Anlässlich seiner Halbjahresveröffentlichung gab Pluxee bekannt, dass es seine Jahresziele auf ein organisches Umsatzwachstum zwischen 15 und 17% und eine wiederkehrende EBITDA-Marge von mindestens 35% zu konstanten Kursen unter Einbeziehung der Standalone-Kosten anheben wird.

Das Unternehmen, das vor kurzem aus einer Abspaltung von Sodexo hervorgegangen ist, erzielte in seinem ersten Halbjahr einen Rückgang des Nettoergebnisses um 25,6% auf 68 Millionen Euro, wobei sich die Marge des wiederkehrenden EBITDA um 90 Basispunkte auf 34,4% bei konstanten Wechselkursen verbesserte.

Der Umsatz erreichte 593 Millionen Euro, was einem Anstieg von 21,5% in der Gesamtbetrachtung und 24% in organischer Rechnung entspricht, wobei das Hauptgeschäftsfeld Mitarbeitervergünstigungen einen Anstieg des operativen Umsatzes um 20,5% in organischer Rechnung verzeichnete.

Copyright (c) 2024 CercleFinance.com. Alle Rechte vorbehalten.