Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Deutsche Boerse AG
  5. Paul Hartmann AG
  6. News
  7. Übersicht
    PHH2   DE0007474041   747404

PAUL HARTMANN AG

(747404)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Paul Hartmann : HARTMANN ändert die Prognose für das Geschäftsjahr 2020

16.12.2020 | 12:43
  • Alle Kernsegmente von HARTMANN haben Corona-bedingt Herausforderungen. Die meisten Segmente erfahren eine schwache bis negative Umsatzentwicklung. Der Umsatz für Desinfektionsmittel und Schutzprodukte wächst dagegen sehr stark.
  • Insgesamt ergibt sich per September ein organisches Umsatzwachstum von 15,4 % und eine deutliche Ergebnisverbesserung.
  • Die neue Prognose für 2020 liegt für das bereinigte EBITDA bei 280 bis 320 Mio. EUR
  • Ausblick: Umsetzung des Transformationsprogramms und Folgewirkungen der Corona-Pandemie bewirken voraussichtlich Umsatz- und Ergebnisbelastung

In den ersten neun Monaten 2020 erzielte die HARTMANN GRUPPE Umsatzerlöse von 1.820 Mio. EUR (Vorjahr: 1.615 Mio. EUR), ein organisches Umsatzwachstum von 15,4 % und ein bereinigtes EBITDA von 207,1 Mio. EUR (bereinigte EBITDA-Rendite von 11,4 %). In diesem Zeitraum war die Corona-Pandemie weiterhin der prägende Faktor für die Geschäftsentwicklung.


Corona-bedingte Herausforderungen in den Kernsegmenten:
Durch den starken Anstieg der COVID-19-Infektionszahlen seit September stehen die HARTMANN-Kernsegmente vor deutlichen Herausforderungen. Auf der einen Seite durch eine temporär stark erhöhte Nachfrage nach Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung, der das Unternehmen bereits mit Maßnahmen zur Ausweitung der Produktionskapazitäten und Sicherung der Lieferketten bestmöglich begegnet. Auf der anderen Seite durch verschobene, planbare Operationen, die einen rückläufigen Geschäftsverlauf beispielsweise bei sterilen OP-Produkten und weiteren Produktgruppen im Wundmanagement mit sich bringen. Die Herausforderungen zeigen sich in der Entwicklung der Kernsegmente.

  • Der organische Umsatzrückgang im Segment Wundmanagement von 4,6 % geht in erster Linie auf das rückläufige Geschäft mit klassischen Verbandsstoffen zurück.
  • Im Segment Inkontinenzmanagement lag der Umsatz mit einem organischen Wachstum von 0,2 % auf Vorjahreshöhe.
  • Das starke organische Umsatzplus von 64,4 % im Segment Infektionsmanagement beruht vor allem auf der starken Corona-bedingten Nachfrage nach Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung wie beispielsweise Masken oder Untersuchungshandschuhen. Die Umsätze mit vorkonfektionierten OP-Sets sind hingegen durch verschobene Operationen deutlich zurückgegangen.


Prognose 2020:
Die Prognose für das Gesamtjahr wurde heute aufgrund der anhaltend starken Corona-bedingten Nachfrage nach Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung angehoben. HARTMANN geht jetzt für 2020 von einem bereinigten EBITDA von EUR 280 bis EUR 320 Mio. und einem weiterhin starken organischen Umsatzwachstum aus.


Ausblick:
Es besteht eine hohe Prognoseunsicherheit aufgrund des unklaren weiteren Verlaufs der Corona-Pandemie und ihrer wirtschaftlichen Folgen. HARTMANN geht im Weiteren von folgenden Entwicklungen aus:

  • Die überwiegend positiven Sondereffekte bei einzelnen Produktgruppen im Ausnahmejahr 2020 werden künftig weniger stark ausgeprägt sein.
  • Negative Auswirkungen während und vor allem nach der Corona-Pandemie auf den Geschäftsverlauf von HARTMANN sind zu erwarten, u.a. durch einen verstärkten Budgetdruck in den Gesundheitssystemen.
  • Die Investitionsanforderungen für die notwendige Umsetzung des Transformationsprogramms in Kombination mit den Folgewirkungen der Corona-Pandemie bewirken voraussichtlich eine Umsatz- und Ergebnisbelastung.


