Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. RHÖN-KLINIKUM AG
  6. News
  7. Übersicht
    RHK   DE0007042301   704230

RHÖN-KLINIKUM AG

(704230)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:36 09.12.2022
15.40 EUR   +0.33%
05.12.Schwesig: Fallpauschalen-System in Kindermedizin abschaffen
DP
02.12.RHÖN-KLINIKUM AG / Zentralklinik Bad Berka erweitert Geschäftsführung ...
DP
02.12.Bundestag soll Gesetzespaket zu Krankenhäusern beschließen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Neue Vorgaben zur Besetzung mit Pflegekräften in Kliniken geplant

14.09.2022 | 14:34

BERLIN (dpa-AFX) - Kliniken sollen neue verpflichtende Vorgaben für eine bessere Besetzung mit Pflegekräften bekommen. Darauf zielen Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, die das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Eine angemessene Personalausstattung sei essenziell für die Qualität der Patientenversorgung und auch für die Arbeitssituation der Pflegekräfte, sagte der SPD-Politiker. Konkret soll eine Methode zur Personalbemessung auf den Stationen eingeführt und ab 2025 Pflicht werden. Krankenkassen und Kliniken kritisierten den Gesetzentwurf, der nun noch in Bundestag und Bundesrat kommt.

Lauterbach sagte: "Wir brauchen ein Umdenken in der Klinikbranche." Pflegekräfte seien extrem belastete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für viele gehörten Wochenenddienste, Schichtwechsel und unterbesetzte Stationen zum Arbeitsalltag. "Nur wer sie gut bezahlt, Überstunden ausgleicht, ihre Stationen gut besetzt, wird am Arbeitsmarkt Pflegekräfte halten oder neue gewinnen."

Krankenhäuser sollen über das Gesetz verpflichtet werden, mit einer ausreichenden Zahl von Pflegekräften zu arbeiten, wie das Ministerium erläuterte. Um die Situation mittelfristig zu verbessern, sollen "Idealbesetzungen" für Stationen errechnet und durchgesetzt werden. Umgesetzt werden soll dies über ein Instrument zum Ermitteln des Personalbedarfs, das mit Beteiligten der Branche entwickelt wurde.

Lauterbach machte auf Nachfrage deutlich, dass er nicht die Gefahr von Stationsschließungen wegen fehlender Pflegekräfte sieht. Es könne sein, dass planbare Eingriffe nicht gemacht werden könnten - sie wären dann aber auch sinnvoll, wenn zu wenig Pflegekräfte da sind. Insgesamt solle die Bindung von Pflegekräften an die Kliniken aber gestärkt werden. Es gehe um "eine Spirale, die sich nach oben dreht".

Eine schrittweise Einführung der Personalbemessung ist ab 1. Januar 2023 zunächst in ausgewählten Kliniken geplant. Auf dieser Basis soll eine Verordnung mit Vorgaben dazu folgen. Von 2025 an soll die Personalbemessung dann "scharf gestellt" und sanktioniert werden.

Die Techniker Krankenkasse bezeichnete die geplante Personalbemessung als puren Aktionismus. "An der Qualität der Pflege ändert sie nichts. Sie schafft aber viel unnötige Bürokratie", sagte Vorstandschef Jens Baas der Deutschen Presse-Agentur. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) warnten vor zusätzlichen Mehrausgaben in unkalkulierbarer Höhe. Der Verband der Universitätsklinika forderte eine "echte Reform". Mit der Personalbemessung werde lediglich der bekannte Fachkräftemangel dokumentiert, aber kein zusätzliches Personal gewonnen.

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz erklärte, eine angemessene Personalausstattung sei unerlässlich für eine Würde wahrende Krankenpflege. "Dieses Prinzip muss aber auch bei Versorgung der 810 000 Pflegeheimbewohner gelten", sagte Vorstand Eugen Brysch der dpa. Doch dazu gebe es keine Initiative der Bundesregierung, und die Betreuung in der Langzeitpflege werde immer prekärer./sam/DP/mis


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FRESENIUS SE & CO. KGAA -0.74%26.67 verzögerte Kurse.-24.66%
RHÖN-KLINIKUM AG 0.33%15.4 verzögerte Kurse.7.09%
Alle Nachrichten zu RHÖN-KLINIKUM AG
05.12.Schwesig: Fallpauschalen-System in Kindermedizin abschaffen
DP
02.12.RHÖN-KLINIKUM AG / Zentralklinik Bad Berka erweitert Geschäftsführung ...
DP
02.12.Bundestag soll Gesetzespaket zu Krankenhäusern beschließen
DP
18.11.Uni-Klinikmitarbeiter Gießen und Marburg treten wieder in Warnstreik
DP
13.11.Hausärzte und Kliniken warnen vor Belastungen wegen Grippewelle
DP
12.11.Kassen kritisieren Pläne zur Entlastung von Kliniken
DP
10.11.Transcript : RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft, Nine Months 2022 Earnings Call..
CI
10.11.RHÖN-KLINIKUM AG schließt erste neun Monate 2022 mit Umsatzplus ab
EQ
10.11.RHÖN-KLINIKUM AG schließt erste neun Monate 2022 mit Umsatzplus ab
DP
02.11.Lauterbach kündigt Milliarden-Inflationshilfe für Krankenhäuser an
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu RHÖN-KLINIKUM AG
10.11.RHÖN-KLINIKUM AG closes first nine months of 2022 with revenue surplus
EQ
18.10.Rhön-klinikum Aktiengesellschaft : Changes on the Board of Management
EQ
04.08.RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the Second Quarter and Si..
CI
04.08.RHÖN-KLINIKUM AG closes first half of 2022 with increase in revenues
EQ
12.05.RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the First Quarter Ended M..
CI
12.05.Rhön-klinikum Aktiengesellschaft : Financial year 2022 again marked by COVID-19 pandemic
EQ
09.05.Rhön-klinikum Aktiengesellschaft : The Board of Management of RHÖN-KLINIKUM AG considers t..
EQ
24.03.RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the Full Year Ended Decem..
CI
24.03.RHÖN-KLINIKUM AG looks back on successful financial year 2021
EQ
24.03.RHÖN-KLINIKUM AG Provides Earnings Guidance for the Full Year 2022
CI
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RHÖN-KLINIKUM AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 1 455 Mio 1 533 Mio -
Nettoergebnis 2022 16,9 Mio 17,8 Mio -
Nettoverschuldung 2022 28,1 Mio 29,6 Mio -
KGV 2022 61,6x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 1 031 Mio 1 086 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,73x
Marktwert / Umsatz 2023 0,70x
Mitarbeiterzahl 18 137
Streubesitz 7,69%
Chart RHÖN-KLINIKUM AG
Dauer : Zeitraum :
RHÖN-KLINIKUM AG : Chartanalyse RHÖN-KLINIKUM AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RHÖN-KLINIKUM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 15,40 €
Mittleres Kursziel 15,00 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -2,60%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Tobias Kaltenbach Chief Executive Officer
Stefan Stranz Chief Financial Officer
Jan Liersch Chairman-Supervisory Board
Gunther K. Weiß Chief Operating Officer
Georg Schulze-Ziehaus First Deputy Chairman-Supervisory Board