Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Puma SE
  6. News
  7. Übersicht
    PUM   DE0006969603   696960

PUMA SE

(696960)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  19:38 28.11.2022
48.93 EUR   -1.70%
14:44Sportmesse Ispo verkleinert - viele Hersteller bleiben fern
DP
11:56Sportartikelhändler Intersport steckt Millionen in Modernisierung von Geschäften
DP
05:50Sportartikelmesse Ispo beginnt - Ausstellerschwund
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen
Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

Europäische Aktien steigen, beenden schmerzhaftes Septemberquartal niedriger

30.09.2022 | 10:30

(Für einen Reuters-Live-Blog zu den US-amerikanischen, britischen und europäischen Aktienmärkten klicken Sie auf LIVE/ oder geben Sie LIVE/ in ein Nachrichtenfenster ein)

*

STOXX 600 mit drittem Quartalsrückgang in Folge

*

Inflationsdaten für die Eurozone um 0900 GMT

*

Puma, Adidas fallen nach Warnung des Rivalen Nike vor Bruttomarge

30. September (Reuters) - Die europäischen Aktienindizes sind am Freitag, dem letzten Handelstag eines schmerzhaften Quartals, aufgrund von Sorgen über die Auswirkungen der aggressiven Straffungsmaßnahmen der Zentralbanken auf das Wirtschaftswachstum und die Unternehmensgewinne gestiegen.

Der regionale STOXX 600-Index stieg um 0810 GMT um 1%, angeführt von der Schnäppchenjagd bei den angeschlagenen Aktien von Einzelhändlern, Öl- und Gasunternehmen und Banken, die zwischen 1,8% und 2% zulegten.

Im Zeitraum Juli-September hatte der Index 5% verloren und war auf dem besten Weg, seinen dritten Quartalsrückgang in Folge zu verzeichnen, was die längste Verlustserie seit 2011 wäre. In diesem Monat verlor er 6,8%.

Der Markt steht unter Druck, seit der Krieg zwischen Russland und der Ukraine Anfang des Jahres die Region erschütterte und die Gaspreise in die Höhe schießen ließ, was zu einer ausufernden Inflation führte, die aufgrund der kräftigen Zinserhöhungen der Zentralbanken die Sorge vor einer Rezession schürte.

"Wir haben eine enorme Neubewertung von Vermögenswerten und die Märkte sind auf Jahrestiefststände gefallen, was die Anleger dazu veranlasst, sich einige dieser neuen Angebote anzusehen", sagte John Woolfitt, Director-Trading bei Atlantic Capital Markets.

"Auf dem Markt findet derzeit ein Tauziehen statt. Auf der einen Seite gibt es Schnäppchenjäger, die auf Preise blicken, die sie schon lange nicht mehr gesehen haben, und auf der anderen Seite werden Portfolios umgeschichtet, um sicherzustellen, dass in dieser neuen Ära bestimmte Vermögenswerte nicht mehr gehalten werden."

Daten vom Vortag zeigten, dass die Inflation in den Niederlanden im September auf 17% gestiegen ist und damit den höchsten Stand seit Jahrzehnten erreicht hat, was auf die explodierenden Energiepreise zurückzuführen ist.

Alle Augen richten sich auf die Inflationsdaten der Eurozone für September, die um 0900 GMT veröffentlicht werden. Sie dürften die Argumente für eine weitere Zinserhöhung um 75 Basispunkte durch die Europäische Zentralbank im Oktober stärken. Die deutsche Inflation hat sich in diesem Monat auf 10,9% beschleunigt und damit die Markterwartungen übertroffen.

Die Länder der Europäischen Union werden am Freitag wahrscheinlich Notabgaben auf die unerwarteten Gewinne der Energieunternehmen beschließen und Gespräche über ihre nächsten Schritte zur Bewältigung der Energiekrise in Europa aufnehmen.

Der russische Präsident Wladimir Putin wird am Freitag im Kreml eine Zeremonie zur Annexion von vier ukrainischen Regionen abhalten, nachdem Kiew und westliche Länder die Abstimmung mit vorgehaltener Waffe als Scheinabstimmung bezeichnet hatten.

