Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Roche Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    RO   CH0012032113

ROCHE HOLDING AG

(851311)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Kombinationstherapie gegen Leberzellkarzinom vor Zulassung

28.10.2020 | 07:23

Wien (awp/sda/apa) - Das Leberzellenkarzinom ist weltweit das 7.häufigste Malignom - und ein Sorgenkind der Onkologie, da schwer behandelbar. Eine vom Pharmakonzern Roche entwickelte Kombinationstherapie zeitigte ermunternde Studienergebnisse und soll kurz vor der EU-Zulassung stehen.

Bei etwa einem Drittel der an Leberzellenkarzinom Erkrankten ist zum Zeitpunkt der Diagnose keine potenziell heilende Operation möglich. Die schlechten Behandlungsmöglichkeiten soll jetzt eine Kombination von Krebs-Immuntherapie und der Hemmung der Gefässneubildung im Tumor verbessern, erklärte Hepatologe Markus Peck-Radosavljevic (Klinikum Klagenfurt) gegenüber der Nachrichtenagentur APA: Bevacizumab hemmt die Angiogenese (Gefässwachstum), Atezolizumab macht Tumore wieder angreifbar durch das Immunsystem.

Die neue medikamentöse Therapieform des Basler Pharmakonzerns Roche sorgt unter Fachleuten seit Monaten für Aufmerksamkeit. Jetzt steht sie offenbar in der EU unmittelbar vor der Zulassung durch die Arzneimittelbehörde EMA. Die Daten der Zulassungsstudie (Phase III) wurden erstmals beim ESMO Asia-Kongress Ende vergangenen Jahres vorgestellt. Die Studie war bereits nach der ersten Zwischenauswertung abgebrochen worden, da ihre Ergebnisse signifikant waren. Im Frühjahr dieses Jahres ist sie im New England Journal of Medicine publiziert worden.

Chronische Hepatitis und Alkoholismus

Vor allem bei Patienten mit grossen inoperablen Tumoren und Metastasen ausserhalb der Leber wurde und wird intensiv nach besseren medikamentösen Therapieformen geforscht. "85 Prozent der Patienten haben zugleich eine Leberzirrhose. Deren Ursache liegt zumeist in einer chronischen Hepatitis C, einer chronischen Hepatitis B oder sie ist alkoholbedingt. Diese Patienten sind sehr schwer zu behandeln", erklärte Peck-Radosavljevic.

Bisher war vor allem der Tyrosinkinase-Hemmer Sorafenib das Mittel der Wahl. Dagegen lancierte Roche eine neue Kombi-Behandlung: Der bereits bei mehreren Karzinomerkrankungen eingesetzte Angiogenesehemmer Bevacizumab plus das Immuntherapeutikum Atezolizumab, beides monoklonale Antikörper.

Um 20 Prozentpunkte wirksamer

In die Wirksamkeits- und Verträglichkeitsstudie (IMbrave150) wurden 501 Patienten aufgenommen. Zwei Drittel davon erhielten die Kombinationstherapie (Bevacizumab/Atezolizumab), ein Drittel Sorafenib. Dies erfolgte bis zum Eintreten nicht akzeptabler Nebenwirkungen oder bis zum Verlust der Wirkung. Bei der Erstauswertung, die zum Abbruch der Untersuchung führte, zeigten die Patienten unter der neuen Therapieform eine um 42 Prozent reduzierte Mortalität. Das war statistisch signifikant.

Das Gesamtüberleben nach zwölf Monaten betrug unter der Kombinationsbehandlung 76,2 Prozent, bei Behandlung mit dem Tyrosinkinase-Hemmer 54,6 Prozent. Das mittlere progressionsfreie Überleben (PFS; Überleben ohne Fortschreiten der Erkrankung) erhöhte sich unter der neuen Therapie im Vergleich zur alten von 4,3 auf 6,8 Monate.

Auch weniger Nebenwirkungen

Weitere Auswertungen in nächster Zukunft dürften den Trend aller Voraussicht nach noch zusätzlich und längerfristig untermauern, betonte der Hepatologe. Man hätte auch weniger Nebenwirkungen beobachtet.

