1. Startseite
  2. Aktien
  3. Österreich
  4. Wiener Boerse
  5. OMV AG
  6. News
  7. Übersicht
    OMV   AT0000743059

OMV AG

(874341)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  16:21 07.07.2022
39.32 EUR   +1.09%
05.07.Monopolkommission sieht Wettbewerbsprobleme auf Ölmarkt
DP
05.07.Österreichs Regierung berät über Gasversorgungslage
RE
05.07.OMV - Gaslieferreduktion nach Österreich nun bei etwa 40 Prozent
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

OMV mit Gewinnsprung - Russland bleibt Unsicherheitsfaktor

29.04.2022 | 09:22
ARCHIV: Logo des österreichischen Öl- und Gaskonzerns OMV an einer Tankstelle in Wien, Österreich, 6. November 2014

Wien (Reuters) - Der österreichische Öl-, Gas- und Chemiekonzern OMV hat aufgrund der rasant gestiegenen Energiepreise Umsatz und Gewinn zum Jahresauftakt kräftig gesteigert.

Der um Lagereffekte bereinigte Betriebsgewinn (CCS Ebit) verdreifachte sich auf 2,62 Milliarden Euro nach 870 Millionen, wie das Wiener Unternehmen am Freitag mitteilte. Die Erlöse erhöhten sich um 146 Prozent auf 15,8 Milliarden Euro. OMV hat damit die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Auch im weiteren Jahresverlauf rechnet Österreichs größter Industriekonzern mit hohen Öl- und Gaspreisen. Die Prognose für den durchschnittlichen Brent-Rohölpreis hob OMV nun auf rund 95 Dollar je Barrel an nach zuvor 75 Dollar. Der Gaspreis wird nun bei 45 Euro je Megawattstunde (MWh) erwartet nach bisher 25 Euro je MWh.

Negativ beeinflusst wurde der Konzern vom Angriff Russlands auf die Ukraine. Insgesamt muss OMV im Zusammenhang mit ihrem Russland-Geschäft zwei Milliarden Euro abschreiben, die als Sondereffekte durchschlagen. Dabei geht es um die Finanzbeteiligung bei der gestoppten Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 sowie um eine Beteiligung an dem russischen Gasfeld Juschno Russkoje. Der unbereinigte Nettogewinn des Konzerns sank daher um 17 Prozent auf 546 Millionen Euro.

Für 2022 erwartet OMV nun eine Gesamtproduktion von rund 390.000 Barrel pro Tag. Bisher wurde mit rund 470.000 Barrel pro Tag gerechnet. Zurückzuführen sei der Rückgang darauf, dass ab März die Produktion in Russland nicht mehr einbezogen werde. Die OMV hatte sich nach Kriegsausbruch dazu entschlossen, Russland den Rücken zu kehren. Für die Beteiligung am russischen Gasfeld wird ein Verkauf geprüft.

Unsicherheiten bekommt der teilstaatliche Konzern auch rund um die Gasversorgung zu spüren. OMV hat mit dem russischen Gasriesen Gazprom langfristige Lieferverträge bis 2040. Im ersten Quartal seien 7,6 Terawattstunden Erdgas pro Monat an die deutschen und österreichischen Gashubs importiert worden. Aus heutiger Sicht rechnet OMV mit keiner Unterbrechung der Gaslieferungen aus Russland. Im Falle einer kurzfristigen Unterbrechung könne man das in einem Speicher befindliche Gas zur Versorgung der Kunden nutzen, erklärte der Konzern. Zudem habe OMV Zugang zu europäischen Handelsplätzen für Erdgas, bis die Regulierungsbehörde Maßnahmen zur Energiesteuerung implementiere. "Die OMV beobachtet die Entwicklungen jedoch weiterhin genau und bewertet regelmäßig die Auswirkungen auf den Cash Flow und die Liquiditätslage", hieß es. Aus heutiger Sicht geht OMV-Chef Alfred Stern davon aus, dass die Unternehmensfortführung nicht beeinträchtig sei.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL 4.74%105.03 verzögerte Kurse.28.08%
OMV AG 1.83%39.6 verzögerte Kurse.-22.14%
OMV PETROM S.A. 0.75%0.4725 Schlusskurs.-5.31%
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM NEFT 0.09%397.35 Schlusskurs.-27.06%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.67%63.2225 verzögerte Kurse.-17.60%
WTI 5.06%103.358 verzögerte Kurse.34.26%
Alle Nachrichten zu OMV AG
05.07.Monopolkommission sieht Wettbewerbsprobleme auf Ölmarkt
DP
05.07.Österreichs Regierung berät über Gasversorgungslage
RE
05.07.OMV - Gaslieferreduktion nach Österreich nun bei etwa 40 Prozent
RE
04.07.MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Start bei ruhigem Geschäft
DJ
01.07.Kursverfall bei Siemens Energy zieht Siemens runter
RE
24.06.Wirtschaftsministerium erwägt Enteignung von Nord Stream 2 - Bericht
DJ
22.06.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Rezessionsangst geht um
DJ
22.06.MÄRKTE EUROPA/Schwächer erwartet - Gas- und Rezessionssorgen
DJ
20.06.Renaissance der Kohle? Versorger prüfen längere Laufzeiten
RE
20.06.Österreich erhält weiterhin weniger Gas aus Russland
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu OMV AG
04.07.OMV Petrom decreased the fuels prices at Petrom and OMV filling stations by 50 bani
AQ
29.06.German oil refiner to halt diesel deliveries after lightning strike
RE
24.06.UPDATE ON OMV SCHWECHAT REFINERY : Significant progress made on alternative supply system
PU
23.06.EU Starts In-depth Antitrust Probe into MOL's Acquisition of OMV Slovenija
MT
23.06.EU Probes MOL's Planned Acquisition of OMV Slovenia
DJ
20.06.Austria set to receive half the usual amount of Russian gas - OMV
RE
17.06.EUROPE GAS-Prices mostly rise on sustained Russian supply cuts
RE
16.06.Gazprom Further Trims Gas Deliveries to Europe, Blames Sanctions
MT
16.06.Russian gas flows to Europe fall further amid diplomatic tussle
RE
15.06.Exclusive-OMV's Schwechat oil refinery at 20% capacity after accident
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu OMV AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 47 598 Mio 48 456 Mio -
Nettoergebnis 2022 3 327 Mio 3 387 Mio -
Nettoverschuldung 2022 3 132 Mio 3 188 Mio -
KGV 2022 4,08x
Dividendenrendite 2022 6,43%
Marktwert 12 717 Mio 12 947 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,33x
Marktwert / Umsatz 2023 0,36x
Mitarbeiterzahl 22 376
Streubesitz 43,5%
Chart OMV AG
Dauer : Zeitraum :
OMV AG : Chartanalyse OMV AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends OMV AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 38,89 €
Mittleres Kursziel 56,88 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 46,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alfred Stern Chief Executive Officer
Reinhard Florey Chief Financial Officer
Mark Garrett Chairman-Supervisory Board
Thomas Hölzl Head-Compliance
Alyazia Ali Saleh Al-Kuwaiti Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
OMV AG-22.14%12 947
EXXON MOBIL CORPORATION36.10%350 876
CHEVRON CORPORATION21.57%276 606
RELIANCE INDUSTRIES LTD1.85%193 830
BP PLC11.38%83 562
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION-3.58%69 360