Die Aktien des italienischen Bauunternehmens Webuild stiegen um 1,9%, nachdem das Unternehmen mitgeteilt hatte, dass es davon ausgeht, dass seine Geschäftsergebnisse für dieses Jahr die Prognosen "deutlich übertreffen" werden.

Die Aktien der deutschen Sportbekleidungshersteller Puma und Adidas gaben um 5,1% bzw. 4,1% nach, nachdem der US-Konkurrent Nike Inc. davor gewarnt hatte, dass die Bruttomargen im Laufe des Jahres aufgrund erhöhter Preisnachlässe und eines rasch erstarkenden Dollars unter Druck bleiben würden. (Berichterstattung von Devik Jain in Bengaluru; Redaktion: Savio D'Souza und Rashmi Aich)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -2.19%121.26 verzögerte Kurse.-51.03%
NIKE, INC. -0.82%105.09 verzögerte Kurse.-36.43%
PUMA SE -2.25%48.65 verzögerte Kurse.-53.70%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) -0.65%1011.01 verzögerte Kurse.-7.38%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) -0.25%60.5 verzögerte Kurse.-19.07%
Alle Nachrichten zu PUMA SE
14:44Sportmesse Ispo verkleinert - viele Hersteller bleiben fern
DP
11:56Sportartikelhändler Intersport steckt Millionen in Modernisierung von Geschäften
DP
05:50Sportartikelmesse Ispo beginnt - Ausstellerschwund
DP
27.11.HDE: Einzelhandel durchwachsen - Lichtblick zum Adventswochenende
DJ
26.11.Börsen-Update der Woche : Ruhe vor dem Sturm
MS
25.11.Die Aktien von Nike und Adidas könnten bei der Fußballweltmeisterschaft punkten
MR
25.11.MÄRKTE EUROPA/Behauptet - Einzelhandelswerte zum Black Friday leichter
DJ
24.11.MÄRKTE EUROPA/Fester - Ifo-Index sorgt für Kauflaune
DJ
24.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben gut unterstützt - PostNL gesucht
DJ
24.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne mit ifo-Index aus
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu PUMA SE
25.11.Shares of Nike and Adidas could score at the World Cup
RE
15.11.Puma Exploration Edging Up as Launches Expanded Metallurgical Study at Williams Brook G..
MT
14.11.Foot Locker, Puma Expand Partnership
MT
14.11.Puma : And foot locker, inc. expand partnership to reach...
PU
14.11.Puma and Foot Locker, Inc. Expand Partnership to Reach Next-Generation Customers Throug..
CI
11.11.Puma Biotechnology to Pay $16 Million to Settle Defamation Lawsuit
MT
09.11.TRADING UPDATES: PCF plans AIM exit; Harland & Wolff to refinance
AN
09.11.Adidas Slashes 2022 Outlook Again Following Split With Kanye West -- Update
DJ
09.11.Adidas slashes 2022 outlook, investors pin hopes on incoming CEO
RE
08.11.Adidas appoints boss of rival Puma as CEO after Ye fallout
AQ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu PUMA SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 8 327 Mio 8 658 Mio -
Nettoergebnis 2022 370 Mio 384 Mio -
Nettoverschuldung 2022 383 Mio 398 Mio -
KGV 2022 20,1x
Dividendenrendite 2022 1,63%
Marktwert 7 446 Mio 7 732 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,94x
Marktwert / Umsatz 2023 0,86x
Mitarbeiterzahl 16 000
Streubesitz 66,7%
Chart PUMA SE
Dauer : Zeitraum :
Puma SE : Chartanalyse Puma SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PUMA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 49,77 €
Mittleres Kursziel 71,80 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 44,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Bjørn Gulden President & Chief Executive Officer
Hubert Hinterseher Chief Financial Officer
Héloïse Temple-Boyer Chairman-Supervisory Board
Jean-François Edmond Robert Palus Member-Supervisory Board
Martin Köppel Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PUMA SE-53.70%7 742
DECKERS OUTDOOR CORPORATION4.06%10 089
HUALI INDUSTRIAL GROUP COMPANY LIMITED-46.93%7 691
SKECHERS U.S.A., INC.-7.60%6 220
CROCS, INC.-25.98%5 860
POU CHEN CORPORATION-4.37%3 019