ROBINHOOD MARKETS, INC.

(A3CVQC)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  16/05 22:00:01
10.11 USD   -5.43%
16.05.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (16.05.2022) +++
DJ
13.05.MÄRKTE USA/Kräftig erholt - Powell-Aussagen treiben
DJ
13.05.SEKTOR UPDATE : Finanztitel treiben am Freitag die Märkte an
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Kräftig erholt - Powell-Aussagen treiben

13.05.2022 | 22:09

NEW YORK (Dow Jones)--Nach einer längeren Durststrecke mit einigen wackeligen Stabilisierungsansätzen hat sich die Wall Street am Freitag erholen können. Für den Stimmungsaufheller zum Wochenausklang sorgte US-Notenbankgouverneur Jerome Powell. Zwar wollte Powell eine vom Markt gefürchtete "große" Zinserhöhung um 75 Basispunkte nicht gänzlich ausschließen, allerdings beschwichtigte er mit der Aussage: "Ich habe gesagt, dass wir das nicht aktiv in Betracht ziehen."

Der Dow-Jones-Index gewann 1,5 Prozent auf 32.197 Punkte, der S&P-500 stieg um 2,4 Prozent und der Nasdaq-Composite um 3,8 Prozent. An der Nyse wurden insgesamt 2.672 (Donnerstag: 1.530) Kursgewinner und 680 (1.860) -verlierer gezählt, unverändert schlossen 97 (87) Titel.

Händler sprachen aber von unvermindert großen Sorgen über die aktuelle konjunkturelle Entwicklung, das Marktumfeld mit Stagflationsängsten bleibe negativ, hieß es. Allein die Nasdaq verbuchte von Montag bis Donnerstag Abschläge von 6,3 Prozent, erholte sich aber am Freitag auch besonders kräftig.

Nach den Aussagen von Powell und den bereits veröffentlichten Inflationsdaten auf Verbraucher- und Erzeugerbasis verloren die Import- und Exportpreise an Bedeutung. Die jüngste Tendenz einer Abschwächung des Inflationsdrucks wurde durch die neuen Daten bestätigt. Die Verbraucherstimmung trübte sich derweil stärker ein als erwartet.

   Musk lässt Twitter abstürzen 

Unter den Einzelaktien stürzten Twitter um 9,7 Prozent ab, vorbörslich waren es bis zu 25 Prozent. Elon Musk hat die Übernahme des Kurzbotschaftendienstes Twitter auf Eis gelegt. Der Großinvestor hegt Zweifel über die Anzahl der tatsächlichen Nutzer wegen vieler Fake-Accounts. Daher müsste der Übernahmepreis möglicherweise neu verhandelt werden. Den Deal an sich stellt er aber nicht in Frage.

Robinhood sprangen dagegen um knapp 25 Prozent in die Höhe. Beim Betreiber der gleichnamigen Handelsplattform ist der CEO der Kryptowährungsbörse FTX Trading eingestiegen. Sam Bankman-Fried hält gemäß einer Mitteilung an die Börsenaufsicht 7,6 Prozent an Robinhood Markets.

Fintechs allgemein waren im Zuge der jüngsten Marktturbulenzen unter die Räder geraten. Das galt auch für Affirm Holdings, die sich nun um 31,4 Prozent verteuerten. Der Zahlungsdienstleister hatte die Einnahmen im dritten Geschäftsquartal überraschend deutlich gesteigert und sich zuversichtlich gezeigt, auch in einem volatilen Marktumfeld bestehen zu können. Seit Beginn des Jahres weist der Kurs der Aktie allerdings ein Minus von über 85 Prozent auf.

Positiv wurden auch die Geschäftszahlen von Motorola Solutions (+6,9%) aufgenommen. Der Anbieter von Kommunikationslösungen für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, 2011 aus der Aufspaltung von Motorola hervorgegangen, hat im ersten Quartal die Erwartungen von Analysten übertroffen.

   Dollar mit Rücksetzer auf dem Weg nach oben 

Die gestiegene Risikoneigung manifestierte sich am leicht gesunkenen Dollar, der Dollarindex verlor 0,3 Prozent. Die MUFG-Analysten setzen aber weiter auf steigende Dollar-Notierungen. Der Euro dürfte dagegen weiter anfällig für Schwächephasen bleiben.

Auch am Rentenmarkt, wo die Notierungen sanken und die Renditen damit stiegen, sprachen Händler von einer fallenden Risikoaversion. Stagflationssorgen hatten die Notierungen jüngst beflügelt.

Die Ölpreise stiegen derweil deutlich, obwohl das geplante EU-Embargo gegen russisches Erdöl immer unwahrscheinlicher wird. Ungarn will sich dem widersetzen. Gleichwohl sieht die Internationale Energie-Agentur ein knapper werdendes Angebot durch die EU-Sanktionen gegen Russland. Russland habe im April Angebotsmengen eingebüßt, die Entwicklung dürfte sich im Mai fortsetzen, hieß es.