Noch nicht geklärt ist, welche Therapie man Patienten anbieten sollte, die auf die Kombinationstherapie nicht oder nicht mehr ansprechen. Dazu sind weitere Untersuchungen notwendig. Möglich ist laut dem Experten auch, dass sich der Kreis der Patienten, für welche die neue Therapieform infrage kommt, noch erweitert: Ein hoher Prozentsatz von zunächst wegen eines Leberzellkarzinoms Operierter hat innerhalb von fünf Jahren einen Rückfall.

*Fachpublikationsnummer der Studie vom Mai 2020 DOI: 10.1056/NEJMoa1915745


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ROCHE HOLDING AG 0.75%342.6 verzögerte Kurse.10.05%
ROCHE HOLDING AG 0.73%387 verzögerte Kurse.23.94%
THE PECK COMPANY HOLDINGS, INC. 5.28%8.98 Schlusskurs.50.92%
Alle Nachrichten zu ROCHE HOLDING AG
19:06'Allianz' für mehr Qualifikation im Job-Umbruch - neue Rolle für BA?
DP
17:00++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (23.09.2021) +++
DJ
16:25ANALYSE/Markt für Corona-Behandlungen noch lange nicht abgegrast
DJ
15:17Credit Suisse belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 350 Franken
DP
05:49Roche schließt sich CG Oncology an, um eine neuartige Immuntherapie-Kombination bei Kre..
MT
22.09.Roche und CG Oncology machen gemeinsam Studie über onkolytische Immuntherapie
AW
22.09.Roche führt drei Atemwegstests auf Cobas 6800/8800 Systemen ein
MT
22.09.Roche führt drei molekulare PCR-Tests zum Nachweis von Atemwegserkrankungen ein
AW
20.09.Aktien Schweiz schwach - Evergrande-Krise belastet Banken
DJ
20.09.Roche erklärt, dass die Phase-III-Studie mit Tecentriq das Rückfall- und Sterberisiko b..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ROCHE HOLDING AG
14:58ROCHE : Canadian Blood Services selects Roche Diagnostics Canada as a partner of choice fo..
AQ
05:49ROCHE : Joins CG Oncology to Study Novel Immunotherapy Combination in Cancer Patients
MT
22.09.ROCHE : Rolls Out Three Respiratory Tests On Cobas 6800/8800 Systems
MT
22.09.PRESS RELEASE : Roche launches three respiratory -2-
DJ
22.09.ROCHE : launches three respiratory test panels on cobas 6800/8800 Systems in CE markets to..
AQ
22.09.PRESS RELEASE : Roche launches three respiratory test panels on cobas 6800/8800 Systems in..
DJ
22.09.Roche Launches Three Respiratory Test Panels on Cobas 6800/8800 Systems in CE Markets t..
CI
21.09.ROCHE : New Phase III Data Support the Benefit of Genentech's Tecentriq in Early-Stage Lun..
AQ
20.09.ROCHE : Booster programme welcome but plans must be in place for boosters for all vaccinat..
AQ
20.09.ROCHE : Says Phase III Trial of Tecentriq Showed Reduction in Lung Cancer Recurrence, Deat..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ROCHE HOLDING AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 61 371 Mio 66 382 Mio 56 553 Mio
Nettoergebnis 2021 14 747 Mio 15 951 Mio 13 589 Mio
Nettoliquidität 2021 4 891 Mio 5 290 Mio 4 507 Mio
KGV 2021 19,8x
Dividendenrendite 2021 2,76%
Marktkapitalisierung 298 Mrd. 322 Mrd. 274 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 4,77x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,61x
Mitarbeiterzahl 101 465
Streubesitz 83,5%
Chart ROCHE HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
Roche Holding AG : Chartanalyse Roche Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ROCHE HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 340,05 CHF
Mittleres Kursziel 382,65 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Severin Schwan Chief Executive Officer & Executive Director
Alan Hippe Chief Financial & Information Technology Officer
Christoph Franz Chairman
Urs Jaisli Chief Compliance Officer
André S. Hoffmann Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ROCHE HOLDING AG23.94%322 644
JOHNSON & JOHNSON4.16%431 543
ROCHE HOLDING AG10.05%322 644
PFIZER, INC.19.32%246 414
NOVO NORDISK A/S50.62%232 291
ELI LILLY AND COMPANY38.48%206 972