PFIZER, INC.

(852009)
  Bericht
Verzögert Nyse  -  22:04 12.08.2022
50.11 USD   +3.77%
12.08.Seit Teil-Freigabe rund 57 Tonnen Cannabis importiert
DP
12.08.Biotech-Aktien hoffen auf Aufschwung durch Fusionen und Übernahmen
MR
12.08.Pfizer gibt an, dass der Impfstoff gegen Pneumokokken nach einer Phase-3-Studie das Potenzial hat, den breitesten Serotyp abzudecken
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Lauterbach: Cannabis-Freigabe mit dem Prinzip 'Safety first'

30.06.2022 | 13:33

BERLIN (dpa-AFX) - Bei der geplanten kontrollierten Freigabe von Cannabis in Deutschland soll der Schutz vor Gesundheitsschäden eine zentrale Rolle spielen. Vorgegangen werde nach dem Prinzip "Safety first" (Sicherheit zuerst), sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Donnerstag bei einer Expertenanhörung zur Vorbereitung des Gesetzgebungsverfahrens in Berlin. Es sei nicht gewollt, Cannabis zu verharmlosen. Die Risiken der derzeitigen Praxis seien aber größer als das, was mit einer legalisierten Abgabe erreicht werden könne.

"Die derzeitige, vorrangig repressive Umgehensweise mit Cannabis ist gescheitert", sagte Lauterbach. Er verwies unter anderem auf einen steigenden Konsum, mehr Cannabis-Verunreinigungen, und dass der Markt aggressiver geworden sei. Die Ampel-Koalition habe sich daher fest vorgenommen, diesen "Kurswechsel" vorzunehmen. SPD, Grüne und FDP haben im Koalitionsvertrag vereinbart, eine "kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften" einzuführen. Nach vier Jahren sollen Auswirkungen ausgewertet werden.

Lauterbach sagte: "Es ist für viele ein lang ersehnter Schritt." Das Vorhaben sei aber "alles andere als trivial". Zu klären seien unter anderem Aspekte des Jugendschutzes, aber auch im Strafgesetzbuch, im Steuerrecht oder im Straßenverkehrsrecht. Auf der Grundlage von Experteneinschätzungen solle im Herbst ein Eckpunktepapier und Ende des Jahres ein Gesetzentwurf vorlegt werden, "so dass wir dann mit dem Gesetzgebungsverfahren im nächsten Jahr durchstarten können."

Lauterbach sprach bei der letzten von insgesamt fünf Anhörungen mit dem Titel "Cannabis - aber sicher", die der Bundesdrogenbeauftragte Burkhard Blienert (SPD) zu verschiedenen Aspekten organisiert hatte. Blienert sagte, der Paradigmenwechsel in der Drogenpolitik werde nun konkret. Das Motto dabei laute: "Hilfe und Schutz statt Strafe."

Im Mittelpunkt der Abschlussveranstaltung standen internationale Erfahrungen mit legalisierten Cannabis-Abgaben. So berichtete Dominique Mendiola von der zuständigen Behörde, wie Regelungen im US-Bundesstaat Colorado aussehen - etwa zur Rückverfolgbarkeit von Produkten, zur Lagerung, zu Packungs-Kennzeichnungen, Behältnissen, maximalen Portionsgrößen oder zum Diebstahlschutz.

Lauterbach sagte zum hierzulande geplanten Weg, nicht gewollt sei, die Ausweitung des Cannabis-Konsums zu betreiben. Dies sei nach anderen Erfahrungen aber auch nicht anzunehmen. "Es ist immer zu berücksichtigen, dass Cannabis - auch zu Genusszwecken regelhaft verwendet - mit Gesundheitsrisiken einhergeht." Es gehe aber um "kontrollierte Qualität" und besonders den Schutz junger Menschen.

"Cannabiskonsum ist für Jugendliche und insbesondere für Kinder keine Kleinigkeit und kann ein Leben zerstören, bevor es richtig angefangen hat", sagte der Minister mit Blick auf Beeinträchtigungen etwa bei Leistungen in Schule und Ausbildung. Es solle nicht die Nachricht gesendet werden, dass Cannabis eine Lifestyle-Droge sein könnte.

Derzeit nutzen etwa vier Millionen Erwachsene Cannabis, erläuterte Lauterbach. Es gebe einen großen Schwarzmarkt und organisierte Kriminalität in diesen Bereichen. Zudem seien Verunreinigungen zu beobachten, die teils auch beigefügt würden, um Menschen von Cannabis in andere Drogen zu überführen. Gestärkt werden sollten zudem Beratung und Aufklärung - nicht allein mit Blick auf Cannabis, sondern etwa auch zu Gefahren, die von Alkohol und Nikotin ausgehen.