Der Goldpreis fiel mit anziehenden Marktzinsen auf ein Vierzehnwochen-Tief, nachdem der höchste Wochenverlust seit 11 Monaten verzeichnet wurde. Übergeordnet lasse die Nachfrage mit den geldpolitischen Straffungen nach. Die Aussicht auf steigende Leitzinsen spreche insgesamt gegen das Edelmetall, hieß es.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %     absolut  +/- % YTD 
DJIA                32.196,66      +1,5%      466,36     -11,4% 
S&P-500              4.023,89      +2,4%       93,81     -15,6% 
Nasdaq-Comp.        11.805,00      +3,8%      434,04     -24,5% 
Nasdaq-100          12.387,40      +3,7%      441,90     -24,1% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre                  2,57       +0,4        2,57      184,0 
5 Jahre                  2,88       +4,3        2,83      161,6 
7 Jahre                  2,95       +7,3        2,88      150,9 
10 Jahre                 2,93       +7,9        2,85      141,9 
30 Jahre                 3,09       +7,6        3,02      119,4 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %    Fr, 8:50  Do, 17:32   % YTD 
EUR/USD                1,0402      +0,2%      1,0404     1,0409   -8,5% 
EUR/JPY                134,53      +0,9%      133,86     133,39   +2,8% 
EUR/CHF                1,0429      +0,2%      1,0424     1,0392   +0,5% 
EUR/GBP                0,8496      -0,2%      0,8513     0,8511   +1,1% 
USD/JPY                129,34      +0,7%      128,64     128,15  +12,4% 
GBP/USD                1,2244      +0,4%      1,2223     1,2231   -9,5% 
USD/CNH (Offshore)     6,7994      -0,4%      6,8245     6,8123   +7,0% 
Bitcoin 
BTC/USD             29.926,15      +5,6%   30.284,44  29.096,86  -35,3% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.       +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex              110,34     106,13       +4,0%       4,21  +50,4% 
Brent/ICE              111,43     107,45       +3,7%       3,98  +46,7% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag       +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.809,46   1.822,00       -0,7%     -12,55   -1,1% 
Silber (Spot)           21,04      20,69       +1,7%      +0,35   -9,8% 
Platin (Spot)          942,78     948,21       -0,6%      -5,44   -2,9% 
Kupfer-Future            4,17       4,10       +1,7%      +0,07   -6,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 13, 2022 16:08 ET (20:08 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AFFIRM HOLDINGS, INC. 0.76%22.95 verzögerte Kurse.-76.24%
MOTOROLA SOLUTIONS, INC. -0.77%209.5 verzögerte Kurse.-21.37%
ROBINHOOD MARKETS, INC. -0.98%10.11 verzögerte Kurse.-40.40%
TWITTER, INC. -5.94%37.39 verzögerte Kurse.-11.38%
Alle Nachrichten zu ROBINHOOD MARKETS, INC.
16.05.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (16.05.2022) +++
DJ
13.05.MÄRKTE USA/Kräftig erholt - Powell-Aussagen treiben
DJ
13.05.SEKTOR UPDATE : Finanztitel treiben am Freitag die Märkte an
MT
13.05.Robinhood-Aktien steigen im vorbörslichen Handel, da die Hongkonger Krypto-Börse 7,6% d..
MT
13.05.SEKTOR UPDATE : Finanzwerte mit großen Gewinnen am Freitag
MT
13.05.SEKTOR UPDATE : Finanzen
MT
13.05.MÄRKTE USA/Wall Street baut Erholung aus
DJ
13.05.MÄRKTE USA/Wall Street mit kleiner Erholung - Twitter brechen ein
DJ
13.05.Aktien New York Ausblick: Schwache Woche endet mit Gewinnen - Twitter sacken ab
AW
13.05.MÄRKTE USA/Wall Street vor kleiner Erholung - Twitter brechen ein
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ROBINHOOD MARKETS, INC.
13.05.SECTOR UPDATE : Financial Stocks Propelled Higher in Friday Markets
MT
13.05.Wall Street rallies at end of roller coaster week
RE
13.05.Robinhood Shares Jump Friday as Hong Kong Crypto Exchange CEO Discloses Stake
MT
13.05.SECTOR UPDATE : Financial Stocks Posting Large Gains in Friday Markets
MT
13.05.SECTOR UPDATE : Financial
MT
13.05.GLOBAL MARKETS LIVE : Nissan, Toshiba, Adecco, Twitter, Robinhood...
13.05.How much pain are we in for?
13.05.Wall Street Set for Positive Open as Inflation Worries Ease
MT
13.05.MARKETSCREENER'S WORLD PRESS REVIEW : May 13, 2022
13.05.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stocks Rise Premarket; Robinhood Markets, Affirm Holdings Poi..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ROBINHOOD MARKETS, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 521 Mio - 1 462 Mio
Nettoergebnis 2022 -1 242 Mio - -1 194 Mio
Nettoliquidität 2022 4 627 Mio - 4 447 Mio
KGV 2022 -7,67x
Dividendenrendite 2022 -
Thesaurierung 9 320 Mio 9 320 Mio 8 958 Mio
Thesaurierung / Umsatz 2022 3,09x
Thesaurierung / Umsatz 2023 2,05x
Mitarbeiterzahl 3 900
Streubesitz 73,8%
Chart ROBINHOOD MARKETS, INC.
Dauer : Zeitraum :
Robinhood Markets, Inc. : Chartanalyse Robinhood Markets, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ROBINHOOD MARKETS, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 10,69 $
Mittleres Kursziel 13,60 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Vladimir Tenev President, Chief Executive Officer & Director
Jason Warnick Chief Financial Officer
Gretchen Howard Vice President-Operations
Daniel M. Gallagher Chief Legal & Compliance Officer
Scott D. Sandell Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ROBINHOOD MARKETS, INC.-40.40%9 320
INTUIT INC.-42.20%105 138
FIDELITY NATIONAL INFORMATION SERVICES, INC.-11.59%58 936
ADYEN N.V.-35.81%47 833
WORLDLINE-24.81%10 762
KAKAO PAY CORP.-50.83%8 848