Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

PFIZER, INC.

(852009)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Merkel zum Start der Impfaktionswoche: 'Lassen Sie sich impfen'

12.09.2021 | 17:07

BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland zum Start einer bundesweiten Impfaktionswoche aufgerufen, die Angebote für Corona-Impfungen zu nutzen. "Nie war es einfacher, eine Impfung zu bekommen. Nie ging es schneller", sagte sie vor dem Start der Aktion an diesem Montag. Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt kritisierte am Sonntag, es reiche nicht aus, wenn Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Woche zur Aktionswoche erkläre. "Es braucht jetzt eine breitflächige Informationskampagne, ab jetzt muss jede Woche zur Aktionswoche werden", teilte sie mit.

Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, lobte Merkel dafür, dass sie bei der Impfkampagne auf Argumente setze. "Damit setzt sich Angela Merkel wohltuend von der Polemik von immer mehr Ländern ab." Dazu gehöre die Abschaffung der Lohnfortzahlung bei Quarantäne von Ungeimpften, erklärte Brysch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Merkel sagte in ihrem Video-Podcast, Impfangebote werde es etwa bei den Freiwilligen Feuerwehren, in der Straßenbahn, am Rand von Fußballfeldern und in Moscheen geben. Jeder könne sich dann ohne Termin und kostenfrei impfen lassen. "Ich bitte Sie daher: Schützen Sie sich selbst und andere. Lassen Sie sich impfen", appelliert die Bundeskanzlerin. Die Impfaktionswoche dauert bis zum 19. September.

Leider steige die Zahl der Neuinfektionen wieder, warnte Merkel. Die große Mehrheit der Patienten, die im Krankenhaus oder auf der Intensivstation behandelt würden, seien ungeimpft. Um gut durch Herbst und Winter zu kommen, "müssen wir daher noch mehr Menschen überzeugen, sich impfen zu lassen". Vier Millionen Menschen in Deutschland seien an dem Virus erkrankt und über 90 000 Menschen daran gestorben. Die Kanzlerin sprach von "Zahlen, die für enormes Leid und tiefe Trauer stehen". Hinzu komme, dass viele Bürgerinnen und Bürger an den Spätfolgen der Erkrankung leiden würden.

Vor einem Jahr habe es noch keinen Ausweg aus der Pandemie gegeben, sagte Merkel. "Heute können wir genau diesen Ausweg anbieten: eine Impfung mit sicheren und wirksamen Impfstoffen." Es sei großartig, dass inzwischen mehr als 55 Millionen Menschen in Deutschland dieses Angebot angenommen hätten und über 50 Millionen davon sogar vollständig geimpft seien. "Das ist ein Riesenerfolg", betonte sie.

Göring-Eckardt kritisierte, auch beim Umstieg auf die neuen 3G-Regeln mit Erleichterungen für Genesene, Geimpfte und Getestete mache die Bundesregierung massive Fehler. Es sei etwa unverständlich, warum in Schulen ein regelmäßiger Test erforderlich sei, am Arbeitsplatz jedoch nicht. "Statt deutschlandweit einheitlichen Regelungen für einen geordneten Übergang zu schaffen, zieht die Bundesregierung vor der Wahl lieber den Kopf ein, lässt die Probleme liegen oder schiebt die Verantwortung erneut an die Länder ab."