Zitat Britta Fünfstück, CEO, HARTMANN GRUPPE:

'Dank der stark erhöhten Nachfrage nach Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung können die Corona-basierten herausfordernden Marktbedingungen der anderen Geschäftssegmente in Summe für dieses Jahr mehr als ausgeglichen werden.'

Download
Presse
Dominik Plonner
presse@hartmann.info
+49 7321 36-1308

Paul Hartmann AG veröffentlichte diesen Inhalt am 10 Dezember 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 16 Dezember 2020 11:42:09 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten zu PAUL HARTMANN AG
11.08.PAUL HARTMANN : Quartalsinformationen Q2/2021
PU
11.08.PAUL HARTMANN : Erwartungsgemäß rückläufige Umsatz- und Ergebnisentwicklung gege..
PU
11.08.OTS : PAUL HARTMANN AG / HARTMANN: Umsatz und Ergebnis unter Druck
DP
12.07.Medizinkonzern Hartmann will im Oktober Zukunft für Standort Heidenheim kläre..
DP
30.04.HARTMANN : Wachstumsdynamik der letzten Quartale verlangsamt sich im ersten Quar..
PU
24.03.PAUL HARTMANN : Covid-19 has an overall strong positive impact on fiscal year 20..
PU
23.03.OTS : PAUL HARTMANN AG / Covid-19 beeinflusst Geschäftsjahr 2020 in Summe ...
DP
24.02.PAUL HARTMANN : Neues Vorstandsmitglied Stefan Grote
PU
2020PAUL HARTMANN : Quartalsinformationen Q3/2020
PU
2020PAUL HARTMANN : HARTMANN ändert die Prognose für das Geschäftsjahr 2020
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu PAUL HARTMANN AG
11.08.PAUL HARTMANN : Q2 2021 Quarterly Information
PU
11.08.PAUL HARTMANN : HARTMANN's sales and earnings decline compared with previous qua..
PU
11.08.Paul Hartmann AG Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 20..
CI
13.07.PAUL HARTMANN : HARTMANN becomes hygiene partner of the Allianz Arena in Munich
PU
30.04.PAUL HARTMANN : HARTMANN's dynamic growth in previous quarters slows noticeably ..
PU
23.03.Paul Hartmann Ag Reports Earnings Results for the Full Year Ended December 31..
CI
24.02.PAUL HARTMANN : Changes in the Management Board of the HARTMANN GROUP
PU
2020PAUL HARTMANN : HARTMANN adjusts forecast for fiscal year 2020
PU
2020PAUL HARTMANN : Quarterly Information 2020 Q3
PU
2020PAUL HARTMANN : HARTMANN raises forecast due to temporary effects of coronavirus..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 2 440 Mio 2 871 Mio -
Nettoergebnis 2020 106 Mio 125 Mio -
Nettoliquidität 2020 169 Mio 199 Mio -
KGV 2020 11,9x
Dividendenrendite 2020 2,25%
Marktkapitalisierung 1 307 Mio 1 538 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2019 0,45x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,45x
Mitarbeiterzahl 10 622
Streubesitz 17,9%
Chart PAUL HARTMANN AG
Dauer : Zeitraum :
Paul Hartmann AG : Chartanalyse Paul Hartmann AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PAUL HARTMANN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Britta Fuenfstueck Chairman-Management Board & CEO
Stefan Müller Chief Financial Officer
Fritz-Jürgen Heckmann Chairman-Supervisory Board
Bernhard Wittmann Senior Vice President-Global Operations Management
Christine Geppert Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PAUL HARTMANN AG3.37%1 538
ABBOTT LABORATORIES16.39%225 928
MEDTRONIC PLC11.76%176 193
BECTON, DICKINSON AND COMPANY4.98%75 436
HOYA CORPORATION33.15%63 907
ALIGN TECHNOLOGY, INC.36.29%57 543