf

(END) Dow Jones Newswires

October 20, 2021 07:00 ET (11:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AKZO NOBEL N.V. -1.63%92.92 Realtime Kurse.7.51%
DEUTSCHE BÖRSE AG -2.53%138.6 verzögerte Kurse.2.12%
GOLD -0.72%1774 verzögerte Kurse.-5.40%
NESTLÉ S.A. -1.75%118 verzögerte Kurse.15.19%
ROCHE HOLDING AG 0.60%359.65 verzögerte Kurse.15.70%
SARTORIUS AG 5.23%543 verzögerte Kurse.49.57%
SIXT SE -0.76%143.5 verzögerte Kurse.47.25%
VINCI -0.59%83.66 Realtime Kurse.3.44%
Alle Nachrichten zu ROCHE HOLDING AG
17:51Aktien Schweiz etwas leichter - Erneute Omikron-Sorgen belasten
DJ
14:52WDH : Roche-Tests erkennen Corona-Infektion mit Omikron-Variante sicher
AW
29.11.Aktien Schweiz mit leichter Erholung von Kursrutsch am "Black Friday"
DJ
26.11.Aktien Schweiz knicken mit Corona-Ängsten ein - Logitech und Lonza fester
DJ
26.11.Roche-Aktionäre stimmen dem Rückkauf der Novartis-Beteiligung am Schweizer Arzneimittel..
MT
26.11.Roche-Aktionäre segnen Rückkauf von Novartis-Anteil ab
AW
26.11.Roche-Aktionäre stimmen dem Kauf des Novartis-Anteils zu
MR
26.11.Roche-Aktionäre genehmigen 21-Milliarden-Dollar-Rückkaufsvereinbarung mit Novartis
MT
26.11.Roche-Aktionäre stimmen dem Kauf des 20,7-Milliarden-Dollar-Anteils von Novartis zu
MR
25.11.Aktien Schweiz schließen mit Aufschlägen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ROCHE HOLDING AG
12:20Roche Uses Amazon Web Services For Most Cloud Needs
MT
29.11.Thermo Fisher says its COVID-19 tests accurately detects Omicron variant
RE
26.11.Chugai Pharmaceutical Co. - Anti Cancer Agent Herceptin Approved for Additional Indicat..
AQ
26.11.Roche Shareholders Approve Deal to Buy Back Novartis' Stake in Swiss Drugmaker
MT
26.11.Roche shareholders approve deal to buy Novartis's $20.7 billion stake
RE
26.11.Roche Shareholders OK $21 Billion Repurchase Deal With Novartis
MT
26.11.Roche shareholders approve deal to buy Novartis's $20.7 billion stake
RE
26.11.Roche Extraordinary General Meeting 2021
AQ
24.11.Beijing IP Court To Hear China's First Case Of Patent Linkage
AQ
23.11.Genentech to Present New Pivotal Data at ASH 2021 From Broad and Comprehensive Portfoli..
BU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ROCHE HOLDING AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 62 134 Mio 67 644 Mio 59 679 Mio
Nettoergebnis 2021 15 273 Mio 16 627 Mio 14 670 Mio
Nettoliquidität 2021 4 368 Mio 4 755 Mio 4 195 Mio
KGV 2021 19,6x
Dividendenrendite 2021 2,59%
Marktkapitalisierung 311 Mrd. 337 Mrd. 299 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 4,93x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,82x
Mitarbeiterzahl 101 465
Streubesitz 83,5%
Chart ROCHE HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
Roche Holding AG : Chartanalyse Roche Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ROCHE HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 359,65 CHF
Mittleres Kursziel 388,44 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,01%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Severin Schwan Chief Executive Officer & Executive Director
Alan Hippe Chief Financial & Information Technology Officer
Christoph Franz Chairman
Urs Jaisli Chief Compliance Officer
André S. Hoffmann Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ROCHE HOLDING AG15.70%334 662
JOHNSON & JOHNSON1.16%420 557
PFIZER, INC.42.35%294 114
NOVO NORDISK A/S67.75%247 392
ELI LILLY AND COMPANY50.93%231 027
ABBVIE INC.9.09%206 648