Göring-Eckardt nannte das Impfen eine Frage von Solidarität. Jeder habe das Recht, sich nicht impfen zu lassen. "Aber man hat nicht das Recht, dass alle Geimpften und der Rest der Gesellschaft und die Kinder darauf Rücksicht nehmen." Deshalb müsse, sollten wieder Einschränkungen nötig werden, um eine Überlastung des Gesundheitssystem zu verhindern, unterschieden werden zwischen Geimpften und Genesenen und nur Getesteten./bk/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIONTECH SE 2.50%269.42 verzögerte Kurse.222.44%
JOHNSON & JOHNSON -0.05%163.78 verzögerte Kurse.4.12%
MODERNA, INC. -0.18%333.01 verzögerte Kurse.219.34%
PFIZER, INC. 1.69%42.8 verzögerte Kurse.12.25%
Alle Nachrichten zu PFIZER, INC.
20.10.FDA genehmigt Auffrischungsimpfungen für Moderna- und J&J-Impfstoffe und gibt grünes Li..
MT
20.10.Weißes Haus stellt Verteilungsplan für COVID-19-Impfstoff für Kinder im Alter von 5 bis..
MT
20.10.Südafrika beginnt Corona-Impfung von Kindern ab 12 Jahren
DP
20.10.Schwere Vorwürfe gegen Bolsonaro wegen Corona-Politik
DP
20.10.CORONA-BLOG/Tram als Impf-Express in Frankfurt vom 25. Okt bis 7. Nov
DJ
20.10.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (20.10.2021) +++
DJ
20.10.WEISSES HAUS : Regierung bereit für Impfung von Fünf- bis Elfjährigen
DP
20.10.Frankreich will schneller Auffrischimpfungen verabreichen
DP
20.10.KAROLINSKA INSTITUTET : Zwei COVID-19-Impfstoffdosen erhöhen Antikörper in den Atemwegen n..
MT
20.10.ANALYSE/Aktie von Johnson & Johnson verdient mehr Anleger-Zuspruch
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu PFIZER, INC.
20.10.FDA Authorizes Booster Shots for Moderna, J&J Vaccines; Greenlights Mixing Brands
MT
20.10.PFIZER : Advisory Committee on Immunization Practices Votes to Recommend Routine Use of Pf..
BU
20.10.White House Unveils COVID-19 Vaccine Distribution Plan for Children Ages 5 to 11 Upon A..
MT
20.10.U.K. in Agreements for Merck/Ridgeback, Pfizer Covid-19 Antivirals in Development
DJ
20.10.FDA OKs mixing COVID vaccines; backs Moderna, J&J boosters
AQ
20.10.PFIZER : White House details plans to vaccinate 28M children age 5-11
AQ
20.10.CARLYLE : Venture Funds Invest Up to $430 Million in Saama Technologies
MT
20.10.Novavax Statement on Initial Com-COV2 Phase 2 Clinical Trial Results Presented at World..
AQ
20.10.KAROLINSKA INSTITUTET : Two COVID-19 Vaccine Doses Increase Airway Antibodies After Infect..
MT
20.10.CSTONE PHARMACEUTICALS : Chinese Regulators OK CStone's Investigational New Drug Applicati..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu PFIZER, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 81 510 Mio - 69 974 Mio
Nettoergebnis 2021 18 627 Mio - 15 991 Mio
Nettoverschuldung 2021 29 307 Mio - 25 160 Mio
KGV 2021 12,6x
Dividendenrendite 2021 3,69%
Marktkapitalisierung 240 Mrd. 240 Mrd. 206 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,30x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,77x
Mitarbeiterzahl 78 500
Streubesitz 59,3%
Chart PFIZER, INC.
Dauer : Zeitraum :
Pfizer, Inc. : Chartanalyse Pfizer, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PFIZER, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 42,80 $
Mittleres Kursziel 45,72 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,83%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Albert Bourla Chairman, Chief Executive & Operating Officer
Frank A. D'Amelio Chief Financial Officer & EVP-Global Supply
Mikael Dolsten Chief Scientific Officer & Research President
Lidia L. Fonseca Executive VP, Chief Digital & Technology Officer
Aida Habtezion Chief Medical Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PFIZER, INC.12.25%235 986
JOHNSON & JOHNSON4.12%431 385
ROCHE HOLDING AG15.84%337 562
NOVO NORDISK A/S57.04%239 813
ELI LILLY AND COMPANY43.51%219 674
MERCK & CO., INC.-2.82%201 219