Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. ProSiebenSat.1 Media SE
  6. News
  7. Übersicht
    PSM   DE000PSM7770   PSM777

PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE

(PSM777)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35 25.11.2022
8.906 EUR   +1.00%
22.11.WM 2022: TV-Quote am zweiten Tag der Fußball-WM schwach
DP
21.11.TV-Quoten: 9,24 Millionen sehen den Dresdner 'Tatort'
DP
20.11.TV-Quoten: Gottschalk knackt mit 'Wetten, dass..?' 10-Millionen-Marke
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

UPDATE/Prosieben übernimmt Joyn komplett - Ausblick angepasst

13.09.2022 | 10:55

--2022 zunächst Belastungen bei bereinigtem Gewinn und EBITDA

--Mittelfristig positiver Ergebnisbeitrag zu erwarten

--Steuervorteile durch Komplettübernahme

(NEU: Weitere Details, Aussagen CEO)

Von Matthias Goldschmidt

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Prosiebensat1 Media SE kauft ihren Partner Warner Bros Discovery aus dem gemeinsam betriebenen Streamingdienst Joyn heraus. Wie der MDAX-Konzern mitteilte, übernimmt er die ausstehenden 50 Prozent an dem Joint Venture. Die Transaktion belastet die Gewinnaussichten für das laufende Jahr, soll sich aber mittelfristig dank Synergien und Effizienzmaßnahmen klar positiv auswirken. Außerdem winken Steuervorteile.

Prosieben baue Joyn "zur ersten Anlaufstelle unseres digitalen Ökosystems um", sagte Vorstandschef Rainer Beaujean und profitiere dabei von den Synergien innerhalb der Gruppe. "Unserer Strategie entsprechend erweitern wir unsere Reichweite insbesondere bei jungen Zielgruppen und schaffen neue Möglichkeiten der Monetarisierung." Joyn soll in das Entertainment-Segment eingegliedert werden, in dem der Konzern Unterhaltungsangebote wie das lineare Fernsehen bündelt.

Joyn wird erstmalig im vierten Quartal konsolidiert, bisher wurde die Beteiligung im Finanzergebnis "at equity" ausgewiesen. In der Folge vermindert sich das bereinigte Ergebnis vor Zinsen Steuern und Abschreibungen (EBITDA) - die zentrale operative Kennziffer des Konzerns - in diesem Jahr um 25 Millionen Euro. Dementsprechend rechnet Prosieben nun im Gesamtjahr mit 780 Millionen Euro bereinigtem EBITDA, wobei eine Abweichung von 25 Millionen Euro nach oben oder unten möglich ist. Bisher hatte der Mittelpunkt der Zielspanne bei 805 Millionen Euro gelegen.

Geplante Effizienzmaßnahmen, die einmalige Aufwendungen von 20 Millionen Euro im laufenden Jahr mit sich bringen, wirken sich nicht auf das bereinigte EBITDA aus. Sie sollen gemeinsam mit Umsatzsynergien aber ab 2023 für jährliche Ergebnisverbesserungen von 35 Millionen Euro sorgen. Trotzdem wird das Ergebnis 2023 als Folge der Vollkonsolidierung mit rund 40 Millionen Euro und 2024 mit rund 25 Millionen Euro belastet. Spätestens 2025 soll Joyn einen positiven Ergebnisbeitrag liefern.

Beim bereinigten Nettogewinn wird für 2022 nun ein Wert auf Vorjahresniveau von 362 Millionen Euro angestrebt, bisher war ein Gewinn auf oder leicht über dem Vorjahreswert angepeilt worden. Es sei davon auszugehen, dass Prosieben für 2022 eine Dividende ebenfalls auf Vorjahresniveau ausschüttet, so der Konzern. Deutlich positive Beiträge von Joyn zum bereinigten Gewinn seien ab 2024 zu erwarten, 2023 soll es zumindest keine Belastungen aus der Vollkonsolidierung geben.

Die Umsatzprognose 2022 bleibt bei 4,375 Milliarden Euro mit möglichen Abweichungen von 75 Millionen Euro nach oben oder unten. Im Vorjahr hatte Prosieben währungs- und portfoliobereinigt 4,333 Milliarden Euro umgesetzt.

