1. Startseite
  2. Aktien
  3. Österreich
  4. Wiener Boerse
  5. OMV AG
  6. News
  7. Übersicht
    OMV   AT0000743059

OMV AG

(874341)
  Bericht
Verzögert Wiener Boerse  -  20/05 17:35:21
49.99 EUR   +2.04%
20.05.Österreichs Gasimporteur OMV überweist Euro an Russland als Zahlungsmittel
MR
20.05.OMV : Borealis und ADNOC geben die Notierungsabsicht von 10% von Borouge bekannt
PU
18.05.OMV-Tochter Borealis und Adnoc bringen Kunststoff-Joint-Venture an Börse
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Baerbock: Nord Stream 2 darf nicht als Waffe eingesetzt werden

21.12.2021 | 13:06

BERLIN (Dow Jones)--Die russisch-deutsche Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 darf nach Ansicht von Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) nicht als Waffe zur Destabilisierung Europas eingesetzt werden. Im Interview mit der Wochenzeitung Die Zeit, sagte Baerbock, dass die Bundesregierung bei Nord Stream 2 eine gemeinsame Position habe.

"Es ist nicht nur in unserem politischen, sondern auch in unserem wirtschaftlichen Interesse, dass Energie nicht als Waffe zur Destabilisierung Europas eingesetzt werden kann", sagte Baerbock. "Darum hat die EU ihre Gasrichtlinie neu gefasst. Auch im weiteren Abwägungsprozess wird die Frage der Energiesicherheit eine Rolle spielen."

Auch wenn es kein Geheimnis sei, dass die Grünen und die SPD bei dem Thema Nord Stream 2 aus unterschiedlichen Richtungen kämen, hätten sowohl Bundeskanzler Olaf Scholz als auch sie selbst deutlich gemacht, dass beim derzeitigen Genehmigungsprozess das europäische Energierecht angewandt werde, sagte Baerbock.

Gerade weil die Bundesnetzagentur, die bei der fertiggestellten Pipeline für die nötige Zertifizierung zuständig ist, mit Blick auf diese europarechtlichen Fragen Einwände erhoben habe, sei die Zertifizierung vor kurzem gestoppt worden.

Außerdem habe sich die vorherige Bundesregierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel bereits mit der amerikanischen Regierung darauf verständigt, dass bei einer weiteren Eskalation Russlands mit Blick auf die Ukraine auch die Frage im Raum stünde, ob Nord Stream 2 in Betrieb gehen kann. "Das gilt auch weiterhin", betonte Baerbock.

Auf die Frage, ob dies das klare Signal gebe, dass durch diese Röhre kein Gas fließen werde, wenn es keine Entspannung an der ukrainischen Grenze gebe, sagte Baerbock: "Die Lage ist so, wie ich sie gerade beschrieben habe."

Die Bundesnetzagentur hatte im November das Verfahren zur Zertifizierung der fertig gestellten Nord Stream 2 Gasröhre auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, weil ein unabhängiger Netzbetrieb nicht sichergestellt sei. Das EU-Recht sieht vor, dass Produktion, Handel und Transport klar voneinander getrennt sein müssen. Die Nord Stream 2 AG will nun eine eigenständige deutsche Tochter gründen, die als unabhängiger Transportnetzbetreiber für den deutschen Teil der Leitung nach deutschem Recht fungieren soll.

Nach einer möglichen Zustimmung der Netzagentur müsste Nord Stream 2 außerdem noch durch die Europäische Kommission geprüft werden.

Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/hab

(END) Dow Jones Newswires

December 21, 2021 07:05 ET (12:05 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASF SE -0.02%48.85 verzögerte Kurse.-20.93%
ENGIE 1.35%12.642 Realtime Kurse.-2.86%
FORTUM OYJ 3.02%17.725 verzögerte Kurse.-34.33%
OMV AG 2.04%49.99 verzögerte Kurse.0.08%
PJSC GAZPROM -1.38%263 Schlusskurs.-23.39%
SHELL PLC 0.36%27.595 Realtime Kurse.42.91%
UNIPER SE 0.41%24.76 verzögerte Kurse.-40.77%
WTI 1.22%110.515 verzögerte Kurse.44.84%
Alle Nachrichten zu OMV AG
20.05.Österreichs Gasimporteur OMV überweist Euro an Russland als Zahlungsmittel
MR
20.05.OMV : Borealis und ADNOC geben die Notierungsabsicht von 10% von Borouge bekannt
PU
18.05.OMV-Tochter Borealis und Adnoc bringen Kunststoff-Joint-Venture an Börse
RE
17.05.SPRITPREISE : Je nach Bundesland mehr als 9 Cent Unterschied
DP
17.05.Unternehmen berechnen die Kosten für die Abkehr von Russland
MR
11.05.Gasfluss über die Ukraine stockt - Norwegen springt ein
RE
11.05.Flowserve erhält Auftrag zur Lieferung von Ventilen für die chemische Recyclinganlage d..
MT
11.05.Gas-Fluss aus Russland über die Ukraine stockt erstmals
RE
09.05.Longboat Energy unterzeichnet Farm-in-Vertrag mit OMV über zwei Bohrlöcher
MT
06.05.Factbox - Unternehmen berechnen die Kosten einer Abkehr von Russland
MR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu OMV AG
20.05.Austria's gas importer OMV to transfer euros to Russia for payment
RE
17.05.Companies count the cost of ditching Russia
RE
11.05.Flowserve Secures Contract to Offer Valves for OMV's Chemical Recycling Plant in Austri..
MT
11.05.Russian gas flows to Europe via Ukraine fall after Kyiv shuts one route
RE
09.05.Longboat Energy Signs Two-well Farm-in Agreement With OMV
MT
06.05.Austria looking to address utilities' windfall over gas price
RE
06.05.Factbox-Companies count the cost of ditching Russia
RE
04.05.OMV Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March 31, 2..
CI
04.05.OMV : and AEG Fuels bring to market sustainable aviation fuel at Vienna International Airp..
PU
03.05.Exxon Mobil to Sell Romanian Affiliate for More Than $1 Billion
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu OMV AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 47 259 Mio 49 857 Mio -
Nettoergebnis 2022 2 686 Mio 2 833 Mio -
Nettoverschuldung 2022 3 476 Mio 3 667 Mio -
KGV 2022 6,02x
Dividendenrendite 2022 4,97%
Marktwert 16 347 Mio 17 246 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,42x
Marktwert / Umsatz 2023 0,49x
Mitarbeiterzahl 22 376
Streubesitz 43,5%
Chart OMV AG
Dauer : Zeitraum :
OMV AG : Chartanalyse OMV AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends OMV AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 49,99 €
Mittleres Kursziel 56,12 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alfred Stern Chief Executive Officer
Reinhard Florey Chief Financial Officer
Mark Garrett Chairman-Supervisory Board
Thomas Hölzl Head-Compliance
Alyazia Ali Saleh Al-Kuwaiti Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
OMV AG0.08%17 246
EXXON MOBIL CORPORATION50.12%386 964
CHEVRON CORPORATION43.01%329 735
RELIANCE INDUSTRIES LTD10.82%214 251
BP PLC26.23%100 275
CHINA PETROLEUM & CHEMICAL CORPORATION10.47%74 714