Lauterbach berichtete erneut, dass er als Arzt und Wissenschaftler lange der Meinung gewesen sei, Cannabis nicht zu legalisieren. Er habe seine Meinung in den vergangenen zwei Jahren geändert. "Der Cannabiskonsum in Maßen, gut abgesichert, in Qualität und ohne Beschaffungskriminalität ist etwas, was man akzeptieren muss und was zu einer modernen Gesellschaft dazugehört."/sam/DP/stw


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CANOPY GROWTH CORPORATION 4.49%4.19 verzögerte Kurse.-63.68%
DERMAPHARM HOLDING SE -0.55%54.25 verzögerte Kurse.-39.25%
PFIZER, INC. 3.77%50.11 verzögerte Kurse.-15.14%
TILRAY BRANDS, INC. 4.68%4.03 verzögerte Kurse.-42.67%
Alle Nachrichten zu PFIZER, INC.
12.08.Seit Teil-Freigabe rund 57 Tonnen Cannabis importiert
DP
12.08.Biotech-Aktien hoffen auf Aufschwung durch Fusionen und Übernahmen
MR
12.08.Pfizer gibt an, dass der Impfstoff gegen Pneumokokken nach einer Phase-3-Studie das Pot..
MT
11.08.US-Aktien schließen am Donnerstag nach überraschendem Rückgang der Erzeugerpreise unein..
MT
11.08.US-Aktien schließen am Donnerstag nach überraschendem Rückgang der Erzeugerpreise unein..
MT
11.08.Sanofi, GSK, Pfizer Aktien fallen inmitten wachsender Besorgnis um Zantac Rechtsstreiti..
MT
11.08.Maue Nachfrage nach Corona-Totimpfstoff trübt Ausblick von Valneva ein
RE
11.08.Advent will Bioduro-Anteil verkaufen und strebt eine Bewertung von über $1 Milliarde an..
MR
10.08.CORONA-BLOG/EMA strebt Zulassung von Biontechs Omikron-Impfstoff für Herbst an
DJ
10.08.Pfizer-Geschäftsführer bietet Rücktritt an
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu PFIZER, INC.
12.08.Creighton students' COVID vaccine mandate appeal dismissed
AQ
12.08.Drugmakers' shares up after Zantac lawsuit slump
RE
12.08.Biotech stocks pin bounce back hopes on M&A boost
RE
12.08.Oncolytics Biotech Reports Second Quarter 2022 Financial Results and Recent Operational..
AQ
12.08.There are two ways to see inflation data
MS
12.08.Pfizer Says Pneumococcal Disease Vaccine Has Potential to Provide Broadest Serotype Cov..
MT
12.08.Pfizer Announces Positive Top-Line Results from Phase 3 Study of 20-Valent Pneumococcal..
BU
12.08.GSK, Sanofi, Haleon Shares Recover Some Recent Losses After Zantac Drug Responses
DJ
12.08.Haleon Says It Hasn't Been Notified About Litigation on Zantac Drug -- Update
DJ
12.08.Haleon Says it Hasn't Been Notified About Litigation on Zantac Drug
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu PFIZER, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 102 Mrd. - 99 137 Mio
Nettoergebnis 2022 32 675 Mio - 31 868 Mio
Nettoliquidität 2022 11 522 Mio - 11 237 Mio
KGV 2022 8,89x
Dividendenrendite 2022 3,23%
Marktwert 281 Mrd. 281 Mrd. 274 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 2,65x
Marktwert / Umsatz 2023 3,37x
Mitarbeiterzahl 79 000
Streubesitz 59,0%
Chart PFIZER, INC.
Dauer : Zeitraum :
Pfizer, Inc. : Chartanalyse Pfizer, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PFIZER, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 50,11 $
Mittleres Kursziel 56,53 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Albert Bourla Chairman, Chief Executive & Operating Officer
David M. Denton Chief Financial Officer & Executive Vice President
Mikael Dolsten Executive VP, President-Research & Development
Lidia L. Fonseca Executive VP, Chief Digital & Technology Officer
Aida Habtezion Chief Medical Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PFIZER, INC.-15.14%271 020
JOHNSON & JOHNSON-3.37%439 441
ELI LILLY AND COMPANY11.53%286 164
ROCHE HOLDING AG-18.19%272 759
ABBVIE INC.5.32%251 211
NOVO NORDISK A/S7.63%248 905