Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Rheinmetall    RHM   DE0007030009

RHEINMETALL

(RHM)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Kein kompletter Rüstungsexportstopp für Türkei

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
19.10.2019 | 10:34

BERLIN (dpa-AFX) - Der deutsche Rüstungsexportstopp für die Türkei wegen der Syrien-Offensive gilt weiterhin nur für Waffen und andere militärischen Güter, die in dem Konflikt eingesetzt werden können. Die Bundesregierung erteile "keine neuen Genehmigungen" mehr für solche Waren, stellte das Wirtschaftsministerium in einer schriftlichen Antwort auf eine Anfrage des Linken-Außenpolitikers Stefan Liebich klar. Bereits genehmigte Lieferungen sind damit nicht betroffen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte das am Donnerstag in ihrer Regierungserklärung im Bundestag noch anders formuliert. Die türkische Militäroperation gegen die Kurdenmiliz YPG führe zu einem "humanitären Drama" mit großen geopolitischen Folgen. "Und deshalb wird die Bundesregierung unter den jetzigen Bedingungen auch keine Waffen an die Türkei liefern." Das hatte zu Spekulationen geführt, es könne sich doch um einen kompletten Rüstungsexportstopp wie gegen Saudi-Arabien handeln.

Staatssekretär Ulrich Nußbaum aus dem für Exportkontrolle zuständigen Wirtschaftsministeriums schreibt nun in seiner Antwort an Liebich unmissverständlich: "Die Bundesregierung erteilt keine neuen Genehmigungen für Rüstungsgüter, die durch die Türkei in Syrien eingesetzt werden könnten." So hatte es auch Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) gesagt, als er vor einer Woche den Exportstopp verkündete. Die Antwort Nußbaums datiert vom Freitag, also nach der Verkündung der Waffenruhe für Nordsyrien.

Liebich wirft der Kanzlerin nun vor, die Öffentlichkeit getäuscht zu haben. Er kritisiert zudem, dass die Exporte immer noch nicht ganz gestoppt wurden. "Dass selbst nach einem klaren Bruch des Völkerrechts die Waffenlieferungen weitergehen, ist eine Schande. Deutschland macht sich an den Toten und Verletzten im Norden Syriens weiter mit schuldig."

Im vergangenen Jahr machten die Lieferungen an die Türkei mit 242,8 Millionen Euro fast ein Drittel aller deutschen Kriegswaffenexporte (770,8 Millionen Euro) aus. Damit war das von Präsident Recep Tayyip Erdogan regierte Land klar die Nummer eins unter den Empfängern deutscher Rüstungsgüter. In den ersten acht Monaten dieses Jahres hat die Türkei Kriegswaffen für 250,4 Millionen Euro aus Deutschland erhalten. Das ist bereits jetzt der höchste Jahreswert seit 2005, obwohl noch vier Monate fehlen./mfi/rm/cn/hrz/DP/fba

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
RHEINMETALL -2.18%61.92 verzögerte Kurse.-38.18%
THYSSENKRUPP AG -1.31%3.995 verzögerte Kurse.-66.38%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf RHEINMETALL
28.10.RHEINMETALL AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
28.10.SPD für Verlängerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien
DP
27.10.Aktien Frankfurt Schluss: Dax weitet Verluste vom Wochenstart aus
DP
27.10.RHEINMETALL AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
27.10.Aktien Frankfurt: Dax bleibt nach schwachem Wochenauftakt angezählt
AW
27.10.AKTIE IM FOKUS 2 : Rheinmetall fallen - Großaktionär verkauft Aktienpaket
DP
27.10.SPD für radikale Verringerung der Rüstungsexporte
DP
22.10.SPD-Experte trotz Corona-Krise gegen Kürzungen bei Verteidigung
DP
21.10.Nato-Partner der USA steigern Verteidigungsausgaben
DP
13.10.UBS belässt Rheinmetall auf 'Buy' - Ziel 110 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu RHEINMETALL
28.10.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
27.10.RHEINMETALL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
20.10.RHEINMETALL : to modernize the Bundeswehr's Marder infantry fighting vehicle
AQ
20.10.RHEINMETALL : to modernize the Bundeswehr's Marder infantry fighting vehicle
PU
13.10.RHEINMETALL AG : Gets a Buy rating from UBS
MD
07.10.RHEINMETALL : BAE Systems JV Gets UK Army Contract Worth More Than EUR17.5 Milli..
DJ
07.10.RHEINMETALL : BAE Systems Land awarded £16m Fuchs/Fox vehicle sustainment contra..
PU
01.10.RHEINMETALL : International customer awards Rheinmetall contract for 60mm mortar..
PU
25.09.RHEINMETALL AG : Kepler Cheuvreux reiterates its Buy rating
MD
25.09.RHEINMETALL AG : UBS reiterates its Buy rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 5 920 Mio 6 910 Mio -
Nettoergebnis 2020 -42,7 Mio -49,9 Mio -
Nettoverschuldung 2020 120 Mio 140 Mio -
KGV 2020 -51,7x
Dividendenrendite 2020 2,33%
Marktkapitalisierung 2 668 Mio 3 111 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,47x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,40x
Mitarbeiterzahl 23 251
Streubesitz 98,9%
Chart RHEINMETALL
Dauer : Zeitraum :
Rheinmetall : Chartanalyse Rheinmetall | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse RHEINMETALL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 100,06 €
Letzter Schlusskurs 61,92 €
Abstand / Höchstes Kursziel 93,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 61,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel 21,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Armin Papperger Chief Executive Officer
Ulrich Grillo Chairman-Supervisory Board
Helmut P. Merch CFO, Head-Finance, Controlling & IT
Andreas Georgi Member-Supervisory Board
Detlef Moog Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
RHEINMETALL-38.18%3 206
CUMMINS INC.19.35%31 613
WEIFU HIGH-TECHNOLOGY GROUP CO., LTD.8.51%3 485
DORMAN PRODUCTS, INC.13.55%2 770
TOYOTA BOSHOKU CORPORATION-8.84%2 719
CUMMINS INDIA LIMITED-19.73%1 654