Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

PFIZER, INC.

(852009)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

G20: Mehr Kooperation in Gesundheitskrisen - Hilfe für Afrika

21.05.2021 | 16:46

ROM (dpa-AFX) - Mit stärkerer internationaler Zusammenarbeit bei der Produktion und Verteilung von Impfstoffen wollen die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) Gesundheitskrisen in Zukunft verhindern. Impfstoff-Hersteller sicherten ärmeren Ländern bei einem digitalen Welt-Gesundheitsgipfel am Freitag in Rom die Lieferung von mehr als einer Milliarde Corona-Impfdosen bis zum Jahresende zu. Die EU will außerdem mit einer Milliarde Euro den Bau von Standorten für Impfstoffproduktion in Afrika finanzieren, wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ankündigte. In einer "Erklärung von Rom" wollten sich die G20-Staaten, darunter China, USA und Indien, auf Grundsätze einigen, um in Zukunft besser gegen Gesundheitskrisen gewappnet zu sein.

Italien unter Ministerpräsident Mario Draghi hält derzeit den G20-Vorsitz. Das Mittelmeerland organisierte den Gipfel zusammen mit der EU-Kommission. Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) sagte in einer Videoschalte, man habe gelernt, dass die Pandemie nur vorbei sei, wenn alle Zugang zu Impfstoffen hätten. Viele Redner erwähnten Afrika, wo die Corona-Impfkampagne nur sehr langsam voran komme und Vakzine fehlten - nicht zuletzt, weil die G20-Staaten einen großen Teil davon für sich beansprucht hätten.

Vertreter von Institutionen, wie etwa Microsoft-Mitgründer Bill Gates, forderten angesichts der Ungleichheiten einen faireren Zugang zu Impfstoffen. Zudem müssten Forschung und Impfstoffentwicklung beschleunigt werden.

Mehrere Hersteller von Corona-Impfstoffen sicherten in Videobotschaften ärmeren Ländern die Lieferung von mehr als einer Milliarde Impfdosen bis zum Jahresende zu. Biontech/Pfizer (rund eine Milliarde Dosen), Moderna (rund 95 Millionen Dosen) sowie Johnson & Johnson (rund 200 Millionen Dosen) versprachen insgesamt knapp 1,3 Milliarden Einheiten. Die Lieferungen für Entwicklungs- und Schwellenländer sollen in der zweiten Jahreshälfte beginnen. 2022 sollen ebenfalls mehr als eine Milliarde Dosen zur Verfügung gestellt werden. Die ärmsten Staaten sollen demnach nur die Herstellungskosten bezahlen müssen, für Entwicklungsländer soll ein "Niedrigkostenpreis" gelten.

Die EU will außerdem mit einer Milliarde Euro den Bau von Standorten für Impfstoffproduktion in Afrika finanzieren. Die sogenannten Hubs sollen laut von der Leyen über den Kontinent verteilt errichtet werden. Wo genau, verriet sie nicht. Bei einer möglichen Gesundheitskrise in der Zukunft könnten an den Standorten dann Impfstoffe hergestellt werden und afrikanische Länder hätten schneller Zugang, um ihre Bevölkerung impfen zu können.

Bis Jahresende wollen die EU und ihre Mitgliedstaaten von der Leyen zufolge außerdem mindestens 100 Millionen Corona-Impfdosen an das internationale Impfprogramm Covax sowie Entwicklungs- und Schwellenländern spenden. Von der Leyen sagte, die Corona-Krise müsse die letzte globale Pandemie gewesen sein./jon/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIONTECH SE 3.61%340.21 verzögerte Kurse.302.78%
JOHNSON & JOHNSON 0.04%172.27 verzögerte Kurse.9.42%
MICROSOFT CORPORATION -0.03%284.82 verzögerte Kurse.28.10%
MODERNA, INC. -1.98%346.61 verzögerte Kurse.238.47%
PFIZER, INC. 2.69%43.96 verzögerte Kurse.16.30%
Alle Nachrichten zu PFIZER, INC.
02.08.CORONA-BLOG/USA erreichen Bidens Impfziel mit knapp einem Monat Verspätung
DJ
02.08.CORONA-BLOG/Minister beschließen Corona-Drittimpfungen und Impfangebote für M..
DJ
02.08.CORONA-BLOG/Lindner befürwortet Impfangebote ab zwölf Jahren
DJ
02.08.CORONA-BLOG/Libyen erhält chinesischen Corona-Impfstoff
DJ
02.08.CORONA-BLOG/Frankreich bestätigt Bericht über Impfstoff-Preiserhöhung
DJ
02.08.GlobeNewswire/BioNTech veröffentlicht am 9. August 2021 Ergebnisse des zweite..
DJ
02.08.Stiko wartet weiter ab für Entscheidung zu Impfung von Kindern
DP
02.08.Lauterbach für Impfung von Kindern - 'Außenseiterposition' der Stiko
DP
02.08.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
01.08.Zahl der Corona-Schwerkranken in Israel überschreitet wieder 200
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu PFIZER, INC.
01:05INSIDER TRENDS : 90-Day Insider Selling Trend Prolonged at Pfizer
MT
02.08.Global markets live: Square, Pfizer, Zoom, HSBC, Ferrari
02.08.Fancy a Covid jab? Here are all the free walk-in sites open in London
AQ
02.08.BÖRSE WALL STREET : US stocks continue to outperform their international peers
02.08.PRESS RELEASE : BioNTech to Report Second Quarter Financial Results and Operatio..
DJ
02.08.CORONAVIRUS - SOUTH AFRICA : US Donates Pfizer Vaccine Doses to SA
AQ
02.08.PFIZER : U.S. Donates Pfizer Vaccine Doses to SA
AQ
02.08.PFIZER : Should I Get the Covid-19 Vaccine While Pregnant or Breastfeeding? Expe..
AQ
02.08.CORONAVIRUS – SOUTH AFRICA : US Donates Pfizer Vaccine Doses to SA The ini..
AQ
02.08.CORONAVIRUS- SOUTH AFRICA : SA Ramps Up COVID-19 Inoculation
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 79 586 Mio - 67 038 Mio
Nettoergebnis 2021 18 722 Mio - 15 770 Mio
Nettoverschuldung 2021 26 885 Mio - 22 646 Mio
KGV 2021 12,4x
Dividendenrendite 2021 3,69%
Marktkapitalisierung 246 Mrd. 246 Mrd. 207 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,43x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,14x
Mitarbeiterzahl 78 500
Streubesitz 59,2%
Chart PFIZER, INC.
Dauer : Zeitraum :
Pfizer, Inc. : Chartanalyse Pfizer, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PFIZER, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 42,81 $
Mittleres Kursziel 43,72 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,13%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Albert Bourla Chairman, Chief Executive & Operating Officer
Frank A. D'Amelio Chief Financial Officer & EVP-Global Supply
Mikael Dolsten Chief Scientific Officer & Research President
Lidia L. Fonseca Executive VP, Chief Digital & Technology Officer
Aida Habtezion Chief Medical Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PFIZER, INC.16.30%239 637
JOHNSON & JOHNSON9.42%453 313
ROCHE HOLDING AG13.38%337 105
NOVARTIS AG0.28%225 343
ELI LILLY AND COMPANY44.22%221 348
NOVO NORDISK A/S35.94%212 048