Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Rheinmetall AG
  6. News
  7. Übersicht
    RHM   DE0007030009   703000

RHEINMETALL AG

(703000)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:44:55 31.01.2023
214.00 EUR   -5.81%
31.01.Lula verweigert Scholz Munition und will 'Friedensclub' gründen
DP
31.01.Rheinmetall holt sich über Wandelanleihe eine Milliarde Euro
DP
31.01.Aktien Frankfurt Schluss: Starker Januar endet mau - Warten auf die Fed
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Rüstungsindustrie: Bundesregierung hat bisher kaum etwas bestellt

28.11.2022 | 13:26

BERLIN (dpa-AFX) - Der Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (BDSV) hat die Warnung des SPD-Vorsitzenden Lars Klingbeil mit einer Beschaffung im Ausland deutlich kritisiert. Es sei vielmehr so, dass die Bundesregierung bisher kaum Munition, Waffen und Ausrüstung bestellt habe, obwohl Unternehmen in Vorleistung gegangen seien, sagte Hauptgeschäftsführer Hans Christoph Atzpodien am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Nach wachsender Kritik an Verteidigungsministerin Christine Lambrecht und Kanzler Olaf Scholz (beide SPD) hatte der SPD-Vorsitzende den Ball in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin" ins Feld der Rüstungsindustrie gespielt und gefordert, diese müsse zügig Kapazitäten aufbauen, sonst müsse man sich auch im Ausland nach Rüstungsgütern umsehen - in den USA oder anderen Nato-Staaten.

Klingbeil liege "ziemlich falsch", sagte Atzpodien. Unmittelbar nach der Zeitenwende-Regierungserklärung des Kanzlers habe das Verteidigungsministerium 250 Unternehmen in einer Video-Schalte aufgefordert, alle Möglichkeiten zu mobilisieren, um die Bundeswehr schnellstmöglich "gefechtsbereit" zu machen. Die Unternehmen hätten binnen einer Woche Angebote für notwendige Ersatzteile, für Munition und andere Güter im Wert von etwa 10 Milliarden Euro vorgelegt.

"In den folgenden Wochen und Monaten konnte jedoch kaum etwas bestellt werden, weil im Bund noch das Regime der "vorläufigen Haushaltsführung" galt", sagte Atzpodien. Großunternehmen wie auch kleine Mittelständler hätten entschieden, "angesichts der Dringlichkeit auf eigenes Risiko in Vorleistung zu gehen". So habe ein deutsches Großunternehmen seine Kapazität nahezu verdoppelt und Fertigungslose im Wert von rund 700 Millionen Euro für Munition und Fahrzeuge angeboten, "ohne dass es bisher zu nennenswerten Abschlüssen gekommen wäre". Ein Mittelständler habe auf eigenes Risiko Vormaterial geordert, dann sei der Beschaffungsauftrag ins Ausland gegangen./cn/DP/men


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -0.59%114.84 Realtime Kurse.3.44%
HENSOLDT AG 0.19%26.6 verzögerte Kurse.20.36%
RHEINMETALL AG -5.81%214 verzögerte Kurse.15.02%
THYSSENKRUPP AG -0.69%7.182 verzögerte Kurse.26.09%
Alle Nachrichten zu RHEINMETALL AG
31.01.Lula verweigert Scholz Munition und will 'Friedensclub' gründen
DP
31.01.Rheinmetall holt sich über Wandelanleihe eine Milliarde Euro
DP
31.01.Aktien Frankfurt Schluss: Starker Januar endet mau - Warten auf die Fed
DP
31.01.Rheinmetall platziert Wandelanleihen im Volumen von 1 Mrd Euro
DJ
31.01.MÄRKTE EUROPA/Seitwärts - "Stunde der Banken"
DJ
31.01.Rheinmetall Ag : Rheinmetall platziert erfolgreich Wandelanleihen im Gesamtvolumen von 1 M..
EQ
31.01.Rheinmetall Ag : Rheinmetall platziert erfolgreich Wandelanleihen im Gesamtvolumen von 1 M..
DP
31.01.XETRA-SCHLUSS/Autoaktien treiben DAX leicht ins Plus
DJ
31.01.Sachsen bestätigt Interesse von Rheinmetall an Pulverfabrik
DP
31.01.GESAMT-USA: Keine F-16-Kampfjets für die Ukraine
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu RHEINMETALL AG
31.01.Rheinmetall raises one billion euros via convertible bond for acquisition
DP
31.01.Rheinmetall Ag : Rheinmetall AG Successfully Places EUR 1 Billion Convertible Bonds
EQ
31.01.Global markets live: GM, Pfizer, Exxon, UBS, Boeing...
MS
31.01.Saxony confirms Rheinmetall's interest in powder factory
DP
31.01.Rheinmetall Shares Plunge After EUR1 Billion Bonds Issue
DJ
31.01.European shares drop as focus shifts to cenbank meetings
RE
31.01.US Futures Rise, European Stocks Fall Ahead of Central Bank Decisions
DJ
31.01.Rheinmetall To Raise EUR1 Billion Via Convertible Notes Offering
MT
31.01.Rheinmetall Ag : Rheinmetall AG Launches an Offering of EUR 1 Billion Convertible Bonds
EQ
31.01.Brazil does not want to give tank ammunition to Ukraine
DP
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu RHEINMETALL AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 6 450 Mio 7 006 Mio -
Nettoergebnis 2022 462 Mio 502 Mio -
Nettoliquidität 2022 70,5 Mio 76,5 Mio -
KGV 2022 18,5x
Dividendenrendite 2022 1,91%
Marktwert 9 244 Mio 10 040 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,42x
Marktwert / Umsatz 2023 1,31x
Mitarbeiterzahl 21 402
Streubesitz 99,4%
Chart RHEINMETALL AG
Dauer : Zeitraum :
Rheinmetall AG : Chartanalyse Rheinmetall AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends RHEINMETALL AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 10
Letzter Schlusskurs 214,00 €
Mittleres Kursziel 251,20 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Armin Papperger Chief Executive Officer
Dagmar Steinert Chief Financial Officer & Director
Ulrich Grillo Chairman-Supervisory Board
Michael Salzmann Chief Compliance Officer
Andreas Georgi Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber