1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Rieter Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    RIEN   CH0003671440

RIETER HOLDING AG

(869929)
  Bericht
Verzögert Swiss Exchange  -  17:30 24.06.2022
113.60 CHF   +2.90%
27.05.Aktien Schweiz nach Feiertagspause fest - Richemont rehabilitiert
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX weiter aufwärts - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX baut Gewinne aus - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Rieter belasten Lieferengpässe und chinesische Corona-Politik schwer

25.05.2022 | 21:56

Winterthur (awp) - Der Spinnereimaschinenhersteller Rieter erfreut sich zwar nach wie vor einer sehr guten Nachfrage, die im Zuge der globalen Lieferengpässe und der Corona-Massnahmen in China ausgelösten Kosten belasten die Rechnung hingegen schwer. Rieter dürfte im ersten Halbjahr 2022 gar in die roten Zahlen abrutschen.

Fürs erste Halbjahr rechnet Rieter sowohl auf Stufe EBIT wie auch beim Nettoergebnis mit einem Verlust, wie es in einer am Mittwochabend vom Unternehmen veröffentlichten Gewinnwarnung heisst. Im letzten Jahr hatte die Gruppe in der ersten Jahreshälfte ein positives Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von 9,0 Millionen Franken und einen Reingewinn von 5,3 Millionen erzielt.

Dabei läuft das Geschäft eigentlich rund: Der Auftragsbestand bewege sich auf einem ausserordentlich hohen Niveau und die Nachfrage nach Rieter-Produkten sei nach wie vor gross, heisst es. Der Umsatz dürfte im ersten Halbjahr - auch dank Zukäufen - "deutlich" über den in der Vorjahresperiode erreichten 400,5 Millionen Franken liegen.

Steigende Kosten

Das Marktumfeld ist aber von Herausforderungen wie den Lieferketten-Engpässen und den Folgen der strikten Coronapolitik in China geprägt. Das führe zu einer erheblichen Steigerung der Material- und Transportkosten, begründet Rieter den Ergebniseinbruch. Hinzu kämen Zusatzkosten, die mit den Anfang April abgeschlossenen Übernahmen von drei Saurer-Geschäften mit automatischen Spulmaschinen stünden.

Um den Kostensteigerungen entgegenzuwirken hat Rieter den Angaben zufolge Massnahmen ergriffen und man arbeite intensiv an der Umsetzung. Dabei wirkten aber die bereits aufgegleisten Preiserhöhungen, insbesondere im Maschinengeschäft, nur mit Verzögerung. Die Integration des zugekauften Geschäfts laufe derweil planmässig, so die Mitteilung.

Die konkreten Zahlen zum ersten Halbjahr wird Rieter am 19. Juli veröffentlichen. Dann werde man auch zum Ausblick fürs Gesamtjahr 2022 Stellung nehmen, erklärte eine Sprecherin auf Anfrage von AWP. Anfang März hatte Rieter angekündigt, dass im Jahr 2022 mit den Zukäufen zusammen ein Gruppenumsatz in Höhe von 1,5 Milliarden Franken angepeilt werde, nachdem dieser im Jahr 2021 bei knapp einer Milliarde gelegen hatte.

mk/


© AWP 2022
Alle Nachrichten zu RIETER HOLDING AG
27.05.Aktien Schweiz nach Feiertagspause fest - Richemont rehabilitiert
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX weiter aufwärts - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX baut Gewinne aus - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX mit leichtem Plus zum Wochenausklang
DJ
26.05.Textilmaschinenkonzern Rieter warnt vor Verlusten im ersten Halbjahr angesichts steigen..
MT
25.05.Rieter belasten Lieferengpässe und chinesische Corona-Politik schwer
AW
25.05.RIETER : Herausforderndes erstes Halbjahr 2022 trotz ausserordentlich hohen Auftragsbestan..
PU
25.05.RIETER : Herausforderndes erstes Halbjahr 2022 trotz ausserordentlich hohen Auftragsbestan..
EQ
25.05.RIETER : Herausforderndes erstes Halbjahr 2022 trotz ausserordentlich hohen Auftragsbestan..
DP
13.05.Ehemaliger Stadler Rail CEO erhöht Beteiligung an Rieter auf 25%
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu RIETER HOLDING AG
26.05.Textile Machinery Group Rieter Warns Of H1 Loss Amid Rising Input, Transportation Costs
MT
25.05.RIETER : Challenging First Half of 2022 Despite Exceptionally High Order Backlog
PU
25.05.RIETER : Challenging First Half of 2022 Despite Exceptionally High Order Backlog Ad hoc a..
EQ
13.05.Former Stadler Rail CEO Raises Stake In Rieter To 25%
MT
07.04.Rieter Annual General Meeting 2022
EQ
06.04.Annual General Meeting 2022 – Shareholders approve all proposals of the Board of ..
AQ
04.04.Rieter Completes Purchase Of Three Businesses From Saurer
MT
01.04.RIETER : completes acquisition of the three Saurer businesses
PU
01.04.Rieter Holding AG completed the acquisition of Schlafhorst automatic winder, Accotex an..
CI
09.03.TRANSCRIPT : Rieter Holding AG, 2021 Earnings Call, Mar 09, 2022
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RIETER HOLDING AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 434 Mio 1 502 Mio 1 424 Mio
Nettoergebnis 2022 47,5 Mio 49,8 Mio 47,2 Mio
Nettoverschuldung 2022 197 Mio 207 Mio 196 Mio
KGV 2022 11,4x
Dividendenrendite 2022 3,89%
Marktwert 511 Mio 535 Mio 507 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,49x
Marktwert / Umsatz 2023 0,45x
Mitarbeiterzahl 4 907
Streubesitz 55,2%
Chart RIETER HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
Rieter Holding AG : Chartanalyse Rieter Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RIETER HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 113,60 CHF
Mittleres Kursziel 134,60 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Norbert Klapper Chief Executive Officer
Kurt Ledermann Chief Financial Officer
Bernhard Jucker Chairman
Mathias Ernst Schneider Vice Chairman
Hans-Peter Schwald Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
RIETER HOLDING AG-35.82%535
ATLAS COPCO AB-39.71%43 775
PARKER-HANNIFIN CORPORATION-20.44%32 491
FANUC CORPORATION-12.57%30 263
SANDVIK AB-33.69%20 749
FORTIVE CORPORATION-26.23%20 173