Ein Vorteil der Komplettübernahme ist die Nutzung ertragssteuerlicher Verlustvorträge, was in der bisherigen Konstellation nicht möglich war. Prosieben rechnet in den kommenden Jahren mit einem ertragssteuerlichen Vorteil aus der Transaktion von "deutlich über" 100 Millionen Euro.

Prosieben hatte das Joint Venture 2017 mit Discovery gegründet, seit 2019 trägt es den Namen Joyn. Schwerpunkt ist ein werbefinanziertes Angebot, zudem gibt es einen Abo-Bereich.

Die Kartellfreigabe für die Übernahme wird am 1. Oktober erwartet.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/rio

(END) Dow Jones Newswires

September 13, 2022 04:54 ET (08:54 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MDAX -0.32%25971.45 verzögerte Kurse.-26.06%
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE 1.00%8.906 verzögerte Kurse.-36.43%
WARNER BROS. DISCOVERY, INC. 1.15%11.47 Schlusskurs.-51.27%
Alle Nachrichten zu PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE
22.11.WM 2022: TV-Quote am zweiten Tag der Fußball-WM schwach
DP
21.11.TV-Quoten: 9,24 Millionen sehen den Dresdner 'Tatort'
DP
20.11.TV-Quoten: Gottschalk knackt mit 'Wetten, dass..?' 10-Millionen-Marke
DP
18.11.ProSiebenSat.1 Media SE gibt Ergebnis für das dritte Quartal und die ersten neun Monate..
CI
18.11.'Wetten, dass..?' geht in die nächste Runde - Show am Bodensee
DP
17.11.NACHBÖRSE/XDAX +0,5% auf 14.331 Pkt
DJ
17.11.ProSiebenSat.1 mit neuem Schwung - Debatte über Habets-Strategie
DP
17.11.Credit Suisse hebt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 6,20 Euro
DP
16.11.DZ Bank belässt ProSiebenSat.1 auf 'Halten'
DP
16.11.Deutsche Bank Research belässt ProSiebenSat.1 auf 'Hold'
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE
18.11.ProSiebenSat.1 Media SE Reports Earnings Results for the Third Quarter and Nine Months ..
CI
16.11.Berlusconi-backed MFE profit plunges hit by ad slowdown, rising costs
RE
10.11.Prosiebensat.1 Establishes Seven.one : New umbrella brand unites eight production subsidia..
PU
09.11.ProSiebenSat.1 interested in Sky TV operations in Germany - sources
RE
09.11.ProSiebenSat.1 Media Reportedly Weighs Deal to Buy SKY TV Operations in Germany
CI
02.11.Berlusconi-backed MFE raises stake in Germany's ProSiebenSat.1
RE
27.10.ProSiebenSat.1 updates full-year outlook 2022 due to development of the macroeconomic e..
EQ
18.10.German Regulator Reportedly Sees No Chance for RTL, ProSiebenSat.1 Tie-Up
CI
05.10.'Prosiebensat.1 Executive Changes
CI
05.10.Prosiebensat.1 Media Se Announces Executive Changes
CI
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 4 143 Mio 4 308 Mio -
Nettoergebnis 2022 214 Mio 222 Mio -
Nettoverschuldung 2022 1 697 Mio 1 764 Mio -
KGV 2022 9,46x
Dividendenrendite 2022 8,98%
Marktwert 2 015 Mio 2 096 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,90x
Marktwert / Umsatz 2023 0,89x
Mitarbeiterzahl 7 800
Streubesitz 68,7%
Chart PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE
Dauer : Zeitraum :
ProSiebenSat.1 Media SE : Chartanalyse ProSiebenSat.1 Media SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 8,91 €
Mittleres Kursziel 10,12 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Bert Habets Chairman-Executive Board
Ralf Peter Gierig Chief Financial Officer
Andreas Wiele Chairman-Supervisory Board
Lawrence A. Aidem Independent Member-Supervisory Board
Marion Helmes Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE-36.43%2 096
WALT DISNEY COMPANY (THE)-36.17%180 246
THE LIBERTY SIRIUSXM GROUP-14.57%14 224
FORMULA ONE GROUP-5.38%13 816
PARAMOUNT GLOBAL-34.86%13 039
ITV PLC-29.32%3 785